Hier könnt ihr mit uns diskutieren, einfach nur Spaß haben, oder auch mal den einen oder anderen Rat bekommen.
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Vorbild!

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Paulina1910

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1487
Alter : 64
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 20.01.13

BeitragThema: Vorbild!   Mo 22 Apr 2013 - 19:13

Aus der taz (Kolumne von Markus Völker):

"Mal ehrlich, ist doch alles nicht so schlimm. Gerade ging’s ja noch um einen Betrag von 600 bis 800 Millionen Schweizer Franken. Aber das ist natürlich ein totaler Schmarrn. Wer kommt denn darauf? So viel Geld kann der Uli ja niemals haben. Wie soll der denn mit seinen Würsten auf so einen Betrag kommen? Echt irre. Nun haben wir es also mit 20 Millionen zu tun. Das passt. Das könnte der Uli locker, das ist realistisch.

Der Uli hat halt vergessen, ein bisschen Kapitalertragsteuer zu bezahlen, ja mei. Rutscht uns nicht allen im Alltag mal was durch? Ist eh eine komische Steuer, diese Kapitaldings. Kann man schon mal vergessen. Und wie er sich nicht beirren lässt von diesem ganzen Empörungsmüll, der jetzt über ihm ausgekippt wird, das ist echt klasse.

Er ist halt ein Sauhund, dieser Hoeneß, ein echter Pfundskerl. Den haut so schnell nichts um. Wie eine Edeltanne steht er am Tegernsee und denkt sich seinen Teil. Der will jetzt sogar die übelsten Dreckschleudern verklagen, allen voran die Schmierfinken von der Abendzeitung. Denen soll er mal richtig heimleuchten, den Schreiberlingen, die sich ja förmlich in einen Exzess hineingesteigert haben. So geht’s ja schließlich nicht.

Auch der Hoeneß ist ein Mensch. Der hat auch Rechte. Gerade einer, der immer an die Schwächeren denkt, an den alkoholkranken Mitspieler und kaputte Vereine, den darf man nicht von heute auf morgen zum Verbrecher und zum Kriminellen machen.

Und schon gar nicht dürfen das solche Blätter, für die der Uli gestern noch der große Hero war. Das Vorbild. Der Supermacher. Was soll man denn davon halten? Die schwimmen doch immer nur mit dem Strom. Depperte Opportunisten sind das, die jetzt eine Meldung hernehmen, um mal nachzukarten. Ist aus dem Uli ein komplett anderer Mensch geworden, nur weil er sich ein bisschen selbst angezeigt hat wegen ein paar Peanuts in der Schweiz? Wir wollen doch mal alle auf dem Teppich bleiben und diese Hexenjagd beenden.

Denkt denn keiner an den FC Bayern, der jetzt alles gewinnen kann, die Champions League, den Pokal und so? Die Meisterschaft hamma ja schon in der Tasche. Dieses Steuergedöns macht vielleicht noch die Mannschaft nervös.
Er kennt Edi und Horst

Denkt da mal einer drüber nach? Fußballdeutschland muss jetzt zusammenhalten, gerade in dieser schwierigen Zeit. Wir alle brauchen doch den Uli noch. Er muss Präsident bleiben. Er sollte sich nicht vergraulen lassen von diesen Neidhammeln und Medientrotteln. Angst vor den Staatsanwälten sollte er schon gar nicht haben. Er kennt doch den Edi und den Horst. Die werdn’s schon irgendwie richten. Verdient hätte es der Uli jedenfalls, einigermaßen unbeschadet aus dem Schlamassel herauszukommen, denn seine Lebensleistung ist überragend.

Echt schade, dass er sich wegen dieser, Dings, laufenden Ermittlungen nicht äußern darf. Aber er hat ja schon durchblicken lassen, dass er sich seinen Teil denkt. Kann man sich ehrlich gesagt vorstellen: Einen Schmarrn wisst’s ihr, wird er sich denken, ihr siebengescheiten Moralapostel. Ihr habt doch alle keinen Einblick in die wirklichen Vorgänge. Ich war es doch, der den FC Bayern von heute erst möglich gemacht hat. Das wird der Uli denken.

Einen honorigen Mann wollt’s ihr verdammen, dabei liegt die Sache doch ganz anders. Am Ende wird nämlich herauskommen, dass gar nix war. Dass die Staatsanwälte wieder mal Schaum vorm Mund hatten und die Mediendeppen sowieso. Dass der Uli eine blitzsaubere Selbstanzeige hingelegt hat und das Strafverfahren gar nicht nötig war.

Liegt doch eigentlich auf der Hand: Der Uli ist ein Opfer. Das wird sich bald schon erweisen. Mit diesem Wissen wird er seinen Kritikern die Stirn bieten, aufrecht ins Stadion marschieren und all den Gaffern zeigen, was für ein Typ er ist. Einer, der sich nicht umblasen lässt von einem Windchen. Und einer, der zu seinen Fehlern steht.

Ja, wird er sagen, ich habe gefehlt. Aber ich habe daraus gelernt und werde es nie wieder tun. So ist der Uli nämlich. Immer g’rade heraus. Ein Vorbild."



Was haltet Ihr von dem Mann, der Vorbild sein wollte/sollte für junge Menschen; junge Sportler?

... fragt Euch Lina






_________________
Die beste Art, Konflikte zu lösen, besteht darin, dem anderen Verständnis und Respekt entgegen zubringen
(Dalei Lama)
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33153
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Vorbild!   Mo 22 Apr 2013 - 19:32

Ich denke bei dem Thema sind Nord und Süd gespalten. Die Bayern-Hasser reiben sich die Hände und die Bayern-Fans warten erst mal ab.

Seltsam ist schon, dass die Selbstanzeige im Januar war und ausgerechnet kurz vor den wichtigen Spielen dieser Woche kommt es ans Licht.

Bevor ich mir hierzu eine Meinung bilde, würde ich doch gerne die 'Ermittlungen' abwarten... Ob Uli die Selbstanzeige gemacht hat, bevor man ihm auf der Spur war
und ob er das Geld vorher versteuert hat und 'nur' die Kapitalertragssteuer nicht bezahlt hat und auch um welchen Betrag es wirklich geht.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
WhiteCat



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3105
Anmeldedatum : 10.02.09

BeitragThema: Re: Vorbild!   Di 23 Apr 2013 - 9:28

Mal vorweg: mir ist Fußball absolut schnurz egal, trotzdem ist mir natürlich der Name Uli Höneß ein Begriff. Aber ist das denn überhaupt wichtig? So wie ich lesen konnte, wurden gleich nach der Selbstanzeige, 5 oder 6 Millionen Euro "Abschlagszahlung" geleistet. Sorry - diese Summe kommt nicht zustande, wenn jemand mal ein paar Euro nicht versteuert hat.

Ich gebe gern zu, das ich keine Ahnung habe, wieviel "gute Taten" er begangen hat, und wieviel er für seine Mitmenschen/den Fussball getan hat, aber ich kann mir vorstellen, das es jemandem mit so viel Geld wesentlich leichter fällt etwas "Gutes" zu tun, als jemand der seinen Pfennig ähm Cent zwei mal umdrehen muss, bevor er ihn ausgibt.

Natürlich gibt es auch Menschen, die jede Menge Geld auf dem Konto haben, und nichts für andere Menschen tun. Selbstverständlich ist mir da jemand, der sich für Andere einsetzt wesentlich angenehmer - nur warum soll jemand bei FiAmt besser behandelt werden, wenn er mehr Geld hat (Was leider schön des öfteren Thema war)?
Nach oben Nach unten
piece

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6899
Alter : 54
Ort : NDS
Anmeldedatum : 29.12.08

BeitragThema: Re: Vorbild!   Di 23 Apr 2013 - 19:34

weissnicht Vielleicht liegt es daran das ich andere Vorbilder habe als Herrn Hoeness das mich das nun nicht völlig verzweifeln lässt.
Allerdings ist es schon bedenklich, da er als ein großer Fußballer im Rampenlicht steht und es natürlich viele Menschen gibt die zu ihm aufschauen.
Menschen die derart im Licht stehen sollten sich ihrer Verantwortung bewußter sein und eben ein "Vorbild" darstellen...
Aber ich misstraue selbsternannten Saubermännern sowieso grundsätzlich....und bisher hat mich mein Bauchgefühl da selten völlig getäuscht...

_________________
Alles eine Frage der Atemtechnik!
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33153
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Vorbild!   Di 23 Apr 2013 - 19:52

Schön, dass du nicht völlig verzweifelst, Piece Rose zwinkern . Aber selbst bei mir als Bayerin hält sich die Verzweiflung in Grenzen smile .

Wie heute in den Nachrichten zu hören war, wird es wohl sehr eng für Uli Hoeneß. Soll er doch schon im März verhaftet worden sein und nur gegen Kaution freigekommen sein.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
mcjodele

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 01.06.10

BeitragThema: Re: Vorbild!   Mi 24 Apr 2013 - 9:18

    Zitat :
    Menschen die derart im Licht stehen sollten sich ihrer Verantwortung bewußter sein und eben ein "Vorbild" darstellen...
    Ohhjeeeee? Da habe ich so meine Probleme damit. Die Anführungszeichen sollten eher bei "darstellen" stehen.

Nach oben Nach unten
mcjodele

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 01.06.10

BeitragThema: Re: Vorbild!   Mi 24 Apr 2013 - 9:21

    [b]Zum Theme auch noch de Volkes Meinung. Oder wäre es eher zum Thema Allgemeinbildung?

Nach oben Nach unten
WhiteCat



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3105
Anmeldedatum : 10.02.09

BeitragThema: Re: Vorbild!   Mi 24 Apr 2013 - 12:15

Ist dieses Beispiel dieser wirklich qualifizierten Äußerungen wirklich echt Question
scratch1
Nach oben Nach unten
Paulina1910

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1487
Alter : 64
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 20.01.13

BeitragThema: Re: Vorbild!   Mi 24 Apr 2013 - 18:59

*looool* lachen Naja...Honecker und Hoeness... fängt ja beides mit "H" an zwinkern

_________________
Die beste Art, Konflikte zu lösen, besteht darin, dem anderen Verständnis und Respekt entgegen zubringen
(Dalei Lama)
Nach oben Nach unten
mcjodele

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 01.06.10

BeitragThema: Re: Vorbild!   Mi 24 Apr 2013 - 19:01

    Zitat :
    Ist dieses Beispiel wirklich echt

    Hier hat es noch mehr davon. Echt? Kann man so viel Blödheit erfinden?
    Mach dir selbst ein Bild.

    http://de.webfail.com/ffdts
Nach oben Nach unten
Aqualis

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3021
Alter : 66
Ort : Närnbercher Bratwurstländler
Anmeldedatum : 09.02.09

BeitragThema: Re: Vorbild!   Mi 24 Apr 2013 - 19:28

Immer wieder deprimierend zu lesen, dass wieder ein Moralapostel sein Apostelmäntelchen für eine erkleckliches Schwarzgeldgeschenk an den Nagel gehängt hat. Marx der olle Maschinenstürmer hatte schon Recht, als er schrieb: ...für 100Prozent Gewinn stampft es (das Kapital) alle menschlichen Gesetze unter seinen Fuß...
Seinen moralbeflissenen Groupies hat U.H. so nebenbei auch ordentlich eine vor den Latz geknallt.

Scheiß Raffgier. Aber Gier ist halt seit Urzeiten in und wenn der leicht bis mittelschwer Vermögende sieht, was Väterchen Staat mit dem Steuersäckchen Jahr für Jahr veranstaltet, dann ist es nur noch ein winzig kleiner Schritt, bis dieser sich (und seinem Steuerberater)sagt: Leck mich am Anus, mit mir nicht mehr! Ich lasse mir was einfallen mit meinem Vermögen. Einfallen in der Art, dass ich für dieses Finanzwirtschaftschaos möglichst nichts mehr steuertechnisch löhnen muss.

Machen wir uns doch nix vor. Wir alle sehen und erleben doch täglich, dass unser sauer verdientes Geld nicht nur exorbitant besteuert wird, sondern mit diesen Steuern die jeweils regierenden Parteien bzw. Parteikonglomerate einzig nach ihren politischen Zielvorstellungen wirtschaften.
Der Fisch stinkt zuerst am Kopf. Wenn der Wahlmichel diese Verschwendung unseres Staatsvermögens sieht und dabei noch zusehen muss, wie diese Wahnsinnigen nicht einmal ansatzweise seine Steuern zu einer Schuldentilgung nutzen, dann kann man es ihm nicht verdenken wenn er bemüht ist, den Steuergeldhahn abzudrehen. Ich gestehe offen, dass ich, so ich Onkel Dagoberts Goldtresörchen mein eigen nennen dürfte, lieber jeden Tag eine halbe Stunde Bargeld an die Bedürftigen direkt verteilen würde, als mein Vermögen irgendwelchen Parteischarlatanen auszuhändigen.
Wären Steuern nur auf der Basis von Freiwilligkeit zu zahlen, müssten sich unsere Volksvertreter schon ein paar gründlichere Gedanken machen, was sie mit unseren Steuern zu tun gedenken, denn nur wer nachweist, dass er Steuern im Sinne des Steuerzahlers verwendet, hat Steuern verdient und die Berechtigung Steuern zu erheben und wird ferner Steuerzahler finden, die es als moralisch verwerflich ansehen, Steuern zu hinterziehen.
Fazit: Wer gibt schon gern einem Adepten/Scharlatan/Verschwender/ etc. sein Geld zur freien Weiterverwendung.

_________________
Mit feuchten Grüßen

Man soll nur schöne Frauen heiraten, sonst hat man wenig Aussicht, sie wieder loszuwerden.
Danny Kaye
Nach oben Nach unten
Paulina1910

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1487
Alter : 64
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 20.01.13

BeitragThema: Re: Vorbild!   Mi 24 Apr 2013 - 19:34

So wie Mousie würde auch ich es auch nicht gut finden, wenn Irgendwer - auch Herr Hoeness nicht - vorverurteilt wird und ich wollte auch keinen Hype beginnen gegen ihn.

Allerdings hat er selbst ja bereits zugegeben, dass er Steuern hinterzogen hat - aus welchen Gründen auch immer. Und auch, wenn man nicht vergessen darf, dass er viele Male mit viel seines Geldes Gutes getan hat: Steuerhinterziehung ist strafbar.

Bei allem Respekt: Herr Hoeness hat m. E. nicht Steuern hinterzogen, weil er z. B. vermeiden wollte, dass seine Steuern von unserem Staat schlecht verwaltet werden, sondern er hat Steuern hinterzogen, weil er den Hals nicht vollkriegt, eben so wie viele unserer Zeitgenossen. Was wirklich passiert im Land, ist ihm wahrscheinlich ganz egal und "Wasser predigen", aber "Wein trinken" ist nicht in Ordnung. Das gilt für ebenfalls für Jeden; so auch für Herrn Hoeness. Wo aber ein "kleiner Krauter", der vielleicht mal aus seinem Laden etwas ohne Rechnung verkauft, sicher sofort böseste Sanktionen der Justiz zu spüren bekäme, wird Herr Hoeness ob seines Ansehens und seines Standes sicher alle nur denkbare Milde erfahren und zum Schluß gehts dann aus wie das Hornberger Schiessen. Und da ist meiner Meinung nach meine Eingangsfrage nach dem "Vorbild" doch angebracht, oder?

LG, Lina

_________________
Die beste Art, Konflikte zu lösen, besteht darin, dem anderen Verständnis und Respekt entgegen zubringen
(Dalei Lama)
Nach oben Nach unten
Aqualis

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3021
Alter : 66
Ort : Närnbercher Bratwurstländler
Anmeldedatum : 09.02.09

BeitragThema: Re: Vorbild!   Mi 24 Apr 2013 - 19:51

Mit Verlaub, ich wollte Uli H. nicht in Schutz nehmen, sondern lediglich einen Kontext herstellen zwischen dem Steuerzahler und dem Steuerverwerter.

_________________
Mit feuchten Grüßen

Man soll nur schöne Frauen heiraten, sonst hat man wenig Aussicht, sie wieder loszuwerden.
Danny Kaye
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33153
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Vorbild!   Mi 24 Apr 2013 - 20:51

Ein Vorbild kann Hoeneß nicht mehr sein. Wie sollen junge Menschen Werte lernen, wenn ihr Idol oder Vorbild strafbare Handlungen begeht?

Ich frage mich aber auch, warum es in Deutschland so einfach ist, Steuern zu hinterziehen oder sein Geld ins Ausland zu bringen?
Ich fahre seit 8 Jahren nach München zur Arbeit und muss bei meiner Einkommenssteuer immer noch jeden Kilometer nachweisen (Werkstattrechnung etc.).
Selbst nach dem Tod meines Mannes wurde genau nachgefragt, wie viel Geld auf dem Girokonto oder Sparbüchern war, denn das wurde mir bei den Sonderausgaben für die Beerdigung abgezogen.

Aber wenn es um Millionen geht und nicht nur um ein paar Hundert Euro, dann fragt keiner mehr nach wo das Geld geblieben ist???

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33153
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Vorbild!   Mi 24 Apr 2013 - 21:38

Wer Dreck am Stecken hat, sollte zumindest keine große Lippe riskieren.

Zitate von Uli Hoeneß

"Keine Regierung der Welt kann mein Vermögen kleinmachen. Das mache ich schon selber - indem ich Fehler mache." (AZ-Interview 2002)

"Mir ist inzwischen egal, ob ich 20, 50 oder 100 Prozent Steuern zahle. Mir geht es um die kleinen Leute." (AZ-Interview 2002)

"Ich bin seit über 20 Jahren im Geschäft und kann für mich behaupten, dass ich nie mit solchen Praktiken zu tun hatte." (Welt-Interview zum Thema Schwarzgeld 2002)

"Es ist doch unklug, (...), denn irgendwann kommt (...) alles heraus. Und es kann doch nicht der Sinn der Sache sein, ins Gefängnis zu wandern, nur um ein paar Mark Steuern zu sparen" (Welt 2002)

"Man sollte sich um wichtigere Dinge kümmern, zum Beispiel die Steuern senken, anstatt solche Äußerungen zu machen." (2003 zur Depression Deislers)

"In Starnberg, da gibt es die meisten Millionäre in ganz Deutschland, die haben in den letzten Jahren so gut wie keine Steuern bezahlt." (2005 zum Kirch-Modell)

"Dass ihr uns dafür kritisiert, dass wir uns dafür den Arsch aufreißen, dieses Stadion hinzustellen? Das ist mit sieben Euro aus der Südkurve nicht zu refinanzieren" (FCB-Jahreshauptversammlung 2007)

"Wenn die Unternehmer alle in die Schweiz gehen, ist auch keinem geholfen. Mit einer Reichensteuer geht es dem kleinen Mann kein Stück besser" (Maybrit Illner 2009)

"Ich habe keinen Banker, der allein entscheidet. Die letzte Entscheidung habe immer ich selbst." (Handelsblatt 2011)

"Der grundsätzliche Fehler war doch, die Griechen überhaupt aufzunehmen. Die haben uns mit ihren Zahlen an der Nase herumgeführt." (Handelsblatt 2011)

"Die Finanzwelt zeigt keine Bereitschaft, zur Volkswirtschaft beizutragen. Eine Krankenschwester trägt mehr zur Volkswirtschaft bei als ein Spekulant." (brandeins 2011)

"Unsere Spieler kicken schon jetzt eine Halbzeit fürs Finanzamt" (Günther Jauch 2012)

"Am Ende nutzt die Vermögensteuer gar nichts, dann gehen die Unternehmer nach Österreich oder in die Schweiz." (Günther Jauch 2012)

"Der Euro wird überleben. Und das wird in erster Linie der Verdienst von Angela Merkel und unserem Finanzminister sein. Sie betreiben eine sensationelle Politik." (Phoenix-Gespräch 2012)

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
WhiteCat



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3105
Anmeldedatum : 10.02.09

BeitragThema: Re: Vorbild!   Do 25 Apr 2013 - 6:24

In diesem Zusammenhang möchte ich mal darauf hinweisen, das unser lieber Herr Schäuble (nur zur Erinnerung: unser Finanzminister) immer noch die strafbefreiende Selbstanzeige unterstützt. Also lieber Leute: Ihr dürft ruhig weiterhin Steuergelder hinterziehen, solltet ihr Erwischt werden (und das FiAmt fragt ja immer noch einmal kurz vor der genaueren Untersuchung und Strafverfolgung an) so sichert ihr durch eine Selbstanzeige eure Straffreiheit. Solltet ihr nicht erwischt werden - dann macht weiter so!

Ist das nicht eigentlich eine indirekte Aufforderung Steuergelder zu hinterziehen?

Menno - wenn ich da an unseren letzten Steuerbescheid denke - weinen
Nach oben Nach unten
WhiteCat



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3105
Anmeldedatum : 10.02.09

BeitragThema: Re: Vorbild!   Do 25 Apr 2013 - 6:36

mcjodele schrieb:
    Zitat :
    Ist dieses Beispiel wirklich echt

    Hier hat es noch mehr davon. Echt? Kann man so viel Blödheit erfinden?
    Mach dir selbst ein Bild.

    http://de.webfail.com/ffdts

Ich habe mir jetzt zwei oder drei von diesen Texten angetan - und ich kann mir immer noch nicht so richtig vorstellen, das jemand so "intelligent" sein kann. Aber so etwas zu erfinden ... kann ich mir noch weniger vorstellen winke
Nach oben Nach unten
mcjodele

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 01.06.10

BeitragThema: Re: Vorbild!   Do 25 Apr 2013 - 9:15

    Geht es wirklich um Ulli H.? "..... der werfe den ersten Stein" sagt uns: Wir regen uns seit Menschengedenken über die U.H. `s unter uns auf. Die, die Wasser predigen und Wein trinken sind auch nicht neu. Dies wird sich m.E. auch nie ändern, egal in welchem System.

    Wie ich mich wohl verhalten würde wäre ich in der Situation? Ist entsprechendes handeln nicht die Grundlage dafür überhaupt so viel Geld zu haben, dass es sich lohnt Steuern zu hinterziehen? Altruismus schafft keine Vermögen und die wenigsten Reichen haben im Lotto gewonnen. Vererbter Reichtum siehe weiter unten "viel früher..."

    Dies sollen keine Entschuldigungen sein. Wer sich strafbar macht muß die Konsequenzen tragen. Lücken, durch die ein paar besonders clevere schlüpfen, lassen sich m.E. nicht vermeiden. Ehemalige Verteidigungsminister (HS30 Skandal), Bundeskanzler (Männerfreundschaft) usw. beweisen es. Viel früher nannte man sie Raubritter, Herzöge, Könige...Manche erwischt es eben weil sie z.B. ihrem Ghost-Reader bei der Doktorarbeit zu sehr vertrauen. Die Alternative wäre wohl die totale Überwachung und die will ich nicht. Dann freue ich mich lieber wenn mal wieder einer erwischt wird und werfe auch ein paar Steine der Häme.

    Das Risiko der Verschwendung unserer Steuergelder könnten wir allerdings einschränken. Die Schweiz macht es uns vor. Größere Ausgaben müssen vom "Volk" genehmigt werden. Also ran an euren MdB.

    Damit es nicht zu Ernst wird:




    "Mir san mir ist out". Das neue Motto: "Was soll der Geiz, der Ulli geht mal kurz in die Schweiz." könnte aber Schwierigkeiten bereiten.
Nach oben Nach unten
Aida

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 31336
Alter : 68
Anmeldedatum : 16.11.08

BeitragThema: Re: Vorbild!   Fr 26 Apr 2013 - 19:38


_________________
Liebe Grüße
Nach oben Nach unten
Klaus

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 420
Alter : 55
Ort : Augsburg
Anmeldedatum : 03.07.11

BeitragThema: Re: Vorbild!   Sa 27 Apr 2013 - 23:23

Gier frißt Hirn.

Das letzte Hemd hat keine Taschen.
Nach oben Nach unten
Paulina1910

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1487
Alter : 64
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 20.01.13

BeitragThema: Re: Vorbild!   Mo 15 Jul 2013 - 4:54

Gaanz im Gegensatz zu den Ermittlungen gegen den Polizist im Berliner Mordfall, ging es in Hoeness Steuerhinterziehungsfall ja recht schnell: Bewährungsstrafe ... tja ... warum wundert mich das jetzt nicht ...

_________________
Die beste Art, Konflikte zu lösen, besteht darin, dem anderen Verständnis und Respekt entgegen zubringen
(Dalei Lama)
Nach oben Nach unten
Cat
Moderator/in
Moderator/in
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1652
Alter : 45
Ort : Cottbus
Anmeldedatum : 16.11.08

BeitragThema: Re: Vorbild!   Mo 15 Jul 2013 - 12:21

Bisher unkt der Spiegel doch nur über den möglichen Prozeßausgang...

und erinnert sich an Boris Becker, der auch mit Bewährung und ner Geldstrafe davonkam.

_________________
_______________________________________________________
Wer Schreibfehler nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte Schreibfehler in Umlauf bringt,
wird mit einer Strafe nicht unter 1 Jahr Mousefalle belegt.

__________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://www.Cats-Welt.de
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33153
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Vorbild!   Mo 15 Jul 2013 - 19:23

Ich habe mich heute morgen auch schon gewundert, was da wieder an mir vorbei gegangen ist.
Habe eben nachgelesen, der mögliche Prozessauftakt könnte im August sein.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Paulina1910

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1487
Alter : 64
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 20.01.13

BeitragThema: Re: Vorbild!   Mo 15 Jul 2013 - 20:29

Oh ...Asche auf mein Haupt. Das kommt davon, wenn man morgens den Radioberichten nicht richtig zuhört ...winke 

_________________
Die beste Art, Konflikte zu lösen, besteht darin, dem anderen Verständnis und Respekt entgegen zubringen
(Dalei Lama)
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33153
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Vorbild!   Mo 15 Jul 2013 - 21:12

winke 

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
 
Vorbild!
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Vorbild!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unsere Mousefalle :: Forum :: Diskussionen/Allgemeines-
Gehe zu: