Hier könnt ihr mit uns diskutieren, einfach nur Spaß haben, oder auch mal den einen oder anderen Rat bekommen.
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Wegelagerer

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 32945
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Wegelagerer   Fr 12 Dez 2008 - 19:34

das Eingangsposting lautete :

30er Zone. Der Tacho zeigt etwas mehr an und blitz - schon hat die Radarfalle zugeschlagen. Wer flucht nicht in solch einem Moment der gleißenden Erkenntnis? Schlimmen Verkehrssündern droht eine zusätzliche Strafe. Sie laufen Gefahr im Internet an den Pranger gestellt zu werden. Der Zweckverband kommunale Verkehrssicherheit Oberland präsentiert seit neuestem den "Verstoß des Monats" auf seiner Homepage. Und das in den Kategorien ruhender und fließender Verkehr.

Zu "fließend" war demnach im November ein Autofahrer in Rosenheim unterwegs. In einer Zone 30 wurde seine Geschwindigkeit auf 99 Stundenkilometer gemessen. Neben dem auf der Homepage veröffentlichten Blitz-Bild erfährt der Leser auch, dass der Raser nun 300 Euro Bußgeld, ein dreimonatiges Fahrverbot und vier Punkte im Verkehrszentralregister aufgebrummt bekommt.

Mit der Aktion "Verstoß des Monats" soll bei den Bürgern Verständnis für die Arbeit des Zweckverbandes geweckt werden. Man wolle zeigen, dass man kein Verband von Abzockern sei, sondern von den Gemeinden beauftragt werde, an neuralgischen Punkten den Verkehr zu überwachen. Die veröffentlichten Verstöße dienen quasi als Beweis für die Notwendigkeit der Verkehrsüberwachung.

Beim "Internetpranger" wird darauf geachtet, dass Kennzeichen der jeweiligen Autos und die Fahrer mit Balken unkenntlich gemacht sind.

Geschafft unter "Verstoß des Monats" hat es auch ein Nikolaus, der bei seinem himmlischen Einsatz zu schnell unterwegs war. Das Beweisbild dazu gibt es ebenfalls auf www.kvs-oberland.de zu sehen. Ob auch er geflucht hat?
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de

AutorNachricht
piece

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6899
Alter : 54
Ort : NDS
Anmeldedatum : 29.12.08

BeitragThema: Re: Wegelagerer   Fr 7 Aug 2009 - 6:06

Shocked Ich fahr morgen Abend mal wieder in den Harz...da hab ich auch fast jedesmal n Knöllchen , auch imemr so 10 Euronen....auf weiter Flur , mitten im Wald steht da ein Starennkasten, auf ganz grader Strecke...da fährt man lang udn denkt nix Böses...meist überschreite ich die Geschwindigkeit gering..daher auch das "billige Knöllchen"...aber da bekommt man sogar n Foto für- wenn auch n schlechtes Wink .
Ich geb misch morgen mal Mühe ohne Foto wieder heim zu kehren!!!!!

_________________
Alles eine Frage der Atemtechnik!
Nach oben Nach unten
Sunny
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7625
Alter : 57
Ort : Wesel
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Wegelagerer   Fr 7 Aug 2009 - 8:39

Im hiesigen Bereich lösen die Blitzer der Polizei ab 10 km/h Überschreitung
aus. Geblitzt wird auch nur an Unfallhäufungsstellen sowie vor Schulen,
Kindergärten etc..
Das gilt aber nur für die Polizei, wie die Städte und Kreise das halten (die
ja auch munter mitknipsen) weiss ich nicht.

_________________
Nach oben Nach unten
Sunny
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7625
Alter : 57
Ort : Wesel
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Wegelagerer   Fr 7 Aug 2009 - 8:41

Folgenden Artikel, zum Thema passend, fand ich heute morgen in
der Tageszeitung:

Eigene Kontrollen gerügt
Polizisten kritisieren Radarfallen als Abzocke

VON TINA STOCKHAUSEN
- zuletzt aktualisiert: 07.08.2009 - 07:35 (RP)

Das NRW-Innenministerium will die Zahl der Verkehrstoten bis 2015 halbieren – mit deutlich mehr Geschwindigkeitsmessungen. Doch das bereitet den Polizisten zunehmend Probleme. Erstmals haben Beamte eigene Kontrollen selbst als Abzocke bezeichnet.

(wer weiterlesen mag:)

http://www.rp-online.de/public/article/auto/news/742010/Polizisten-kritisieren-Radarfallen-als-Abzocke.html

_________________
Nach oben Nach unten
Sunny
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7625
Alter : 57
Ort : Wesel
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Wegelagerer   Fr 7 Aug 2009 - 9:03

Ich habe den Artikel mit ein bisschen Verwunderung gelesen. Die
Leute die dort zitiert werden sollten es eigenlich besser wissen.

Was dort als Problem geschildert wird ist seit Ewigkeiten so praktizierte
Polizeiarbeit. Seit Jahren sinkt die Zahl der Polizisten "auf der Straße",
da ist der für sich allein arbeitende Radarwagen ein probates Mittel
zur Verkehrserziehung.
Trotzdem will man, sooft es geht, die Betroffenen auch anhalten. Das
hat, unter anderem, einen simpelen Grund.
Die Radarwagen sind einer speziellen Dienststelle, dem Verkehrsdienst,
zugeordnet. Die eingenommenen Verwarnungs-/Bussgelder fallen beim
automatischen Blitzen auch dem Verkehrsdienst zu.
Wird angehalten und kassiert, dann machen das Beamte aus den jeweiligen
Wachen. Somit kommen die Gelder dann in die Statistik der Wache.
Schon daher ist man daran interessiert mit "Anhaltern" zu arbeiten.

Wobei dieser Job bei den Kollegen nicht sonderlich beliebt ist. Das mag
daran liegen, das es recht eintönig ist 8 Stunden das gleiche Sprüchlein
aufzusagen. Zudem ist Radar keine Fliessbandarbeit, so häufig sind die
"Treffer" gar nicht. Das mag an einer gestiegenen Verkehrsmoral liegen,
bedingt wahrscheinlich auch durch die happigen Preise wenn man erwischt
wird.

_________________
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Wegelagerer   Fr 7 Aug 2009 - 9:07

Wirklich sinnvoll finde ich diese blinkenden Automaten, die die Geschwindigkeit anzeigen, die man gerade fährt, an Unfallhäufungsstellen.
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 32945
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Wegelagerer   Fr 7 Aug 2009 - 15:17

Sunny schrieb:
Im hiesigen Bereich lösen die Blitzer der Polizei ab 10 km/h Überschreitung
aus. Geblitzt wird auch nur an Unfallhäufungsstellen sowie vor Schulen,
Kindergärten etc..
Das gilt aber nur für die Polizei, wie die Städte und Kreise das halten (die
ja auch munter mitknipsen) weiss ich nicht.

Bei uns knipsen wohl überwiegend die Gemeinden bzw. Verkehrsüberwachungsvereine, denn alle Strafmandate die ich bis jetzt bekommen habe, waren von einer Gemeinde.

Ich zeige euch mal die so schrecklich 'unfallträchtige' Stelle, an der ich geblitzt wurde.



Der Rote Pfeil symbolisiert den Blitzer. Man muss dazu noch wissen, dass jeden Mittwoch und jeden Freitag ein Auto aus der Seitenstraße kommt lachen

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 32945
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Wegelagerer   Fr 7 Aug 2009 - 15:26

Sunny schrieb:
Folgenden Artikel, zum Thema passend, fand ich heute morgen in
der Tageszeitung:

Eigene Kontrollen gerügt
Polizisten kritisieren Radarfallen als Abzocke

VON TINA STOCKHAUSEN
- zuletzt aktualisiert: 07.08.2009 - 07:35 (RP)

Das NRW-Innenministerium will die Zahl der Verkehrstoten bis 2015 halbieren – mit deutlich mehr Geschwindigkeitsmessungen. Doch das bereitet den Polizisten zunehmend Probleme. Erstmals haben Beamte eigene Kontrollen selbst als Abzocke bezeichnet.

(wer weiterlesen mag:)

http://www.rp-online.de/public/article/auto/news/742010/Polizisten-kritisieren-Radarfallen-als-Abzocke.html

Also angehalten wurde ich noch nie, nachdem ich geblitzt wurde. Allerdings bin ich auch erst 4 x geblitzt worden - davon 3 x seit ich täglich nach München und zurück fahre. Ich finde es an bestimmten Stellen wirklich sinnvoll, dass geblitzt wird, an anderen Stellen habe ich das Gefühl, dass es nur Geldmacherei ist.

Auf 'meiner' Autobahn ist seit ein paar Wochen ein Teilstück von 5 Kilometer 3-spurig ausgebaut. Es ist alles fertig, inklusive Markierungen. Man könnte wunderbar fahren - wären da nicht immer noch die Geschwindigkeitsbegrenzungsschilder auf 80 km/h. Die galten, als das ganz noch Baustelle (2-spurig mit verengter Fahrbahn) war. Warum darf man jetzt immer noch nicht schneller fahren? Das bleibt mir ein Rätsel. Und heute stand da auch tatsächlich ein Blitzer. Ich habe ihn aber rechtzeitig gesehen Razz . Das ist für mich Geldmacherei.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
digame

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 18.11.08

BeitragThema: Re: Wegelagerer   Fr 7 Aug 2009 - 16:02

Compumouse schrieb:
Bei uns knipsen wohl überwiegend die Gemeinden bzw. Verkehrsüberwachungsvereine ...

Was ist denn das: Verkehrsüberwachungsvereine!? affraid Ja, kann denn in Bayern jeder so einen Verein aufmachen? Rolling Eyes Wie schön! zunge

Bei uns kassieren außer der Polizei NUR NOCH die Ordnungsämter der Gemeinden. :'(:
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 32945
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Wegelagerer   Fr 7 Aug 2009 - 16:09

Zitat aus unserer Zeitung... Die haben nämlich sogar einen Vorstand Razz

"Der Betrieb läuft, die Gemeinden bekommen die Raser langsam in den Griff", meint Alfred Teichner, Vorstand der Verkehrsüberwachung Schwaben-Mitte.

"Inzwischen haben auch Adelsried und Leipheim einen Aufnahmeantrag gestellt." Zurzeit besteht der Zusammenschluss aus den Kommunen Königsbrunn, Schwabmünchen, Klosterlechfeld, Altusried, Aystetten, Biberbach, Burgau, Deisenhausen, Dürrlauingen, Friedberg, Ichenhausen und Krumbach.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
piece

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6899
Alter : 54
Ort : NDS
Anmeldedatum : 29.12.08

BeitragThema: Re: Wegelagerer   Fr 7 Aug 2009 - 16:34

Stimme Lixy zu, diese Anzeigetafeln für die Geschwindigkeit haben auf mich auch immer eine Wirkung, da geh ich jedes mal vom Gas...

_________________
Alles eine Frage der Atemtechnik!
Nach oben Nach unten
Sunny
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7625
Alter : 57
Ort : Wesel
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Wegelagerer   Sa 8 Aug 2009 - 0:57

Oh Harrybo... da ist was schlimmes passiert :(

Um der Freundschaft Willen habe ich dein posting gleich beantwortet.
Dummerweise ist nun deines und meines gleich mit weg. Warum auch
immer.

So darf ich dich bitten, wenn es geht, erneut zu schreibseln. So wie du
hab ich mir auch viel Mühe gegeben, leider isses futsch.

_________________
Nach oben Nach unten
Harrybo

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 512
Alter : 63
Ort : Pfalz
Anmeldedatum : 01.12.08

BeitragThema: Re: Wegelagerer   Sa 8 Aug 2009 - 13:59

Also Sunny !!!
ist das jetzt staatliche oder hausmeisterliche Zensur? Zwinker
Ein zweites mal krieg ich das nicht mehr hin. Abgeshen davon will ich meinen Blutdruck nicht nochmal hochjagen.

Egal, zur Strafe schreibst Du mir 5 mal:
"Ich behaupte nie mehr, dass nur an Unfallhäufungsstellen sowie vor Schulen, Kindergärten etc.. gebitzt wird." lachen

harrybo
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 32945
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Wegelagerer   Sa 8 Aug 2009 - 14:03

Schön, dass du es mit Humor nimmst, Harrybo :lol: . Ich habe dir dazu eine kurze E-Mail geschrieben. Es scheint wirklich ein Fehler vom Forum gewesen zu sein. Ich habe heute Nacht noch mitbekommen, dass Sunny dir geantwortet hatte. Als ich seine Antwort lesen wollte, war sie nicht da. Sunny sagte mir, er sähe sie, ich sah sie nicht. Als ich noch mal Aktualisiert habe, war auch dein Posting weg. Ich hoffe, so etwas passiert nicht öfter. Aber wir haben dein Posting ja alle noch gelesen Wink

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Sunny
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7625
Alter : 57
Ort : Wesel
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Wegelagerer   Sa 8 Aug 2009 - 22:40

Tja, unzweifelhaft ist was schief gelaufen. Zensur war es auch nicht.
Ich glaube sowas wäre hier auch undenkbar.

Aber ansonsten riskiere ich das zarte Pflänzchen unserer Freundschaft
und bleibe bei meiner Behauptung. Ätsch
Die kann aber nur für den Bereich gelten den ich "einsehen" kann.
Den der Polizei im Kreis Wesel.
In anderen Bundesländern, sogar schon in anderen Polizeibehörden
in NRW mag das anders aussehen.

So haben wir einen Messstellenkatalog der die "Radarplätzchen" genau
vorschreibt.

Für die Blitzer der Kreise und Kommunen gilt das natürlich nicht. Die
blitzen mit ihren Wagen und "mobilen Mülltonnen" wo sie mögen.

Ebenfalls gilt das nicht für polizeiliche Lasermessungen, die werden
anlassbezogen gewählt. Allerdings finden die recht selten statt, denn
dafür fehlt meist das Personal.

Nebenbei: Die Geschwindigkeitsbegrenzungen vor Schulen etc. gelten
natürlich rund um die Uhr und auch in den Ferien. Dennoch wird dort zu
Ferienzeiten nicht geblitzt (von der Polizei, wohlgemerkt).

_________________
Nach oben Nach unten
Harrybo

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 512
Alter : 63
Ort : Pfalz
Anmeldedatum : 01.12.08

BeitragThema: Re: Wegelagerer   So 9 Aug 2009 - 12:33

Sunny, kannst Du in etwa abschätzen wie sich das Blitzaufkommen in "polizeilich" und "komunal" aufteilt.
Nach oben Nach unten
Sunny
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7625
Alter : 57
Ort : Wesel
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Wegelagerer   Mo 10 Aug 2009 - 2:53

@ Harrybo

Das kann ich dir nicht beantworten, leider. Für unseren Kreis kann ich eine vage Aussage
für die polizeilichen Blitzer treffen. In der Woche sind mindestens zwei Radarwagen im Kreis
aufgebaut. Auch sind sind Providakrad/-wagen unterwegs. Anders als früher ist der
Verkehrsdienst auch am Wochenende unterwegs - Stichwort "Disco-Raser" -. Aber mit
verringerter Besetzung.

Was die Städte und Kreise machen, das entzieht sich i.d.R. unserer Kenntnis. Daher kann
ich auf die Frage nicht antworten.

Rein gefühlt, nicht sachlich begründet, würd ich sagen das die Polizei häufiger blitzt. An
Stellen wo es nötig ist. Kreise und Städte blitzen da, wo es einträglich ist.

Letztendlich ist es aber so, das Geschwindigkeitsbegrenzungen i.d.R. ihren Grund haben.
Auch wenn man das nicht einsehen mag, man muss sich daran halten.

Wenn man eine Geschwindigkeitsbegrenzung nicht anerkennen mag, dann kann man sich
beim Straßenbaulastträger erkundigen und beschweren.

In NRW sind das bei

- Land- oder Kreisstraßen: Landstraßenbauamt
- andere Straßen: Ordnungsamt der Städte und Gemeinden - Fachbereich Straße

Die Autobahn ist eine eigene Welt, da muss man sich bei der zuständigen
Gradauspol.... ähm Autobahnpolizeistation erkundigen, wer zuständig ist.

_________________
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 32945
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Wegelagerer   Do 3 Sep 2009 - 5:28

Neue Messgeräte für Polizei - Jetzt wird digital geblitzt



Die neue Technik soll nach Angaben von Oberfrankens Polizeipräsident Gerhard Bauer mit dazu beitragen, die Zahl der schweren Unfälle infolge überhöhter Geschwindigkeit zu reduzieren. Zu schnelles Fahren ist laut Bauer die Unfallursache Nummer eins. Jeder dritte tödliche Verkehrsunfall ist die Folge einer Geschwindigkeitsüberschreitung.

Die Foto- und Messeinheiten sind deutlich kleiner als die bisherige Technik. Sie lassen sich deshalb auch verdeckt außerhalb oder unterhalb der Leitplanken platzieren. "Das dient nicht dazu, die Autofahrer zu ärgern", sagte Bauer bei der Vorstellung. Vielmehr soll auch die Zahl gefährlicher Bremsmanöver beim Erkennen eine Messstelle verringert werden. Die digitale Technik steigert auch die Beweissicherheit bei der wachsenden Zahl von Einsprüchen gegen Bußgeldbescheide und bei Verkehrsstrafsachen.

Das neue "ES 3.0" verfügt über einen Einseitensensor. Damit entfällt das gefährliche Aufstellen eines zweites Gerät auf der gegenüberliegenden Seite mehrspuriger Straßen wie bei einer Lichtschranke. Die Daten werden in einem Messfahrzeug aufgezeichnet. Dort kontrolliert ein Beamter auf einem per Fingerdruck steuerbaren Monitor die Beanstandungen. An einer wenige hundert Meter entfernten Anhaltestelle können die Polizisten Raser Sekunden später auf einem Bildschirm mit ihrem Fehlverhalten konfrontieren, erläuterte Oberfrankens Polizeichef den pädagogischen Effekt.

Weitere Vorteile sind nach Angaben von Projektleiter Werner Meier von der Verkehrspolizei in Nürnberg die Verschlüsselung der digitalen Bilddaten und deren Verknüpfung mit den Messdaten. Die neue Technik ermöglicht auch eine automatisierte Halterabfrage mit der Erstellung eines Anhörungsbogens und dessen Versendung mit dem Bild des Betroffenen. So wird eine lückenlose Dokumentation von Verkehrsverstößen vor Gericht sichergestellt. Bis Ende dieses Jahres sollen 13 weitere Geräte angeschafft werden, mindestens eines pro Polizeipräsidium.

Quelle: Augsburger Allgemeine

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 32945
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Wegelagerer   Fr 11 Sep 2009 - 5:41

Mit einem Bußgeld von 1200 Euro, 4 Punkten und drei Monaten Fahrverbot, muss ein 52-jähriger Motorradfahrer rechnen, der am späten Mittwochabend zusammen mit seiner 15-jährigen Tochter als Sozia, die B12 bei Mauerstetten mit Tempo 191 statt der erlaubten 100 Stundenkilometer befuhr.

Der Geschwindigkeitsverstoß wurde durch eine zivile Videostreife der Verkehrspolizeiinspektion Kempten dokumentiert. Der Kradfahrer war anscheinend früher als Rennfahrer unterwegs, zudem gab er sich sicher, dass er sein Krad trotz Dunkelheit und maßlos überhöhter Geschwindigkeit sicher beherrschen würde.

Ob die Geldbuße und das Fahrverbot einen Sinneswandel bei dem Kradfahrer erreichen wird, ist der Polizei bisher nicht bekannt.

Na das hat sich doch gelohnt Razz

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
WhiteCat



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3090
Anmeldedatum : 10.02.09

BeitragThema: Re: Wegelagerer   Fr 11 Sep 2009 - 8:08

Ich habe noch nie jemanden erlebt, der nicht behauptet hat, sein Auto / Motorrad zu beherrschen und deshalb der Meinung war, sich nicht an Geschwindigkeitsregeln halten zu müssen. Wenn das mit dem Beherrschen allerdings stimmen würde, dann würde mich interessieren, warum es so viele Unfälle gibt.
Nach oben Nach unten
Babs

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1981
Alter : 67
Ort : Thüringen
Anmeldedatum : 21.12.08

BeitragThema: Re: Wegelagerer   Fr 11 Sep 2009 - 9:08

Auch mir ist wieder ein Zahlschein ins Haus geflattert .Gemeindekasse Eichenzell möchte gerne 15 Euro von mir .
Die haben mich auf der Rückfahrt vom UT erwischt verzweifelt Nicht mal ein Foto ist dabei dabei mag ich diese Schnappschüsse Rotwerdsmiley
Es wird wohl nicht das letzte Knöllchen sein Arsch

_________________
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen Very Happy
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 32945
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Wegelagerer   Fr 11 Sep 2009 - 14:50

Lass dir das Foto doch einfach schicken, hab ich auch schon gemacht Very Happy . Als ich an meinem Geburtstag geblitzt wurde, habe ich das Ticket bezahlt und das 'Einspruchsschreiben' ausgefüllt und dazu geschrieben "Wenn Sie mich schon an meinem Geburtstag blitzen, hätte ich wenigstens erwartet, dass ich ein Foto bekomme". Ich bekam das Foto und bei 'Zahlbetrag stand: 0,00 €' (weil ich ja schon bezahlt hatte).

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Wegelagerer   Fr 11 Sep 2009 - 20:12

Compumouse schrieb:
Mit einem Bußgeld von 1200 Euro, 4 Punkten und drei Monaten Fahrverbot, muss ein 52-jähriger Motorradfahrer rechnen, der am späten Mittwochabend zusammen mit seiner 15-jährigen Tochter als Sozia, die B12 bei Mauerstetten mit Tempo 191 statt der erlaubten 100 Stundenkilometer befuhr.

Der Geschwindigkeitsverstoß wurde durch eine zivile Videostreife der Verkehrspolizeiinspektion Kempten dokumentiert. Der Kradfahrer war anscheinend früher als Rennfahrer unterwegs, zudem gab er sich sicher, dass er sein Krad trotz Dunkelheit und maßlos überhöhter Geschwindigkeit sicher beherrschen würde.

MIT seiner 15-jährigen TOCHTER .. wütend wütend wütend

Dem Mann sollte man das Sorgerecht entziehen!!!
Nach oben Nach unten
Harrybo

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 512
Alter : 63
Ort : Pfalz
Anmeldedatum : 01.12.08

BeitragThema: Re: Wegelagerer   Di 15 Sep 2009 - 0:58

Ich kenne den Mann auch nicht, ... aber ich bin für kastrieren und sechsteilen.

Die BILD sucht ständig gute Autoren.
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 32945
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Wegelagerer   Sa 10 Okt 2009 - 9:13

Wegen einer offenen Seitenscheibe hat eine Autofahrerin ein Knöllchen kassiert.

Eine Frau aus der Nähe von Augsburg wollte die Mittagspause am 23. September nutzen, um im Freien in einem italienischen Eiscafé Energie für den Nachmittag zu tanken. Gegen 13.15 Uhr kehrte sie zu ihrem rund zehn Meter geparkten Wagen zurück. Völlig überrascht reagierte sie, als sie ein Knöllchen unter dem Scheibenwischer bemerkte.

„Ich gehe oft in das Café und weiß wo man dort parken darf und wo nicht.“ Die Verwunderung wich jedoch schnell Erstaunen und Ärger. Auf dem Zettel stand schwarz auf weiß, dass sie 15 Euro berappen solle, weil die Fenster ihres Wagens nicht geschlossen waren. „Ich hatte sie um rund vier bis fünf Zentimeter heruntergelassen, damit sich der Wagen nicht so aufheizt.“

Nicht gegen „unbefugte Nutzung“ gesichert!

Dennoch wertete eine Mitarbeiterin der städtischen Verkehrsüberwachung den Versuch, die Luft im Auto etwas zirkulieren zu lassen, als Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung. Genauer gesagt gegen §14, der besagt, dass das Fahrzeug beim Verlassen des Wagens „gegen unbefugte Benutzung zu sichern“ ist. Und eben dies, so die Logik, ist bei geöffneten Fenstern nicht gewährleistet.

„Ich bin mir sicher, dass über 90 Prozent der Bürger diese Bestimmung gar nicht kennen“, erklärt die Autofahrein dazu. Auch wenn sie wisse, dass Unwissenheit nicht vor Strafe schützt, halte sie diese Auslegung für völlig unverhältnismäßig. „Da hat man doch den Eindruck, dass es nur darum geht, die Stadtkasse zu füllen.“

Genau dies bestreitet der Bürgermeister, der auf Anfrage jedoch ebenfalls Zweifel äußerte, ob die „rechtlich nicht zu beanstandende“ Verwarnung angemessen sei. Er versprach im Gespräch mit den Mitarbeitern dafür zu sorgen, dass die Kräfte der Verkehrsüberwachung sich „in Zukunft darauf konzentrieren, mit den Knöllchen rücksichtlose Falschparker in die Schranken zu weisen und sich nicht auf solchen Nebenkriegsschauplätzen zu verzetteln.“

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 32945
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Wegelagerer   Sa 10 Okt 2009 - 11:30

Diesen Fall haben wir gerade beim Frühstück diskutiert. Da erzählte unsere Tochter, dass ein Kollege in der Stadt geparkt hatte und die rechte Seitenscheibe offen hatte. Da auf dem Rücksitz eine Sporttasche stand, hat die Polizei das Fahrzeug zur eigenen Sicherheit abgeschleppt. Nun muss der Kollege 150 Euro Abschleppkosten bezahlen. Er meinte, man hätte leichter die Sporttasche geklaut, dann wäre der Verlust nur 15 Euro gewesen :lol: .

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
 
Wegelagerer
Nach oben 
Seite 2 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Wegelagerer

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unsere Mousefalle :: Forum :: Diskussionen/Allgemeines-
Gehe zu: