Hier könnt ihr mit uns diskutieren, einfach nur Spaß haben, oder auch mal den einen oder anderen Rat bekommen.
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Der Fall Mollath

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 32743
Alter : 61
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Der Fall Mollath   Mo 17 Jun 2013 - 22:19

das Eingangsposting lautete :

Ich weiß nicht, ob ihr diesen Fall im TV oder in der Presse verfolgt habt, aber mich beschäftigt das schon einige Zeit. Da wird ein Mann in die Psychiatrie eingewiesen, weil er 2003 - zwar mit wirren Thesen und Papieren- aber dennoch in Teilen zutreffend auf ein Schwarzgeldsystem der Hypovereinsbank hinweist. Auch seine Frau soll daran beteiligt sein. Man glaubt ihm nicht, er gilt deshalb als wahnsinnig und gefährlich. Seine Frau soll er gewürgt, 129 Autoreifen angestochen haben. Geldverschiebungen der Bank sind inzwischen bewiesen. Ein Gericht stellt die Gewalttaten Mollaths fest, aber Kritiker überzeugen die Beweise nicht.

Der Fall Mollath bringt die bayerische Justizministerin in Bedrängnis und vor den Untersuchungsausschuss des Landtages. Die Opposition wirft Merk vor, mehrfach die Unwahrheit gesagt zu haben; die weist die Vorwürfe zurück – und gibt Mollath eine Mitschuld.

Gustl Mollath soll unter Wahnvorstellungen leiden und seine Ex-Frau misshandelt haben. Deshalb ist er seit sieben Jahren in der Psychiatrie. Alles ein Komplott? Mit Hilfe eines tatkräftigen Anwalts, seiner Webseite und vieler Medienberichte hat es der 56-jährige Nürnberger zu großer Bekanntheit gebracht. Glaubt man Mollath, so ist er Opfer eines „entgleisten Justiz- und Regierungssystems“, das Schwarzgeldgeschäfte in der Schweiz verdecken und ihn deshalb mundtot machen wollte.

Tatsächlich gibt es an seiner Festsetzung inzwischen erhebliche Zweifel. Die bayerische Justizministerin Beate Merk hatte sich 2012 zunächst monatelang vor die Justiz gestellt – und dann Ende November in einer abrupten Kehrtwende einen Wiederaufnahmeantrag der Staatsanwaltschaft angeordnet. Nun saß Merk im Zeugenstuhl im Untersuchungsausschuss des Landtags.

Von den Vertretern der Oppositionsparteien wurde die Justizministerin geradezu mit Detailfragen „gegrillt“, manche redeten sich in Rage. Neue Erkenntnisse waren dennoch rar. Bei vielen der angebrachten Punkte berief sich Merk auf ihre Nicht-Zuständigkeit und rückte auch ansonsten kaum von ihren Positionen ab.


Weiterlesen und Quelle

Auf mich wirkt dieser Mann so normal. Aber sieht man Menschen psychische Störungen an? Irgendwie glaube ich ihm und ich finde es schlimm, dass nach der ersten Anhörung der nächste Termin erst 2014 ist.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de

AutorNachricht
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 32743
Alter : 61
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Der Fall Mollath   Fr 30 Aug 2013 - 23:26

Es ist unglaublich, das solche Sachen im heutigen Zeitalter noch passieren. Das klingt fast nach Mittelalter. Wer den Mund aufmacht, wird weggesperrt.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Paulina1910

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1487
Alter : 64
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 20.01.13

BeitragThema: Re: Der Fall Mollath   Sa 31 Aug 2013 - 5:16

Speziell zum Fall Inge Hannemann: Ich denke, die Frau wird man nicht einfach wegsperren können ... Für Interessierte hier ihre HP:

http://www.ingehannemann.de/

_________________
Die beste Art, Konflikte zu lösen, besteht darin, dem anderen Verständnis und Respekt entgegen zubringen
(Dalei Lama)
Nach oben Nach unten
WhiteCat



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3035
Anmeldedatum : 10.02.09

BeitragThema: Re: Der Fall Mollath   So 1 Sep 2013 - 20:35

Compumouse schrieb:
Es ist unglaublich, das solche Sachen im heutigen Zeitalter noch passieren. Das klingt fast nach Mittelalter. Wer den Mund aufmacht, wird weggesperrt.
Wieso Mittelalter? Es gibt genügend Länder, wo das absolut aktuell ist. Das Einzige erstaunliche ist, das sich unsere Politiker darüber aufregen (ohne rot zu werden).
Nach oben Nach unten
Klaus

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 412
Alter : 54
Ort : Augsburg
Anmeldedatum : 03.07.11

BeitragThema: Re: Der Fall Mollath   Di 28 Jul 2015 - 12:14

War vor ein paar Wochen bei der Filmpremiere vom neueren "Mollath-Film"

06. Juli 2015 11:49 Uhr
Film
Dokumentation: «Mollath - Und plötzlich bist Du verrückt»



http://www.tagesspiegel.de/kultur/doku-zum-fall-gustl-mollath-sieben-verlorene-jahre/12029148.html

Gustl Mollath war bei der Premiere in Augsburg mit dabei und anschließend gab es eine Podiumsdiskussion,
wo die Zuschauer Fragen stellen konnten.
Mollath lebt bei Freunden. Er bezieht keinerlei Unterstützung, weil es sagt, er möchte mit diesem System nichts mehr
zu tun haben. Für die siebenenhalb Jahre in der Forensik hat er 60 000 € Schadensersatz bekommen.
Das dürfte die ehemalige Justitzministerin und jetzige Europaministerin Beate Merk in rund 3 Monaten verdienen.
Verständlicherweise ist Mollath auf Merk gar nicht gut zu sprechen gewesen. Hatte sie in seinem Fall ja maßgeblich
ihre Finger im Spiel.
Nach der Podiumsdiskussion hatte ich sogar noch die Möglichkeit mit Mollath im Foyer kurz zu plaudern.
Haben ein paar Gemeinsamkeiten ja

Die Merk, die in Inaktivität verfiel, sobald es um die Freilassung Mollaths ging, ist ja füher Oberbügermeisterin von Ulm
gewesen und war seitdem gut mit der Geschäftsführung von Möbel Inhofer befreundet.
Da schien sie sehr schnell aktiv geworden zu sein.
Man dürfte da sehr gut vernetzt sein, was Politik und Wirtschaft anbelangt. Die oberen 10 000 halt.

25. Juli 2015

"Beate Merk soll sich als Justizministerin dafür eingesetzt haben, dass der Inhofer-Chef aus der Haft entlassen wurde. Die Opposition lässt schon das Wort "Rücktritt" fallen."

http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Merk-griff-wohl-in-Strafverfahren-ein-Opposition-fordert-Aufklaerung-id34914792.html

Seit gestern läuft der Prozess gegen die Leitung von Möbel Inhofer in Augsburg.

http://www.br.de/nachrichten/schwaben/inhalt/inhofer-prozess-merk-100.html
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 32743
Alter : 61
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Der Fall Mollath   Mi 29 Jul 2015 - 6:36

Der Film hätte mich auch interessiert, Klaus.

Läuft der denn auch irgendwann im Kino?

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Klaus

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 412
Alter : 54
Ort : Augsburg
Anmeldedatum : 03.07.11

BeitragThema: Re: Der Fall Mollath   Do 30 Jul 2015 - 13:44

Leider läuft der Film nicht mehr. Hoffentlich kommt er auf DVD. Sehenswert.

Was mir aufgefallen ist: Auf diesen Film wurde nur minimal aufmerksam gemacht.
Ein Schelm wer böses dabei denkt.
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 32743
Alter : 61
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Der Fall Mollath   Fr 31 Jul 2015 - 9:00

Erscheint am 30. Oktober 2015. Bei Amazon kann man die DVD schon vorbestellen, was ich getan habe.


_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Elke_66



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 100
Alter : 51
Ort : Nordöstlich von München
Anmeldedatum : 23.03.14

BeitragThema: Re: Der Fall Mollath   Fr 31 Jul 2015 - 11:23

Klaus schrieb:
Leider läuft der Film nicht mehr. Hoffentlich kommt er auf DVD. Sehenswert.

Was mir aufgefallen ist: Auf diesen Film wurde nur minimal aufmerksam gemacht.
Ein Schelm wer böses dabei denkt.

Da hast du Recht. Ich erfahre das erst durch dich hier. Ich bin gespannt, in welchen Kinos die Doku dann überhaupt läuft.
Nach oben Nach unten
Klaus

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 412
Alter : 54
Ort : Augsburg
Anmeldedatum : 03.07.11

BeitragThema: Re: Der Fall Mollath   Fr 31 Jul 2015 - 12:02

Mollath ist nur ein Opfer dieses Sytems.

Ein interesantes Interview.

"Wie äußert sich das?"

"Schlötterer: Etwa beim Vorgehen gegen missliebige Personen. Der Fall Gustl Mollath stellt hier natürlich den Exzess dar. Hier ist eine politische Verantwortlichkeit von Stoiber und Seehofer gegeben. Wir haben es hier immerhin mit einem Fall von eindeutiger Rechtsbeugung zu tun. Das hat auch die Staatsanwaltschaft Regensburg in ihrem ersten Wiederaufnahmeantrag zum Verfahren festgestellt. Rechtsbeugungen liegen klar außerhalb der richterlichen Unabhängigkeit – dafür ist die jeweilige Staatsregierung dann sehr wohl verantwortlich! Laut Richtergesetz muss die Rechtsaufsicht – in diesem Fall das Justizministerium – einen Richter ermahnen, wenn er sich nicht ans Gesetz hält. Bei einer vorsätzlichen Rechtsbeugung müsste das Justizministerium sogar ein staatsanwaltschaftliches Verfahren einleiten. Das ist nicht passiert, obwohl der Fall Mollath der Justizministerin schon länger bekannt ist und sie in diversen Schreiben antworten ließ, der Fall sei mehrfach gründlich überprüft worden."


http://www.tz.de/politik/schloetterer-erhebt-schwere-vorwuerfe-seehofer-verfassung-verletzt-3018447.html
Nach oben Nach unten
 
Der Fall Mollath
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unsere Mousefalle :: Forum :: Diskussionen/Allgemeines-
Gehe zu: