Hier könnt ihr mit uns diskutieren, einfach nur Spaß haben, oder auch mal den einen oder anderen Rat bekommen.
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Die böse GEZ

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Sunny
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7625
Alter : 57
Ort : Wesel
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Die böse GEZ   Mi 3 Dez 2008 - 12:29

Für unsere liebe Melody, auch hier ihr Lieblingsthema, die GEZ Knuddel


_________________
Nach oben Nach unten
Planesia2



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1159
Anmeldedatum : 23.11.08

BeitragThema: Re: Die böse GEZ   Mi 3 Dez 2008 - 17:51

Für das, was die TV-Anstalten so manches Mal ihren Zuschauern zumuten, sollten sie "Schmerzensgeld" bezahlen Zwinker
Nach oben Nach unten
Sunny
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7625
Alter : 57
Ort : Wesel
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Die böse GEZ   Mi 3 Dez 2008 - 20:32

Ich weiss gar nicht wofür ich zahle. Ich schau keine öffentlich-rechtlichen
Langweilsender. Es sei denn es kommt mal Fussball.

_________________
Nach oben Nach unten
Jebie

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4408
Alter : 54
Ort : Flensburg
Anmeldedatum : 19.11.08

BeitragThema: Re: Die böse GEZ   Do 11 Dez 2008 - 21:53

GEZ-Gebührenerhöhung zum 1. Januar 2009 ist beschlossen

Ab 1. Januar 2009 steht den Bundesbürgern eine Erhöhung der GEZ-Gebühren um 0,95 Euro ins Haus. Auch die Landesparlamente von Bremen und Sachsen haben schließlich dem 11. Rundfunkänderungsvertrag unterzeichnet, der bis 2012 Gültigkeit hat. Danach soll ein neues Gebührensystem in Aussicht stehen.
Wer im Januar ein Radio und Fernsehgerät zum Empfang bereit stellt, muss für den Hörfunk monatlich 5,76 bezahlen. Wer Fernsehsendungen empfangen kann, wird mit 12,22 Euro zur Kasse gebeten. Die Erhöhung auf zusammen 17,98 kommen den Medienanstalten von ARD/ZDF sowie auch den Privatsendern zu Gute.
Zuletzt wurden die GEZ-Gebühren im April 2005 um 88 cent angehoben. Die Gebühreneinzugszentrale meldet jährliche Einnahmen in Höhe von ungefähr sieben Milliarden Euro.

Quelle

_________________
Nach oben Nach unten
http://www.gidf.de/
Sunny
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7625
Alter : 57
Ort : Wesel
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Die böse GEZ   Sa 3 Jan 2009 - 13:01

GEZ
Rundfunkgebühren steigen auch für internetfähige Handys

01.01.2009, 13:31 Uhr

2009 steigen wieder einmal die Rundfunkgebühren.

Für internetfähige Handys und PCs muss der Verbraucher dann 5,76 Euro pro Monat zahlen. Das entspricht einem Plus von 4 Prozent.
2009 steigen die Rundfunkgebühren auch für internetfähige HandysAb Januar 2009 steigen die Rundfunkgebühren für die Nutzung von Fernsehern, Radios sowie internetfähigen Computern und Handys. Die Gebühr für Radios sowie internetfähige PCs und Handys erhöht sich um 24 Cent auf 5,76 Euro im Monat. Das entspricht einem Plus von 4 Prozent. Die Gebühr für Fernseher steigt auf 17,98 Euro. Für seinen Computer oder das Handy muss jeder zahlen, der nicht bereits ein herkömmliches Rundfunkgerät, etwa ein Radio oder einen Fernseher angemeldet hat.
Die Erhebung der Gebühr auf Computer und Handys mit Internetanschluss sorgt in der Wirtschaft für Unmut und Widerstand. Schließlich werden die Rechner und Smartphones beruflich genutzt und nicht zum Fernsehen. Außerdem trifft die Gebühr Selbständige und Freiberufler am härtesten. Denn für tragbare Geräte wie das eigene Laptop, den PDA oder das Handy müssen sie auch am Arbeitsplatz Gebühren zahlen. Das gilt auch dann, wenn sie nur ab und zu an den Arbeitsplatz mitgenommen werden. Unabhängig von der Zahl der Radio- oder TV-Geräte müssen die Unternehmen die Gebühr von demnächst 5,76 Euro einmal pro Firmenniederlassung zahlen. powered by AreaMobile

_________________
Nach oben Nach unten
Sunny
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7625
Alter : 57
Ort : Wesel
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Die böse GEZ   Sa 3 Jan 2009 - 13:04

Dies als Ergänzung zu Jebies Beitrag

_________________
Nach oben Nach unten
piece

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6899
Alter : 54
Ort : NDS
Anmeldedatum : 29.12.08

BeitragThema: Re: Die böse GEZ   Sa 3 Jan 2009 - 13:08

ernst Ich sach ja, was sie uns mit der rückgekehrten Pendlerpauschale wieder erlassen, nehmen sie uns an anderen Stellen gleich wieder ab....
GEZ - Erhöhung, Krankenkassenerhöhung.....
Tja wundervoll oder? Da fragt man sich manchmal wieso man sich jeden Morgen in die Arbeit bewegt oder?
Nach oben Nach unten
Planesia2



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1159
Anmeldedatum : 23.11.08

BeitragThema: Re: Die böse GEZ   Di 6 Jan 2009 - 16:08

Irgendwie stellt diese GEZ-Regelung wegen internetfähiger Geräte unsere Rechtsordnung auf den Kopf - sie verstösst nämlich in meinen Augen gegen die "Unschuldsvermutung"

Ich habe auch ein intzernetfähiges Handy, habe es aber noch nie benutzt (schlimmer noch: ich weiss noch nicht einmal, wie das geht).
Eigentlich sollte man diese Gebühren nur zahlen müssen, wenn die GEZ dem Verbraucher nachweisen kann, dass er ein solches Gerät auch für die Zwecke benutzt hat, für die die GEZ die Gebühren haben will.
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 32948
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Die böse GEZ   Mi 22 Apr 2009 - 12:40

FDP fordert: Keine GEZ-Gebühren mehr, dafür Medienabgabe

Hans-Joachim Otto will die Rundfunkgebühren in der jetzigen Form abschaffen. Als Medienexperte der FDP fordert er die Streichung dieser Gebühr.

Die ARD rechnet künftig mit 15 Prozent geringeren Gebühreneinnahmen und überlegt, wie sie die entstehenden Gebührenausfälle beheben kann. Im Nachbarland Frankreich wurde das Problem so gelöst, dass derjenige, der ein Objekt kauft oder mietet, automatisch eine audiovisuelle Steuer zahlt.

Otto will die GEZ abschaffen und dafür eine "allgemein Medienabgabe" einführen, die von allen erwachsenen Steuerzahlern, die ein steuerpflichtiges Einkommen haben, gezahlt würde. Das wäre einfacher, gerechter und durchschaubarer und würde zu geringeren Gebühren führen.

Prima, dann hätten wir statt einer Gebühr eine neue Steuer :lol:, die dann doch bestimmt 'geringfügig' höher ausfallen würde.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 32948
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Die böse GEZ   Sa 25 Apr 2009 - 16:51

Während ich heute im Fitness-Studio auf dem Laufband lief, habe ich auf N24 einen Bericht über die GEZ gesehen. War sehr interessant, wer so alles GEZ-Gebühren bezahlen soll. Unter anderem eine Katze namens Lilly. Aber auch über nachfolgende Geschichte wurde berichtet:

Die Gebühreneinzugszentrale (GEZ) in Köln ist bekannt dafür, dass sie hart dran bleibt, wenn es darum geht, für die armen öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten einzutreiben, was ihnen laut Gesetz gebührt. In einem „Mit freundlichen Grüßen, Gebühreneinzugszentrale“ unterzeichneten Schreiben hat sich die GEZ nun auch an einen gewissen Adam Ries in der Johannisgasse 23 im sächsischen Annaberg-Buchholz gewandt.

Herr Ries, der gerade in Westdeutschland besser unter dem Namen Adam Riese bekannt ist, wird daran erinnert, dass grundsätzlich alle Rundfunkgeräte anmelde- und gebührenpflichtig seien. Das gelte, so wird der deutsche Rechenmeister Ries ausdrücklich belehrt, auch für einige Rechner. Zudem sei das Autoradio des nicht angemeldeten Partners „in nichtehelichen Lebensgemeinschaften“ gebührenpflichtig. Nur gut, dass Adam Ries seine Anna schon vor ziemlich langer Zeit geheiratet hat.

Auch wenn Herr Ries weder Radios, Fernsehgeräte noch neuartige Rundfunkgeräte bereithalte oder nutze, solle er doch umgehend auf dem beigelegten Formular „in Blockschrift in den Farben Blau oder Schwarz“ antworten, bittet die GEZ. In Vertretung von Ries tat dies Annegret Münch. Herr Ries habe keinen Wohnsitz in der Johannisgasse 23; dort befinde sich vielmehr das Adam-Ries-Museum. Im Übrigen sei Ries vor 450 Jahren gestorben, „wie uns aus einem an den sächsischen Kurfürsten August gerichteten Schriftstück bekannt ist“, schrieb die Leiterin des Ries-Museums. Die GEZ ließ sich davon nicht beeindrucken. Fett gedruckt heißt es in einem weiteren Brief an Ries: „Wir bitten Sie erneut, uns den Antwortbogen ausgefüllt zurückzusenden. Alles andere kostet nur zusätzlich Zeit, Geld und Mühe.“ Vorsorglich droht die Behörde noch mit „weiteren Maßnahmen“.

Trefflich lässt sich nun darüber spekulieren, ob die GEZ ohne den abschließenden klärenden Anruf Frau Münchs bald einen Ermittler in die Johannisgasse geschickt hätte, um beim vermeintlichen Rundfunkteilnehmer Strafgebühren einzutreiben. Nach Adam Riese wäre für die vergangenen 500 Jahre gewiss ein hübsches Sümmchen und für den armen Drücker eine tolle Provision zusammengekommen.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Melody

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 98
Alter : 47
Ort : Hessen
Anmeldedatum : 28.11.08

BeitragThema: Re: Die böse GEZ   So 3 Mai 2009 - 12:05

Die Gier kennt keine Grenzen. Man sieht, die GEZ tut alles um an "ihr "Geld zu kommen...

Da finde ich den Vorschlag von der FDP schon gerechter, zumal man dann bestimmt auch nicht mehr doppelt zahlen muss ( betrifft alle die eine zweit Wohnung, Ferienwohnung, Wohnwagen und ähnliches besitzen... )

Ich bin dafür, das diese Gebühr in der Form endlich abgeschafft wird !!!
Nach oben Nach unten
Melody

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 98
Alter : 47
Ort : Hessen
Anmeldedatum : 28.11.08

BeitragThema: Re: Die böse GEZ   So 3 Mai 2009 - 20:40

Ach und eh ich wieder vergesse.... auf: www.gez-abschaffen.de stehen wieder viele spannende Sachen rund um die GEZ. :schockiert:

Für all diejenigen die die Seite noch nicht kennen !!
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 32948
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Die böse GEZ   So 3 Mai 2009 - 20:42

Wer dich kennt, kennt auch die Seite :lol:
Schön, dich mal wieder zu lesen Rose

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 32948
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Die böse GEZ   Fr 23 Okt 2009 - 19:57

GEZ-Gebühren sind nicht unbedingt für PC zu zahlen

Für einen PC mit Internetanschluss müssen nicht zwingend GEZ-Gebühren gezahlt werden. Der Besitz eines solchen Gerätes lasse nicht automatisch darauf schließen, dass es auch zum Rundfunkempfang genutzt werde, entschied das Verwaltungsgericht Frankfurt (Az. 11 K 1310/08.F (V)). Damit gab es einem selbstständigen Informatiker recht, der gegen die Gebührenpflicht geklagt hatte. Bei PCs sei eine andere Betrachtung geboten als bei Radios oder Fernsehern, bei denen eine andere Verwendung meist ausgeschlossen sei.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 32948
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Die böse GEZ   Fr 2 Sep 2011 - 13:51

… es soll ja Menschen geben, die gut und gern auf Fernsehen verzichten und deshalb auch keine TV-Gebühr bezahlen. Bisher kontrollierten graue Herren mit Aktentasche unterm Arm an der Haustür, ob das Ganze auch mit rechten Dingen zugeht. Mit der geplanten Haushaltspauschale, die ab 2013 von der GEZ erhoben werden soll, wird den grauen Herren ein für allemal das Handwerk gelegt.

Doch die Schnüffelei der GEZ hat damit längst kein Ende. Und um die Zahlung von Gebühren kommt dann auch keiner mehr herum. Denn mit der Änderung soll nicht mehr länger der Besitz von Empfangsgeräten ausschlaggebend sein. Vielmehr sollen wir dann alle ausnahmslos mit einer Pauschalabgabe pro Haushalt oder Betriebsstätte zur Kasse gebeten werden.

Außerdem sollen Vermieter ab 2013 von der GEZ zu halbstaatlichen Gebühreneintreibern umfunktioniert werden, indem sie dazu verpflichtet werden, ihre Mieter bei der GEZ zu melden. Und sollten diese aus einer Mietwohnung ausziehen, will die GEZ zukünftig eine Begründung vorgelegt bekommen. Datenschützer und Vermieterverbände gehen bereits auf die Barrikaden.

Doch noch ist es nicht soweit. Die Schnüffelei-Ambitionen der GEZ sind noch nicht Gesetz, auch wenn bereits sechs Bundesländer ihr Okay gegeben haben. Sollte aber nur ein Land nicht zustimmen, muss neu verhandelt werden. Toi, toi, toi!

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 32948
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Die böse GEZ   Di 1 Mai 2012 - 18:52

Planesia2 - Verfasst am: Di 1 Mai 2012 - 16:48 Titel: Die GEZ


Ich weiss, dass wir hier einen thread über die GEZ hatten, aber die Suchfunktion findet ihn nicht. Vielleicht kann Mouse den Beitrag dorthin verschieben, falls sie besagten thread findet. Jedenfalls wollte ich euch diesen Artikel nicht vorenthalten (Achtung, er ist vom Kopp-Verlag, aber von da kommt auch mal was sinnvolles):
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/bernd-hoecker/gez-2-13-intendanten-bitten-um-unsere-mithilfe-.html

-----------------------------------

Leider geht Verschieben in dem Fall nicht. Daher kopiere ich Planesia's Beitrag hier hin.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Planesia2



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1159
Anmeldedatum : 23.11.08

BeitragThema: Re: Die böse GEZ   Mi 2 Mai 2012 - 18:42

Danke Mouse Rose
Nach oben Nach unten
piece

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6899
Alter : 54
Ort : NDS
Anmeldedatum : 29.12.08

BeitragThema: Re: Die böse GEZ   Do 3 Mai 2012 - 6:18

zwinkern Mein Stiefsohn hat eine neue Freundin, eine Logistikerin, die bei der GEZ tätig ist....ich lerne sie übernächstes Wochenende kennen, ich kann mich ja gleich mal beliebt machen und ihr Eure Beschwerden übermitteln lachen

_________________
Alles eine Frage der Atemtechnik!
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 32948
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Die böse GEZ   Fr 4 Mai 2012 - 14:42

Wäre ja mal wirklich interessant, Piece Rose , was die Freundin deines Sohnes als GEZ-Mitarbeiterin dazu sagt.

Ich selbst habe noch keinen Befragungsbogen bekommen, allerdings ein Schreiben, aus dem die Änderung ab 2013 hervor geht. Ich finde es einfach ungerecht, dass nun alle Haushalte bezahlen sollen, egal ob sie einen Fernseher und/oder Radio besitzen. Es gibt sie nämlich wirklich noch, die Menschen, die ohne TV leben (können).

Weiter habe ich eine "Ankündigung der Abbuchung im SEPA-Lastschriftverfahren" bekommen. Die GEZ bedankt sich, dass ich ihnen ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt habe. Ich wüsste nicht, das ich das getan habe. Ich habe zwar eine Einzugsermächtigung erteilt, aber das ist schon Ewigkeiten her. Muss jetzt erst mal googeln was SEPA-Lastschriftverfahren überhaupt ist.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Aqualis

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3021
Alter : 66
Ort : Närnbercher Bratwurstländler
Anmeldedatum : 09.02.09

BeitragThema: Re: Die böse GEZ   Fr 4 Mai 2012 - 15:01

Keine Panik Mouse, die GEZ räumt dein Konto nicht leer. lachen
Du kannst die Abzockgebühr auch überweisen. SEPA ist nur der Name für das europaweite Lastschriftverfahren, welches 2009 eingeführt wurde.

Hier noch ein Link zum Thema:
http://www.vzhh.de/telekommunikation/121740/gez-will-sepa-muss-ich-unterschreiben.aspx

_________________
Mit feuchten Grüßen

Man soll nur schöne Frauen heiraten, sonst hat man wenig Aussicht, sie wieder loszuwerden.
Danny Kaye
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 32948
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Die böse GEZ   Fr 4 Mai 2012 - 15:05

Dankeschön, Aqualis, da bin ja beruhigt zwinkern .

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Cat
Moderator/in
Moderator/in
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1652
Alter : 45
Ort : Cottbus
Anmeldedatum : 16.11.08

BeitragThema: Re: Die böse GEZ   Mi 13 Jun 2012 - 18:43

ARD/ZDF erwägen Kabel-Vertrags-Kündigung (Quelle)
Berlin – Kabelkunden droht ab nächstem Jahr ein abgespecktes Angebot von ARD und ZDF.
Die öffentlich-rechtlichen Sender erwägen, ihre Verträge mit Deutschlands größten Kabelnetzbetreibern
aus Kostengründen zu kündigen. Betroffen sind mehrere Millionen Haushalte, die ihr Fernsehprogramm
über die Netze von Kabel Deutschland, Unitymedia und Kabel BW erhalten. Die öffentlich-rechtlichen Sender
zahlen für die Kabeleinspeisung rund 60 Millionen Euro pro Jahr.
Bei der Bedarfsanmeldung für ihre Etats 2013 haben ARD und ZDF dafür aber kein Geld mehr eingeplant.
Kabel-Deutschland-Chef Adrian von Hammerstein sagte dem „Handelsblatt”:
„Alle TV-Sender zahlen Einspeiseentgelte für die Verbreitung bei Kabel Deutschland.
Wir sehen keine Veranlassung, daran etwas zu ändern.”



Das mußte ich mal hier hinein packen... denn letztlich betrifft das ja die(muss)GEZzahlenden...
ähm gehts noch??? Die finanzieren wir und die wolln uns nicht?

_________________
_______________________________________________________
Wer Schreibfehler nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte Schreibfehler in Umlauf bringt,
wird mit einer Strafe nicht unter 1 Jahr Mousefalle belegt.

__________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://www.Cats-Welt.de
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 32948
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Die böse GEZ   Mi 13 Jun 2012 - 20:14

Na klasse... ich empfange meine Programme von Kabel Deutschland. Das heißt dann im Klartext, ich zahle GEZ, kann aber ARD und ZDF nicht schauen???

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Cat
Moderator/in
Moderator/in
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1652
Alter : 45
Ort : Cottbus
Anmeldedatum : 16.11.08

BeitragThema: Re: Die böse GEZ   Do 14 Jun 2012 - 1:15

Ich nehm mal an die meinen die Unterprogramme wie ZDF neo u.s.w. wenn die von "abgespecktes Angebot von ARD und ZDF" reden.
Aber ich finde das einfach übel... Gelder kassieren aber die Kunden nicht versorgen wollen.

_________________
_______________________________________________________
Wer Schreibfehler nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte Schreibfehler in Umlauf bringt,
wird mit einer Strafe nicht unter 1 Jahr Mousefalle belegt.

__________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://www.Cats-Welt.de
WhiteCat



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3090
Anmeldedatum : 10.02.09

BeitragThema: Re: Die böse GEZ   Mo 5 Nov 2012 - 16:10

Die Neuregelung der GEZ-Gebühren ist ja nun schon eine Weile durch, aber so richtig Gedanken hatte ich mir eigentlich noch nicht gemacht. Jetzt kam allerdings ein Gebührenbescheid für eine alte Dame, die im Heim lebt, blind ist und seit einigen Wochen kaum noch ansprechbar ist. Sie reagiert äußerst selten auf Ansprache und eigentlich wartet sie auf den Tod. Sie hört kein Radio und besitzt kein Fernsehen - aber sie hat jetzt einen Gebührenbescheid bekommen.

Natürlich habe ich direkt bei der GEZ angerufen, das Einzige was man mir dort erklärte, wenn sie einen Schwerbehinderten Ausweis mit RF-Bescheid hat, dann gäbe es einen Ermäßigung.

Menno - kann mir mal irgendjemand erklären, was sich die Verantwortlichen bei solch einem Gesetz gedacht haben? Ich konnte mir dann die Frage nicht verkneifen, ob man von jemanden auf der Intensivstation, der im Sterben liegt, auch noch GEZ-Gebühren verlangen würde. Die Antwort war dann tatsächlich, das sich die Dame darüber noch keine Gedanken gemacht hätte. Naja ist vielleicht auch nicht die Aufgabe der Telefondame, aber die verantwortlichen Politiker hätten vielleicht schon mal daran denken können.

Nach oben Nach unten
 
Die böse GEZ
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unsere Mousefalle :: Forum :: Diskussionen/Allgemeines-
Gehe zu: