Hier könnt ihr mit uns diskutieren, einfach nur Spaß haben, oder auch mal den einen oder anderen Rat bekommen.
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Das böse Internet...Aufgepasst !

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Jebie

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4408
Alter : 54
Ort : Flensburg
Anmeldedatum : 19.11.08

BeitragThema: Das böse Internet...Aufgepasst !   Fr 5 Dez 2008 - 15:59

das Eingangsposting lautete :

E-Mail-Würmer bei McDonalds und Coca-Cola

Besonders aufpassen heißt es derzeit bei den E-Mails der Absender "Coca-Cola" und "Mc Donald's": Es sind getürkte Mails im Umlauf.
Statt dem versprochenen Gutschein für ein günstigeres Menü und dem Gratis-Online-Spiel gibt's einen Wurm im Mail-Anhang. Dieser ist sehr gefährlich: So installiert er eine Komponente, die weitere E-Mail-Adressen ausforschen kann. Somit verbreitet sich der Wurm immer weiter.
Daher soll der Mail-Anhang - trotz großer Verlockung durch das falsche, günstige Angebot - besser nicht geöffnet werden.


Quelle : www.oe24.at

_________________
Nach oben Nach unten
http://www.gidf.de/

AutorNachricht
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33206
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Das böse Internet...Aufgepasst !   Do 29 Okt 2009 - 21:06

Ausgesprochen schlechtes Übersetzungsprogramm lachen

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Aida

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 31428
Alter : 68
Anmeldedatum : 16.11.08

BeitragThema: Re: Das böse Internet...Aufgepasst !   Do 29 Okt 2009 - 21:14

Wer auf sowas noch reinfällt, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen lachen

_________________
Liebe Grüße
Nach oben Nach unten
Planesia2



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1159
Anmeldedatum : 23.11.08

BeitragThema: Re: Das böse Internet...Aufgepasst !   Fr 30 Okt 2009 - 0:27

Symantec will Antiviren-Software auf Tausenden US-PCs entdeckt haben, die statt zu schützen dort einen Trojaner installieren.
Irgendwie kommt mir das bekannt vor... (s. Film "Das Netz" mit Sandra Bullock)

http://www.intern.de/news/neue--meldungen/--200910196369.html
Nach oben Nach unten
Planesia2



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1159
Anmeldedatum : 23.11.08

BeitragThema: Tynt Tracer   Mo 2 Nov 2009 - 18:05

+++ Tynt Tracer +++
Keine News, aber ein in Deutschland noch eher unbeachtetes Thema und
moeglicherweise auch eine gerade entstehende Erfolgsgeschichte - mit moeglichen
Implikationen fuer die Privatsphaere: Die kanadische Firma Tynt hat ein auf JavaScript...
(weiter hier):
http://www.intern.de/news/neue--meldungen/--200910276413.html

Quelle: intern.de Wochendigest 42/2009
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33206
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Das böse Internet...Aufgepasst !   Do 26 Nov 2009 - 21:51

Zur Zeit gehen wieder 'nette' Mails um. Neulich bekam ich eine ähnliche von angeblichen Urlaubsbekannten, natürlich mit Fotos. Heute bekam ich Post von Elke.


_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Aida

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 31428
Alter : 68
Anmeldedatum : 16.11.08

BeitragThema: Re: Das böse Internet...Aufgepasst !   Do 26 Nov 2009 - 22:05

Stirn_klatsch Stirn_klatsch Stirn_klatsch

Es muss ja immer noch Leute geben, die solche Mails öffnen bzw. die Anlage .....

_________________
Liebe Grüße
Nach oben Nach unten
Sunny
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7625
Alter : 58
Ort : Wesel
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Das böse Internet...Aufgepasst !   Do 26 Nov 2009 - 22:12

Ach was, das macht doch keiner auf. Also wenn sich Elke an Brust oder Po
hätt renovieren lassen Pfeif

_________________
Nach oben Nach unten
Planesia2



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1159
Anmeldedatum : 23.11.08

BeitragThema: Re: Das böse Internet...Aufgepasst !   Do 10 Dez 2009 - 12:14

Ich hatte heute folgende Post im Kasten:

DHL International. Get your parcel NR.5444Donnerstag, 10. Dezember, 2009 08:53 Uhr
Von: "Manager Grace Garza" <parcel@dhl-usa.com>Absender in den Kontakten speichernAn: phpe.gerlach@yahoo.deDie Nachricht enthält Anhänge1 Datei (18KB)DHL_Label_e6ebd.zipDear customer!

The courier company was not able to deliver your parcel by your address.
Cause: Error in shipping address.

You may pickup the parcel at our post office personaly.

Please attention!
The shipping label is attached to this e-mail.
Print this label to get this package at our post office.


Please do not reply to this e-mail, it is an unmonitored mailbox!


Thank you,
DHL Delivery Services.

Diese mail verführt möglicherweise Jemand dazu, sie zu öffnen - gerade jetzt in der Weihnachtszeit. Da meine Tochter mir was zu Weihnachten schicken wollte, habe ich die mail an sie weitergeleitet. Sie kam zurück mit dem Vermerk "
Hi. This is the qmail-send program at yahoo.com.
I'm afraid I wasn't able to deliver your message to the following addresses.
This is a permanent error; I've given up. Sorry it didn't work out.

emailadresse meiner Tochter
ITP meiner Tochter failed after I sent the message.
Remote host said: 552-5.7.0 Our system detected an illegal attachment on your message. Please
552-5.7.0 visit http://mail.google.com/support/bin/answer.py?answer=6590 to
552 5.7.0 review our attachment guidelines. 22si2107941ewy.19"

Dann folgte ca. 1/2 Seite Daten und Zahlen...
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33206
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Das böse Internet...Aufgepasst !   Do 10 Dez 2009 - 20:50

DHL versendet mit Sicherheit keine Zip-Datei. Du kannst davon ausgehen, dass das eine Virus- oder Trojanermail war. Ob die Fehlermeldung beim Weiterleiten damit zu tun hat, kann ich nicht sagen. Es handelt sich wohl um einen allgemeinen Zustellungsfehler, der auch bei vollem Postfach vorkommen kann.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Aida

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 31428
Alter : 68
Anmeldedatum : 16.11.08

BeitragThema: Re: Das böse Internet...Aufgepasst !   Do 10 Dez 2009 - 21:48

Ich habe in den letzten Tagen noch über verseuchte Mails gelesen, die angeblich von DHL kommen.

_________________
Liebe Grüße
Nach oben Nach unten
Planesia2



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1159
Anmeldedatum : 23.11.08

BeitragThema: Re: Das böse Internet...Aufgepasst !   So 13 Dez 2009 - 13:21

SOLCHE Leute sollten sich wirklich ein besseres Übersetzungsprogramm zulegen lachen

DAS war heute "im Kasten":

PayPal Service - buchen Sie bitte Ihre personlichen Daten

Mahlzeit

Unsere SicherheitsmaBnahmen Einchecken wir regelmaBig die Aktivitat auf der PayPal-Formular.
Wir haben Informationen, die Sie Anforderung aus folgendem Grund hat:

Unser System hat erkennt eine ungewohnliche Lasten zugehorige verfugt Kreditkarte Ihr PayPal-Konto hat.

Dies ist der letzten Mahnung eine PayPal, so weit wie moglich zu verbinden. Sobald Sie eine Verbindung herstellen
PayPal bieten MaBnahmen, um wieder Zugriff auf Ihr Konto verfugt.

Einmal eine Verbindung herstellt, fuhren Sie die Schritte um Ihr Konto-danke fur Ihr Verstandnis, wahrend wir arbeiten (a) gewahrleisten das Sicherheitskonto zu aktivieren.

Das Verfahren ist sehr einfach:

Klicken Sie auf den Link unten, um einen sicheren Browser-Fenster zu offnen.
Stellen Sie sicher, dass Sie der Inhaber des Kontos und folgen Sie den Anweisungen....

...und sprechen Sie gemeinsam nach: "Vater user, der Du bist...dieses hier ist Alles Mist!"

[i]
Nach oben Nach unten
Planesia2



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1159
Anmeldedatum : 23.11.08

BeitragThema: Re: Das böse Internet...Aufgepasst !   Di 29 Dez 2009 - 0:27

Wieder ein nettes Briefchen im Kasten gehabt:
Hallo,


Mit all dir Achtung, die ich für Sie Ihrer Persönlichkeit habe, bitte ich Sie sich darüber keine Sorgen zu machen, da ich zugestehen muss, dass das Devisengeschäft einer so grossen Summe einem ängstlich machen kann. Ich sollte um Ihre Einwilligung und Zustimmung fragen bevor ich Ihnen diesen Vorschlag mache. Verstehen und erlauben Sie mir bitte, dass ich so verfahren muss, der Wichtigkeit der Sache wegen. Eine Antwort von Ihnen würde mir sehr behilflich sein.


Ich bin John White, Notar vom Beruf und vertrete einer Ihrer Landesmann; Herrn Wolfgang B., der bei dem Ölunternehmen Shell in Lome, Togo arbeitete.Am 21.April 2004 hat meinen Kunde mit seiner Frau und ihrer Tochter einen schweren Unfall auf Novissi Strasse gemacht.


Unglücklicherweise sind alle Insassen ums Leben gekommen. Seit dem habe mich auf der Suche nach seinen engen Verwandten bei der deutschen Botschaft hier in Lome gemacht. Aber leider ist es mir bis jetzt nicht gelungen sie , zu finden. Nach vielen erfolgslosen Versuchen habe ich entschieden seine Spuren bei der togoischen Handelskammer, zu verfolgen, mit der Hoffnung einer seiner Verwandte zu finde. Dort bin ich auf Ihren Namen gekommen und ohne zu zögern nehme ich direkt Kontakt mit Ihnen.


Ich habe entschieden Sie zu kontaktieren, damit Sie mir helfen eine Summe , deren Betrag SS11,5Mio(Elf komma fünf Millionen US Dollar)zurückfzuühren, die mein seinem Konto hat, bevor sie von der Bank beschlagnahmt wird oder ungültig erklärt wird. Die Bank hat mir schriftlich angemeldet ihr den Namen einer seiner Verwandten in den kommenden 20 Tagen, zu geben, sonst wird das Konto beschlagnahmt.


Da ich seit fast einem Jahr keiner seiner Verwandten gefunden habe, bitte ich Sie um Ihrer Eiwilligung, damit ich Sie als sein Verwandter bei der Bank erkläre. Sie haben denselben Namen wie er und deshalb möchte ich, dass Sie als seinen Verwandte stehen damit das Geld Ihnen bezahlt wird. Aber zuvor möchte ich Ihre ganze Zustimmung bekommen.Danach werden wir über Ihren Anteil an dieser Summe und die Zahlungsbedingungenb diskutieren.


Ich verfüge über alle notwendigen Informationen und gesetzlichen Dokumente, um die Beanstandung zu unterstützen. Alles, was ich von Ihnen verlange ist eine ehrliche Kooperation von Ihnen, damit die Transaktion keine Probleme kennt. Ich versichere Sie, dass alles gesetzlich vollzogen wird.Sie werden vor jeder Gesetzverletzung geschützt werden. Schreiben Sie direkt an mein E-mail: johnwhite@live.be


Mit freundlichsten Grüssen


Barrister John White, Esq.

Ich bin sicher, ihr seid auch Alle mit dem verwandt lachen
Nach oben Nach unten
Sunny
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7625
Alter : 58
Ort : Wesel
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Das böse Internet...Aufgepasst !   Do 31 Dez 2009 - 14:07

Auch ein Fall von Internetbetrug - Täuschung bei der Partnervermittlung


_________________
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33206
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Das böse Internet...Aufgepasst !   Mi 3 Feb 2010 - 5:27

Bei BitDefender wird derzeit von den Experten eine Warnung ausgesprochen. Der Wurm Win32.Worm.Zimuse.A. ist als IQ-Test getarnt im Internet unterwegs und besitzt die ekelhaften Wirkungen die sonst ein Virus besitzt, verbreitet sich aber eben wie ein Wurm.

Öffnet man den IQ-Test, erstellt der Wurm Kopien seines selbst und setzt sich in diversen Bereichen in Windows ab. Die ersten 50 KB vom Master Boot Record werden überschrieben. Außerdem werden Einträge in der Registry vorgenommen, damit der Wurm auch auf jeden Fall beim Systemstart mit ausgeführt wird. Wo der Wurm seine Treiberdateien nicht installieren kann, sind Windows Vista und Win 7 Systeme mit 64 Bit, denn dort sind die Treiber digital signiert.

20 bis 40 Tage vergehen, dann gibt es eine Fehlermeldung auf dem Bildschirm. Der Benutzer bekommt mitgeteilt das ein Problem mit Inhalten von IP-Paketen aufgetreten ist. Man wird zum Neustart aufgefordert und nach dem Klick auf OK, leitet man den Neustart ein. Dabei zerstört sich die Festplatte durch die Registry-Einträge.

Die Schutz-Empfehlungen wie immer: Anti-Virensoftware, E-Mails nur von vertrauenswürdigen Quellen öffnen und Anhänge natürlich nur dann ansehen / herunterladen, wenn klar ist, was darin enthalten ist.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Jebie

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4408
Alter : 54
Ort : Flensburg
Anmeldedatum : 19.11.08

BeitragThema: Re: Das böse Internet...Aufgepasst !   Do 8 Apr 2010 - 20:26

Hi Du,

ich verstehe schon, es ist dir total unangenehm, dass du kuerzlich so total
versagt hast, als du mich nehmen wolltest, aber das finde ich wirklich
keinen Beinbruch. Erstens geschieht das jedem Mann irgendwann einmal, dass
er sein bestes Stueck nicht steif kriegt. Du hattest sicher einfach bloss
Hektik.
Und vor allem gibt es etwas, was wir dagegen unternehmen koennen, dass es
dir noch einmal geschieht. Schau doch mal im Internet nach unter
XXXXXXXXXX. Da kann man einfach so Pillen kaufen, die sollen dir
unverzueglich helfen, dass du beim Voegeln ganz bestimmt nie wieder
versagst! Meine Kollegin sagt das
auch; bei ihrem Mann haben die unheimlich gut gewirkt, und die zwei treiben
es jetzt taeglich miteinander! Die solltest du mal gleich besorgen!
Wir sehen uns morgen
---


Maria

Kennt jemand die Maria, also ich kann sie nicht einordnen lachen ....habe noch nie bei einer Maria versagt Pfeif

_________________
Nach oben Nach unten
http://www.gidf.de/
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33206
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Das böse Internet...Aufgepasst !   Do 8 Apr 2010 - 20:27

Bei Maria nicht, bei wem dann? lachen

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Planesia2



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1159
Anmeldedatum : 23.11.08

BeitragThema: Re: Das böse Internet...Aufgepasst !   So 25 Apr 2010 - 9:38

DAS hatte ich heute im Briefkasten, nur: ich war nie auf dieser Seite...

Automatische Rufannahme

Hallo, guten Morgen,

Sie erhalten diese Nachricht durch den Besuch unserer Website http://www.sx7.com, die bekannteste und am meisten über das Internet bezogen, so danken wir Ihnen.

Allerdings beobachteten wir, dass nicht jede der folgenden Handlungen, in denen mindestens ein Interesse an sollten:

In der Tat:

- Sind Sie ein Fachmann oder ein Relax Club oder AGENTUR:
Sollte in der Rentabilität ihrer Investitionen interessiert sein und genießen Sie frei
von rund 900.000 Besuchern monatlich zu einer Seite zeigt, dass Ihre Anzeigen in den schönsten, aber auch als Kraft-
Genießen Sie ein kostenloses Programm, um Ihre Anzeigen jederzeit zu ändern.

- Sind Sie ein guter Kandidat für unsere @ @ s Werbetreibende Kontakt:
Seien Sie auf Seite gefunden leichter, eindeutige und klar.

- Wenn Sie bereits eine Website und wollen, dass es im oberen Teil der Suchmaschinen erscheinen:
Es ist nur durch den freien Link-Tausch möglich.
Also zögern Sie nicht und geben Sie die URL Ihrer Seite in unseren eigenen, indem Sie
"Link einfügen" (unten auf der Seite).

All dies aus http://www.sx7.com

Wenn für die Bewältigung dieses Versehen:
Wir entschuldigen uns und wissen, dass wir den Data Protection Act, so abonniert haben
Würden Sie bitte informieren Sie uns, indem Sie Ihre E-Mail unsere
Datenbank, indem Sie http://www.sx7.com/prospect/removeme.php
Antworten Sie nicht zu dieser Meldung finden nicht gelesen werden, tun es aus unserer Webseite benötigen.
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und bis bald in http://www.sx7.com


Wenn man vom Inhalt dieser Nachricht absieht: ein lausiges Übersetzungsprogramm!
Nach oben Nach unten
Sunny
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7625
Alter : 58
Ort : Wesel
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Das böse Internet...Aufgepasst !   So 25 Apr 2010 - 9:47

Einverständnis voraussetzend habe ich mir erlaubt die Sex-Links zu entschärfen smile

_________________
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33206
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Das böse Internet...Aufgepasst !   So 25 Apr 2010 - 19:47

Die Übersetzung ist köstlich lachen

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Planesia2



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1159
Anmeldedatum : 23.11.08

BeitragThema: Re: Das böse Internet...Aufgepasst !   Mo 3 Mai 2010 - 14:15

Diese Warnung habe ich heute bekommen:

Liebe Leserin, lieber Leser,

mit dem „schwarzen Schaf“ küren die Sicherheitsexperten von OpSec Security jeden Monat besonders dreiste Webseiten. Im April ging diese Auszeichnung an die Betreiber von top-of-software.de – einem Ableger der unverwüstlichen Abo-Mafia: Wie zahlreiche andere Webseiten auch, so versucht auch dieses Download-Portal ahnungslosen Anwendern ein Abo unterzujubeln.

Beim Download wird ein kostenpflichtiges Abonnement abgeschlossen, auf das jedoch nicht explizit hingewiesen wird. Viele Nutzer fallen deshalb aus allen Wolken, wenn die Mahnung ins Haus flattert. Auch die Verbraucherzentrale hat vor diesem Angebot bereits gewarnt. Unser Tipp für Sie: Falls Sie eine Mahnung bekommen haben, sollten Sie den angeblich abgeschlossenen Vertrag einfach bestreiten. Dazu reicht ein formloser Brief. Etwaige weitere Drohgebärden dieses Anbieters sollten Sie dann einfach ignorieren.

OpSec Security verleiht das schwarze Schaf bereits seit April 2006. Die wenig schmeichelhafte Auszeichnung wird unter allen Online-Shops sowie Webseiten verliehen, die von Surfern und Firmen gemeldet wurden.
Nach oben Nach unten
Planesia2



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1159
Anmeldedatum : 23.11.08

BeitragThema: Re: Das böse Internet...Aufgepasst !   Do 13 Mai 2010 - 22:12

Facebook wird zum phishing-Ziel:

Laut einer Studie von Kaspersky zum Spam-Aufkommen zwischen Januar und März hat es mit Facebook erstmals ein soziales Netz unter die Top-Ziele von Phishing-Attacken geschafft. Nach den traditionellen Phishing-Zielen PayPal, EBay und der internationalen Bank HSBC belegt Facebook den vierten Platz mit 5,7 Prozent aller Phishing-Attacken.

Laut Kaspersky ist es das erste Mal, dass überhaupt ein soziales Netz in größerem Umfang Ziel von Phishing ist. Die Phisher, so Kaspersky, würden über gekaperte Facebook-Accounts Spam verschicken und spezifische Facebook-Mechanismen wie Einladungen nutzen.
weiter:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Facebook-das-neue-Phishing-Ziel-999745.html
Nach oben Nach unten
Planesia2



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1159
Anmeldedatum : 23.11.08

BeitragThema: Re: Das böse Internet...Aufgepasst !   So 16 Mai 2010 - 10:39

Ein paar Tips für Facebook-Nutzer:

Facebook“-Fallen vermeiden


400 Millionen Nutzer weltweit, über acht Millionen allein in Deutschland: Das Online-Netzwerk „Facebook“ erfreut sich trotz Bedenken von Datenschützern wachsender Beliebtheit. Gleichzeitig steigt die Zahl der Spam-, Viren- und Datenattacken explosionsartig. Wer im Internet über die Plattform mit Freunden in Kontakt bleiben will, sollte einige Grundregeln beachten.
weiter:
http://de.news.yahoo.com/34/20100514/ttc-facebook-fallen-vermeiden-f0c422d.html
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33206
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Das böse Internet...Aufgepasst !   Fr 9 Jul 2010 - 19:39

Neuer Virus deaktiviert Antiviren-Programme

Im Netz treibt ein neuer Virus sein Unwesen, der eine völlig neue Art entwickelt hat, anzugreifen: Er tarnt sich als virtuelle Tastatur und gibt so seinen Code in Windows ein. Fatal: Danach schaltet der Virus die Antiviren-Programme aus.

Entdeckt haben den Virus Sicherheitsforscher von Websense, einer Internet-Sicherheits-Firma.

Der Bösewicht gibt sich als der Windows Input Method Editor (IME) von Microsoft aus. IME wird beispielsweise dafür genutzt, wenn man mit europäischen Schriftzeichen die Eingabe auf einer anderen Schriftsprache machen will, beispielsweise auf Chinesisch.

Der bisher namenlose Virus schleicht sich als angebliches Update für Antiviren-Software auf den PC. Dann erstellt er die Datei "winnea.ime" im Windows-System-Verzeichnis, eine DLL-Datei mit geänderter Endung. Im Anschluss verändert der Virus die Registry.

Was der Schädling konkret anrichtet, ist Websense bisher unbekannt. Vermutet wird, dass er die Viren-Programme deshalb deaktiviert, um Schadsoftware aus dem Netz auf den infizierten Rechner zu ziehen.

Und da ist der Virus wieder ganz alt, ja uralt, antik: Denn dann ist er ein klassisches Trojanisches Pferd.

Quelle

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
WhiteCat



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3105
Anmeldedatum : 10.02.09

BeitragThema: Re: Das böse Internet...Aufgepasst !   Di 19 Okt 2010 - 7:20

Habe gerade eine Email gefunden, die mir mitteilt, das ein Ermittlungsverfahren gegen mich eingeleitet ist.

Zitat :

Von: "Rechtsanwalt Florian Giese"
Datum: 18. Oktober 2010 21:40:56 MESZ
An: <...>
Blindkopie: <...>, <...>, <...>
Betreff: Ermittlungsverfahren gg. Sie

Guten Tag,

in obiger Angelegenheit zeigen wir die anwaltliche Vertretung und Interessenwahrung der Firma Videorama GmbH,
Munchener Str. 63, 45145 Essen, an.

Gegenstand unserer Beauftragung ist eine von Ihrem Internetanschluss aus im sogenannten Peer-to-Peer-Netzwerk
begangene Urheberrechtsverletzung an Werken unseres Mandanten. Unser Mandant ist Inhaber der ausschliesslichen
Nutzungs- und Verwertungsrechte im Sinne der §§ 15ff UrhG bzw. § 31 UrhG an diesen Werken, bei denen es sich um
geschutzte Werke nach § 2 Abs 1 Nr. 1 UrhG handelt.

Durch das Herunterladen urherberrechtlich geschutzer Werke haben sie sich laut § 106 Abs 1 UrhG i.V. mit
§§ 15,17,19 Abs. 2 pp UrhG nachweislich strafbar gemacht.
Bei ihrem Internetanschluss sind mehrere Downloads von musikalischen Werken dokumentiert worden.

Aufgrund dieser Daten wurde bei der zustandigen Staatsanwaltschaft am Firmensitz unseres Mandanten Strafanzeige
gegen Sie gestellt.

Aktenzeichen: 230 Js 413/10 Sta Stuttgart

Ihre IP Adresse zum Tatzeitpunkt: ...

Illegal heruntergeladene musikalische Stucke (mp3): 13

Illegal hochgeladene musikalische Stucke (mp3): 21

Wie Sie vielleicht schon aus den Medien mitbekommen haben, werden heutzutage Urheberrechtverletzungen
erfolgreich vor Gerichten verteidigt, was in der Regel zu einer hohen Geldstrafe sowie Gerichtskosten fuhrt.
Link: Urheberrecht: Magdeburger muss 3000 Euro Schadensersatz zahlen

Genau aus diesem Grund unterbreitet unsere Kanzlei ihnen nun folgendes Angebot:
Um weiteren Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und anderen offiziellen Unannehmlichkeiten wie Hausdurchsuchungen,
Gerichtsterminen aus dem Weg zu gehen, gestatten wir ihnen den Schadensersatzanspruch unseres Mandanten
aussergerichtlich zu loesen.
Wir bitten Sie deshalb den Schadensersatzanspruch von 100 Euro bis zum 22.10.2010 sicher und unkompliziert
mit einer UKASH-Karte zu bezahlen. Eine Ukash ist die sicherste Bezahlmethode im Internet und
fur Jedermann anonym an Tankstellen, Kiosken etc. zu erwerben.
Weitere Informationen zum Ukash-Verfahren erhalten Sie unter: http://www.ukash.com/de
Senden Sie uns den 19-stelligen Pin-Code der 100 Euro Ukash an folgende E-Mailadresse videorama@rechtsanwalt-giese.info

* alternativ konnen Sie auch mit Paysafecard zahlen
Link: http://www.paysafecard.com/de

Geben Sie bei Ihre Zahlung bitte ihr Aktenzeichen an!

Sollten sie diesen Bezahlvorgang ablehnen bzw. wir bis zur angesetzten Frist keinen 19- stelligen
Ukash PIN-Code im Wert von 100 Euro erhalten haben(oder gleichwertiges Paysafecard Coupon), wird der Schadensersatzanspruch offiziell
aufrecht erhalten und das Ermittlungsverfahren mit allen Konsequenzen wird eingeleitet. Sie erhalten
dieses Schreiben daraufhin nochmals auf dem normalen Postweg.

Hochachtungsvoll,
Rechtsanwalt Florian Giese

Eigentlich beachte ich diese Emails in der Regel nicht weiter, da ich mir sehr sicher bin, das niemand aus unserem Haushalt Lieder herunterlädt und erst recht nicht zum herunterladen bereitstellt, aber diesmal haben wir mal die Web-Seite des betreffenden Rechtsanwalts überprüft (http://www.rechtsanwalt-giese.de/) und siehe da, gleich auf der ersten Seite steht, das es sich hier um betrügerische E-Mails handelt und bereits eine entsprechende Strafanzeige gestellt wurde.

Tja - auch Rechtsanwälte sind vor "Identitäts-Missbrauch" bzw. "Identitäts-HiJacking" nicht gefeit. Und jeder, der solch eine Zahlungsaufforderung erhält - ohne Angabe von Bankdaten - der sollte sich hüten dieser Aufforderung nachzukommen.
Nach oben Nach unten
Geisi

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 28838
Alter : 69
Ort : Sachsen-Anhalt
Anmeldedatum : 16.11.08

BeitragThema: Re: Das böse Internet...Aufgepasst !   Di 19 Okt 2010 - 8:35

Danke WhiteCat Rose für diese Information. Es gibt bestimmt Leute, die nicht erst nachschauen, was das für eine Kanzlei ist und aus Angst Geld überweisen. Die Betrüger gehen wirklich auf Dummenfang aus.

_________________
Liebe Grüße
Geisi
Nach oben Nach unten
 
Das böse Internet...Aufgepasst !
Nach oben 
Seite 4 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Das böse Internet...Aufgepasst !
» Internet Explorer 9 Beta
» Internetüberwachung
» Internet-Auktion
» Brille aus dem Internet?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unsere Mousefalle :: Forum :: Rat und Hilfe-
Gehe zu: