Hier könnt ihr mit uns diskutieren, einfach nur Spaß haben, oder auch mal den einen oder anderen Rat bekommen.
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Ein Westentaschenkrimi, oder wer eine Reise tut kann was erzählen

Nach unten 
AutorNachricht
Kasimir

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 599
Alter : 73
Ort : NRW mitten im Pott
Anmeldedatum : 12.12.08

BeitragThema: Ein Westentaschenkrimi, oder wer eine Reise tut kann was erzählen   Do 18 Dez 2008 - 13:05

Wer eine Reise tut, der kann was erzählen!

Bei Urlaubsreisen mit der deutschen Bahn lassen wir seit Kasimir mit uns fährt das Gepäck von Haus zu Haus transportieren. Das ist bequem und wir haben auf der Reise mehr Bewegungsfreiheit. Der Vertragspartner der DB ist die Firma HERMES, verläßlich und pünktlich.

Unsere Koffer kamen am 02.12.2008 wie vereinbart zurück und wurden auch sofort ausgepackt. Aber erst am 07.12.2008 brachte ich sie in die Abstellkammer auf unserem Trockenboden. Automatisch überprüfte ich ob die Aussentaschen (die wir in der Regel garnicht benutzen) auch leer sind.


Nein, die große Außentasche war nicht leer.

In dieser Tasche war eine gepolsterte, aber aufgerissene Versandtasche mit noch lesbarer Adresse und dem Absender QVC (QVC ist ein sogenannter Fernsehversandhandel). In der aufgerissenen Versandtasche war ein leeres Schmucketui, ein Schmuckzertifikat und eine Rechnung mit Überweisungsschein. Das fehlende Schmuckstück, laut Rechnung ein Anhänger, hatte einen Preis von 41,89 Euro.



So wie ich mir die Sache zusammenreime muß, ich nenne es mal der Transporteur der Versandtasche, diese abgetastet haben und das Etui bemerkt haben. Dann war aufreißen Schmuckentnahme, Etui zurück in die Tasche und ab in meinen weil gerade erreichbaren Koffer der nächste logische Weg. Demnach muß meines Erachtens nach der Transporteur meines Koffers und der Versandtasche der Gleiche sein.

Ich stehe also an diesem Sonntagmorgen mit einem ziemlich dämlichen Gesicht in meiner Wohnung und hatte zwei Möglichkeiten. Entweder die Versandtasche in den Müll zu kloppen, Klappe zu Affe tot, oder irgendwas zu tun.

Was hättet ihr getan und was glaubt ihr, habe ich getan?

_________________
Liebe Grüße
Kasi





Ich bin jetzt in einem Alter, in denen Happy und Birthday getrennte Wege gehen.


Zuletzt von Kasimir am Do 18 Dez 2008 - 17:11 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://tibetterrier.forumieren.com/
Sunny
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7625
Alter : 57
Ort : Wesel
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Ein Westentaschenkrimi, oder wer eine Reise tut kann was erzählen   Do 18 Dez 2008 - 13:16

Das einfachste wäre ja den Adressaten zu kontaktieren und zu
fragen ob er sich die Angelegenheit erklären kann santa

_________________
Nach oben Nach unten
Cat
Moderator/in
Moderator/in
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1652
Alter : 45
Ort : Cottbus
Anmeldedatum : 16.11.08

BeitragThema: Re: Ein Westentaschenkrimi, oder wer eine Reise tut kann was erzählen   Do 18 Dez 2008 - 18:39

Sunny schrieb:
Das einfachste wäre ja den Adressaten zu kontaktieren und zu
fragen ob er sich die Angelegenheit erklären kann santa

Das hätte ich auch gemacht...

_________________
_______________________________________________________
Wer Schreibfehler nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte Schreibfehler in Umlauf bringt,
wird mit einer Strafe nicht unter 1 Jahr Mousefalle belegt.

__________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://www.Cats-Welt.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ein Westentaschenkrimi, oder wer eine Reise tut kann was erzählen   Do 18 Dez 2008 - 18:55

Ich vermute mal der Adressat wird sich die Angelegenheit auch nicht erklären können. :(a):

Ansonsten würde ich spontan sagen: in den Müll kloppen. Der Schmuck ist weg und wird auch nicht wieder auftauchen.

Ärgerlich ist nur, dass solche Halunken, die sich an fremdem Eigentum vergreifen, ungeschoren davon kommen.
Daher vielleicht doch bei der Firma HERMES anfragen, wie selbiges in meinen Koffer gelangen kann und ob ich damit rechnen muß, dass mir zukünftig auch etwas abhanden kommt.
Nach oben Nach unten
Cat
Moderator/in
Moderator/in
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1652
Alter : 45
Ort : Cottbus
Anmeldedatum : 16.11.08

BeitragThema: Re: Ein Westentaschenkrimi, oder wer eine Reise tut kann was erzählen   Do 18 Dez 2008 - 19:42

Lixy schrieb:
Ich vermute mal der Adressat wird sich die Angelegenheit auch nicht erklären können...

Das schon, aber er wird vielleicht Rechnungen bekommen, für Zeugs das er nicht erhalten hat, was ja sehr ärgerlich ist...

_________________
_______________________________________________________
Wer Schreibfehler nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte Schreibfehler in Umlauf bringt,
wird mit einer Strafe nicht unter 1 Jahr Mousefalle belegt.

__________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://www.Cats-Welt.de
Cat
Moderator/in
Moderator/in
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1652
Alter : 45
Ort : Cottbus
Anmeldedatum : 16.11.08

BeitragThema: Re: Ein Westentaschenkrimi, oder wer eine Reise tut kann was erzählen   Do 18 Dez 2008 - 19:48

Nu ja, dann wird sicher geforscht, der Lieferant wird sagen... ich habs abgegeben, quittieren die das da mit Unterschrift? Dann hat er die zumindestens gefälscht... aber diese komischen elektronischen Krakel kann ja auch wirklich jeder machen.

_________________
_______________________________________________________
Wer Schreibfehler nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte Schreibfehler in Umlauf bringt,
wird mit einer Strafe nicht unter 1 Jahr Mousefalle belegt.

__________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://www.Cats-Welt.de
Geisi

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 28172
Alter : 68
Ort : Sachsen-Anhalt
Anmeldedatum : 16.11.08

BeitragThema: Re: Ein Westentaschenkrimi, oder wer eine Reise tut kann was erzählen   Do 18 Dez 2008 - 19:52

Ich denke mal, QVC wird bei dem Empfänger des Schmucks, auch wenn er nun keinen erhalten hat, die Bezahlung anmahnen und nach einigen Mahnungen vielleicht auch noch ein Inkassobüro einschalten.

Kasi sollte sich vielleicht mit HERMES in Verbindung setzen und mitteilen, was er in der Außentasche seines Koffers gefunden hat. Vielleicht hat sogar ein Mitarbeiter dieser Firma den Schmuck gestohlen und das Beweismaterial so verschwinden lassen.
Evtl. auch den Empfänger des Schmucks verständigen, damit der vorbereitet ist, was vielleicht auf ihn zukommt. Oder die Polizei einschalten, weil ja wohl eine Straftat aufgedeckt wurde. ernst

_________________
Liebe Grüße
Geisi
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ein Westentaschenkrimi, oder wer eine Reise tut kann was erzählen   Do 18 Dez 2008 - 20:00

Stimmt! Rechnungen wird der Kunde bekommen ...

Das wäre natürlich arg dreist, wenn der Lieferant einfach die Unterschrift fälscht! So weit hatte ich noch gar nicht gedacht. Staunen

Aber "Laut geben" ist in jedem Fall richtig, denke ich.
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 32553
Alter : 61
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Ein Westentaschenkrimi, oder wer eine Reise tut kann was erzählen   Do 18 Dez 2008 - 20:15

Kasi, das ist ja eine abenteuerliche Geschichte.

Spontan würde ich mich an Hermes wenden. Nach kurzem Nachdenken habe ich dann dort eine gelangweilte Mitarbeiterin sitzen sehen, die die Geschichte nicht sonderlich interessiert, weil da ja Arbeit auf sie zukommen könnte. Vielleicht kennt sie den Fahrer auch noch und will ihn decken. Muss so nicht sein, könnte aber. Daher würde ich mich auch an den Empfänger des Schmuckstücks wenden. Die 3. Alternative wäre, mit der Geschichte zur Polizei zu gehen. Wundert mich, dass Sunny da nicht drauf gekommen ist :lol:.

Nun bin ich aber gespannt, was Kasi gemacht hat und wie die Geschichte ausgegangen ist.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Sunny
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7625
Alter : 57
Ort : Wesel
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Ein Westentaschenkrimi, oder wer eine Reise tut kann was erzählen   Do 18 Dez 2008 - 21:08

Warum denn gleich zur Polizei rennen, wenn alles eine ganz natürliche Erklärung hat?
Gaaaaaanz ruhig.. eins nach dem anderen..;-)
Polizei wird aktiv wenn eine Straftat vorliegt. Die seh ich hier erstmal noch nicht.

_________________
Nach oben Nach unten
Kasimir

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 599
Alter : 73
Ort : NRW mitten im Pott
Anmeldedatum : 12.12.08

BeitragThema: Re: Ein Westentaschenkrimi, oder wer eine Reise tut kann was erzählen   Do 18 Dez 2008 - 21:13

Na dann will ich mal weitererzählen.

Wie schon gesagt, ich guckte ziemlich blöd aus der Wäsche. Dann habe ich erstmal ganz ruhig nachgedacht. Solch ein Diebstahl geht mir, obwohl ich in keiner Weise betroffen bin, bis zur Magenschmerzgrenze auf den Senkel.

Ich habe mir die Tel. Nr. der BestellerIN aus dem Internettelefonbuch besorgt. Die wohnt in Werne, wo immer das auch ist. Ihre erste Reaktion war ungläubiges Erstaunen. Dann sagte sie mir das sie bei QVC als die Sendung bei ihr nicht ankam den Verbleib reklamiert hat und danach ihre Bestellung auch erhalten und die Rechnung bezahlt hat. Sie sei nicht geschädigt und für sie wäre die Sache erledigt.

Jau erledigt, für mich nicht. Ich habe mir die Tel. Nr. des Polizeipräsidiums Bochum rausgesucht und habe mich mit der Kripo verbinden lassen. Dort habe ich den Sachverhalt mit bewußt einfachen Worten geschildert und bekam den Rat meinen Fund in den Müll zu werfen.

Also am nächsten Tag habe ich dann den Absender QVC in Hückelhoven angerufen und wurde mit dem Büroleiter Sicherheit verbunden. Nach Schilderung des Sachverhaltes fragte der als erstes, haben sie Hermes verständigt und fügte hinzu hoffentlich nicht. Dann bat er mich ihm das Päckchen per Retourenschein, wenn der noch da wäre, zuzusenden.

Dann erklärte er mir, diese Angelegenheiten wären Kleinigkeiten die sich aber summieren und an Hand des Strichcodes wäre der Weg der Sendung zurück zu verfolgen. (Was immer das auch heißen mag)

Mich kotzen ärgern solche dummdreisten Diebereien und ich fühle mich durch mein Handeln etwas besser. Es geht nicht darum was ich getan habe, sondern darum das ich was getan habe.

_________________
Liebe Grüße
Kasi





Ich bin jetzt in einem Alter, in denen Happy und Birthday getrennte Wege gehen.
Nach oben Nach unten
http://tibetterrier.forumieren.com/
Kasimir

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 599
Alter : 73
Ort : NRW mitten im Pott
Anmeldedatum : 12.12.08

BeitragThema: Re: Ein Westentaschenkrimi, oder wer eine Reise tut kann was erzählen   Do 18 Dez 2008 - 21:22

Genau Sunny, warum gleich zu Polizei rennen, ne muß nicht sein.

Aber die Polizei um ihren Rat und ihre Meinung fragen fand ich schon angebracht.

_________________
Liebe Grüße
Kasi





Ich bin jetzt in einem Alter, in denen Happy und Birthday getrennte Wege gehen.
Nach oben Nach unten
http://tibetterrier.forumieren.com/
Sunny
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7625
Alter : 57
Ort : Wesel
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Ein Westentaschenkrimi, oder wer eine Reise tut kann was erzählen   Do 18 Dez 2008 - 21:22

Ah guck an. So ist recht! Man frage nach und stelle fest... da wurde gediebt.
Hätt ja auch sein können das jemand während der Bahnfahrt unbemerkt
seinen "Müll" in deinem Koffer entsorgt hat. Während der Schmuck beim
rechtmäßig Beschenkten gelandet ist..
Nur eines von vielen möglichen Szenarien. Smile

_________________
Nach oben Nach unten
maiglöckchen48

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 533
Alter : 57
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 18.12.08

BeitragThema: Re: Ein Westentaschenkrimi, oder wer eine Reise tut kann was erzählen   Do 18 Dez 2008 - 21:23

Also das ist ja eine Abenteuerliche Geschichte,die Kasi da erlebt hat.
ich würde das auch der Polizei melden.

Das Maiglöckchen
Nach oben Nach unten
Sunny
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7625
Alter : 57
Ort : Wesel
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Ein Westentaschenkrimi, oder wer eine Reise tut kann was erzählen   Do 18 Dez 2008 - 21:24

Kasimir schrieb:
Genau Sunny, warum gleich zu Polizei rennen, ne muß nicht sein.

Aber die Polizei um ihren Rat und ihre Meinung fragen fand ich schon angebracht.

Genau Kasimir. Auch dazu ist die Polizei da!

_________________
Nach oben Nach unten
Cat
Moderator/in
Moderator/in
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1652
Alter : 45
Ort : Cottbus
Anmeldedatum : 16.11.08

BeitragThema: Re: Ein Westentaschenkrimi, oder wer eine Reise tut kann was erzählen   Do 18 Dez 2008 - 21:26

Kasimir schrieb:
Es geht nicht darum was ich getan habe, sondern darum das ich was getan habe.

Find ich richtig gut! Nu gut die Adressatin war raus... schön für sie, das sie keinen Stress hatte.
Aber wer weiss was so ein Bote noch so alles klaut... man selber ist dann der nächste gelackmeierte.
Der Polizie hättens erst Juwelen sein müssen?? k.p.oder weil Du selbst nicht der Geschädigte warst?

_________________
_______________________________________________________
Wer Schreibfehler nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte Schreibfehler in Umlauf bringt,
wird mit einer Strafe nicht unter 1 Jahr Mousefalle belegt.

__________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://www.Cats-Welt.de
Aida

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 30498
Alter : 67
Anmeldedatum : 16.11.08

BeitragThema: Re: Ein Westentaschenkrimi, oder wer eine Reise tut kann was erzählen   Do 18 Dez 2008 - 21:31

Das ist ja echt abenteuerlich gewesen, Kasi. Ich finde es toll, wie Du Dich da reingekniet hast Yes

Mit der elektronischen Unterschrift für empfangene Sendungen nehmen es die Unternehmen hier sehr genau. Wenn ich ein Paket für die Nachbarn annehme, wird meine Adresse und mein Name notiert. Ob man das Gekrakle lesen kann, ist uninteressant, muß aber sein.

Ich habe meinen Boten von der Paketpost, der mich hier seit über 20 Jahren betreut und gut kennt, einmal gefragt, ob er nicht für mich unterschreiben kann und mir das Päckchen einfach hinter das Gartentor legt. Ich war gerade unter der Dusche gewesen und wollte nicht sofort in die Kälte hinaus. Er sagte, er dürfe das nicht und würde damit seinen Job riskieren. Er wartete geduldig, bis ich angezogen und meinen Hang hinunter gelaufen war.

Es sind wohl nicht alle so korrekt ...

_________________
Liebe Grüße
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 32553
Alter : 61
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Ein Westentaschenkrimi, oder wer eine Reise tut kann was erzählen   Do 18 Dez 2008 - 21:37

Die Polizei war auch nur eine von 3 Alternativen die ich genannt habe Razz

Klasse wie du gehandelt hast. Auf die Idee, mich mit QVC in Verbindung zu setzen wäre ich vermutlich nicht gekommen.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Kasimir

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 599
Alter : 73
Ort : NRW mitten im Pott
Anmeldedatum : 12.12.08

BeitragThema: Re: Ein Westentaschenkrimi, oder wer eine Reise tut kann was erzählen   Do 18 Dez 2008 - 22:03

Compumouse schrieb:
[...] Auf die Idee, mich mit QVC in Verbindung zu setzen wäre ich vermutlich nicht gekommen.

QVC war der/die defenetiv Geschädigte.

_________________
Liebe Grüße
Kasi





Ich bin jetzt in einem Alter, in denen Happy und Birthday getrennte Wege gehen.
Nach oben Nach unten
http://tibetterrier.forumieren.com/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ein Westentaschenkrimi, oder wer eine Reise tut kann was erzählen   Do 18 Dez 2008 - 22:18

Aber was hatte QVC dagegen, HERMES zu verständigen?
Verstehe ich nicht Embarassed
Nach oben Nach unten
Planesia2



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1159
Anmeldedatum : 23.11.08

BeitragThema: Re: Ein Westentaschenkrimi, oder wer eine Reise tut kann was erzählen   Sa 20 Dez 2008 - 17:33

Ist fast genau so gut wie Stollen klauen, Etiketten umkleben und dann landen Tausende von vertraulichen Daten bei der Zeitung statt bei der Bank....
Nach oben Nach unten
Cat
Moderator/in
Moderator/in
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1652
Alter : 45
Ort : Cottbus
Anmeldedatum : 16.11.08

BeitragThema: Re: Ein Westentaschenkrimi, oder wer eine Reise tut kann was erzählen   Sa 10 Jan 2009 - 0:32

Karrieren und Stellenangebot

Wir bieten Ihnen eine offene Vakanz an.
Dieses Stellenangebot ist beschraenkt und gilt nur fuer die Buerger Deutschlands.

Unsere Firma angagiert das Personal fuer die Hausarbeit als Der aeusserliche Hilfsvertreter
(Outside Support Representant).
Diese Hausarbeitsposition basiert sich auf online-part-time, im beschleunigten Tempo (fast-pased Position).
Die nebenamtlichen (Part-time) Mitarbeiter arbeiten gewoehnlich 4 Stunden pro Tag (Montag-Freitag)
und arbeiten gewoehnlich nicht am Wochenende und an Feiertagen.
Waehrend Ihrer Arbeit werden Sie mit Paketen und Paeckchen zu tun haben.
Ihre Hauptaufgaben sind Erhalten, Umverpacken (notwendigerweise) und Absenden an den Endkunden.


Das bekam ich gerade per Spammail...und dachte gleich an dieses Threat hier Rolling Eyes aha UMVERPACKEN

_________________
_______________________________________________________
Wer Schreibfehler nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte Schreibfehler in Umlauf bringt,
wird mit einer Strafe nicht unter 1 Jahr Mousefalle belegt.

__________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://www.Cats-Welt.de
piece

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6899
Alter : 53
Ort : NDS
Anmeldedatum : 29.12.08

BeitragThema: Re: Ein Westentaschenkrimi, oder wer eine Reise tut kann was erzählen   Sa 10 Jan 2009 - 10:37

Staunen Das Leben schreibt schon die unglaublichsten Geschichten nicht wahr? Ist ja spannend!
Im Übrigen hätte ich wohl wie Kasimir gehandelt. Ich selber bin auch schonmal sehr dreist beklaut worden und ich war so geschockt und so entrüstet das man mir sowas angetan hat und so verärgert, weil ich selber niemals auf die Idee käme jemandem einen solchen SChaden zuzufügen. Ich kann also nachvollziehen wie da die Gefühle sind.
Ich finde das du das gut gemacht hast Kasimir.
lg pc
Nach oben Nach unten
 
Ein Westentaschenkrimi, oder wer eine Reise tut kann was erzählen
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ein Westentaschenkrimi, oder wer eine Reise tut kann was erzählen
» Lieder, die eine Geschichte erzählen
» Original oder Kopie was findet ihr besser ???
» Gibt es Vorahnungen ?? Was meint Ihr ??
» bh tragen ja oder nein

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unsere Mousefalle :: Forum :: Diskussionen/Allgemeines-
Gehe zu: