Hier könnt ihr mit uns diskutieren, einfach nur Spaß haben, oder auch mal den einen oder anderen Rat bekommen.
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Was ich grade lese

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Elke_66



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 100
Alter : 52
Ort : Nordöstlich von München
Anmeldedatum : 23.03.14

BeitragThema: Was ich grade lese   Sa 5 Apr 2014 - 19:18

das Eingangsposting lautete :

Eine "Kunst", die ich bisher nie wirklich erlernt habe:

Das Geheimnis des Loslassens
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Paulina1910

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1487
Alter : 64
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 20.01.13

BeitragThema: Re: Was ich grade lese   Do 27 Aug 2015 - 19:15

Ich las gerade das Buch

"Das Geräusch einer Schnecke beim Essen" und wollte Euch davon erzählen. Es geht um eine Frau, die plötzlich durch eine mysteriöse Krankheit ans Bett gefesselt wird und sich kaum bewegen kann. Als eine Freundin sie besucht, entdeckt die Kranke unter dem Blatt der mitgebrachten Topfpflanze eine Schnecke...

Nun habe ich gerade auf You Tube eine Buchvorstellung dieses Romanes gefunden und spare mir das ganze Geschreibsel. Hört es Euch einfach an zwinkern

Das Buch nach einer wahren Begebenheit ist sehr interessant.


_________________
Die beste Art, Konflikte zu lösen, besteht darin, dem anderen Verständnis und Respekt entgegen zubringen
(Dalei Lama)
Nach oben Nach unten
onyxia

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 998
Alter : 103
Ort : Hierbeimir
Anmeldedatum : 04.03.11

BeitragThema: Re: Was ich grade lese   Sa 29 Aug 2015 - 13:09

Ich lese mich gerade durch Umberto Eco durch....

_________________
Sorg Du täglich für ein wenig Sonne,
das Leben übernimmt die Sorge für den Schatten!
Nach oben Nach unten
Paulina1910

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1487
Alter : 64
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 20.01.13

BeitragThema: Re: Was ich grade lese   Sa 5 März 2016 - 15:56

... nun ist Umberto Eco im Schriftsteller-Himmel und trinkt Tee mit Goethe und Schiller... R.I.P. Herr Eco! Rose  ...

Lebendig die Erinnerungen an die Sommerferien bei der Großmutter; geheimnisvoll die Geschichten der Tanten. Eine Geschichte von den Frauen einer Famile, die die Schicksale dreier Generationen erzählt. Ein Roman über das Erinnern und leider auch über das Vergessen ...

"Der Geschmack von Apfelkernen" von Katherina Hagena. ISBN 978-3-462-04149-1

_________________
Die beste Art, Konflikte zu lösen, besteht darin, dem anderen Verständnis und Respekt entgegen zubringen
(Dalei Lama)
Nach oben Nach unten
onyxia

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 998
Alter : 103
Ort : Hierbeimir
Anmeldedatum : 04.03.11

BeitragThema: Re: Was ich grade lese   Fr 11 März 2016 - 19:52

Nun lese ich mich durch Jens Lapidus.
Von dem habe ich 3 Bücher.

Fertig habe ich : Lass sie bluten
lese gerade: Mach sie fertig
dann kommt: Spür die Angst.

Das sind Thriller.

_________________
Sorg Du täglich für ein wenig Sonne,
das Leben übernimmt die Sorge für den Schatten!
Nach oben Nach unten
lovely3869

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3680
Alter : 49
Ort : Im grünen Herzen Deutschlands
Anmeldedatum : 27.11.08

BeitragThema: Re: Was ich grade lese   Mo 14 März 2016 - 20:54

Ein medizinischer Insider packt aus,,,,,, eyes

Das lese ich je nach Möglichkeit tagsüber,,,,abends würde mir es den letzten Nerv rauben zwinkern

Ein Hoch auf die Pharmaindustrie ........

_________________
Immer Mensch bleiben

Nach oben Nach unten
Klaus

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 419
Alter : 55
Ort : Augsburg
Anmeldedatum : 03.07.11

BeitragThema: Re: Was ich grade lese   Sa 9 Apr 2016 - 23:05

Ich lese gerade " ARD & Co - Wie Medien manipulieren"

http://www.amazon.de/ARD-Co-Wie-Medien-manipulieren/dp/3981696379/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1460234173&sr=1-1&keywords=ard+%26+co

Es heißt ja " Im Krieg stirbt die Wahrheit zuerst" und genaus so ist es. Im Jugoslawienkrieg haben uns die Medien belogen, im Irakkrieg
und nun im Krieg in Syrien und in der Ukraine.
Da werden Bilder eines Hubschrauber, der in Syrien abgeschossen wurde, einfach in einen Filmbeitrag aus dem Bürgerkrieg in der Ukraine
hineingeschnitten, um dann den Russen die Schuld zu geben. Das ist nachgewiesen und einmal musste sich die ARD auch schon mal
öffentlich für ihre Lügen entschuldigen. Sie sagen dann, es wäre ihnen ein peinlicher Fehler unterlaufen, aber das war natürlich absolut absichtlich.

http://meedia.de/2014/10/02/tagesthemen-moderator-thomas-roth-entschuldigt-sich-on-air-fuer-ukraine-patzer/

Laut einer Umfrage des NDR trauen zwei Drittel aller Deutschen der Ukraineberichtersattung der ARD überhaupt nicht mehr und das
natürlich vollkommen zurecht.

In dem Film "wag the dog" wird überspitzt gezeigt, wie unser öffentlich-rechtliches Fernsehen "arbeitet" und dafür müssen wir dann noch bezahlen.
Schaut mal:

https://www.youtube.com/watch?v=0vFChD14AF0

Für alle die die Wahrheit wissen wollen, kann ich nur diesen Film empfehlen. Ich habe Ihne bereits vor einem halben Jahr auf DVD gesehen,
weil er mich so interssiert hat. So ein Film müßte normalerweise in unserem gebührenfinanziertem Fernsehen laufen.

"Der verschwiegene Krieg"

https://www.youtube.com/watch?v=sy759dlJWYE
Nach oben Nach unten
onyxia

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 998
Alter : 103
Ort : Hierbeimir
Anmeldedatum : 04.03.11

BeitragThema: Re: Was ich grade lese   Sa 30 Apr 2016 - 13:51

Auf dem Heimweg von der Donau-Kreuzfahrt,
habe ich begonnen:
Die Geschichte des Roten Kreuzes zu lesen.
( Seite 5 )

_________________
Sorg Du täglich für ein wenig Sonne,
das Leben übernimmt die Sorge für den Schatten!
Nach oben Nach unten
Paulina1910

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1487
Alter : 64
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 20.01.13

BeitragThema: Re: Was ich grade lese   Mo 8 Mai 2017 - 20:56

Ich las gerade "Als wir unsterblich waren" von Charlotte Roth.

Der Klappentext eher nicht spektakulär und so beginnt auch das Buch: Alexandra, eine junge Frau, die in Ostberlin mit ihrer sehr alten Großmutter ziemlich zurückgezogen lebt, wird am Tag des Mauerfalls von ihrer Freundin dazu überredet, dem Ereignis vor Ort beizuwohnen und verliert die Freundin dann im Getümmel der Menschenmengen. Gerade als sie meint, sie müsse vor lauter Panik umfallen, wird sie von einem jungen Mann aufgefangen, der sich um sie kümmert. Liebe auf den ersten Blick.

[i]Ach je, dachte ich noch: Deutsch-Deutsche Liebesgeschichte. Langweilig. ... ...[i]

Dann stellte ich aber fest, dass ich da ein hochinteressantes Buch entdeckt habe. Alexandra will ihrer alten, charakterlich sehr harten Großmutter ihre neue Liebe vorstellen; beim Anblick des jungen Mannes flippt die alte Dame komplett aus; erleidet einen Herzanfall und wird ins Krankenhaus gebracht. Nachdem sie dort wieder zu sich gekommen ist, stellt man fest, dass sie offenbar geistig verwirrt ist. Sie spricht von Leuten und Begebenheiten, die Alexandra überhaupt nicht zuordnen kann und von denen sie niemals hörte.

Das Buch versetzt den Leser ab diesem Moment in das Berlin von 1915 und erzählt die Geschichte von einer Gruppe junger Leute, die gerade die Schule beendet haben und nun demnächst ihr Studium bzw. Berufsausbildung beginnen wollen. Alle sind begeistert von der Idee August Bebels, der für gerechte Bezahlung und bessere Arbeitsbedingungen kämpft. Die Gruppe schließt sich den "Sozi's" an. Diese neu gegründete Partei wird argwöhnisch beäugt und die "Sozi's" gelten als Rebellen, vor denen man sich in Acht nehmen muß.

Besser als jeder Schulunterricht beschreibt das Buch dann sehr spannend die Zeit vor, während und nach des 1. Weltkrieges und natürlich auch (weil es ja ein Roman ist) die Schicksale der einzelnen Personen, die irgendwie alle miteinander verwoben sind und bleiben.

Der Schwenk zurück in die Gegenwart von Alexandra und der kranken Großmutter lässt dann schon erahnen, dass die Großmutter nicht verwirrt ist, sondern ihre lange verdrängten Erinnerungen nicht länger zurückhalten kann.

Was das mit Alexandra und ihrer großen Liebe zu tun hat, verrate ich aber jetzt nicht. Ich habe das 570seitige Buch an einem Wochenende quasi verschlungen. Spannend, aufregend, lehrreich und sehr empfehlenswert!

_________________
Die beste Art, Konflikte zu lösen, besteht darin, dem anderen Verständnis und Respekt entgegen zubringen
(Dalei Lama)
Nach oben Nach unten
lovely3869

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3680
Alter : 49
Ort : Im grünen Herzen Deutschlands
Anmeldedatum : 27.11.08

BeitragThema: Re: Was ich grade lese   Do 11 Mai 2017 - 20:12

Das klingt interessant.

Die Psychothriller von Arno Strobel oder Sebastian Fitzek fangen auch ,, komisch " an und entpuppen sich dann als richtig spannend . Oft überlegt man dann, wie es ausgehen könnte, wer der Täter ist und liegt fast bis zum Ende voll daneben .

Ich glaube, das die Eltern von Alexandra und ihrer großen Liebe sich kannten ......irgendwie gibt es sicher auch noch ein Familiengeheimnis zwinkern









_________________
Immer Mensch bleiben

Nach oben Nach unten
onyxia

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 998
Alter : 103
Ort : Hierbeimir
Anmeldedatum : 04.03.11

BeitragThema: Re: Was ich grade lese   Do 18 Mai 2017 - 11:24

Nun bin ich am letzten Band der vielen Thiermeyer Bücher....

ebook

Und Realbuch lese ich Frühstück mit Elefanten von Gesa Neitzel

_________________
Sorg Du täglich für ein wenig Sonne,
das Leben übernimmt die Sorge für den Schatten!
Nach oben Nach unten
Paulina1910

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1487
Alter : 64
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 20.01.13

BeitragThema: Re: Was ich grade lese   Mi 20 Sep 2017 - 19:50

Vorsicht vor Leuten (von Ralf Husmann... der hat auch Stromberg "erfunden"..)

Das Leben behandelt Sachbearbeiter Lorenz Brahmkamp nicht gut – vielleicht als Quittung dafür, dass er es häufig mit der Wahrheit nicht so genau nimmt: Seine Frau hat ihn verlassen; er scheibt ihr also Drohgedichte. Bei seinen Kollegen ist er unbeliebt und tut alles dafür, dass dies auch so bleibt. Sein Körper lässt ihn vermehrt im Stich, aber er wird keinesfalls mit Sport oder gesunder Ernährung gegensteuern. Ausgerechnet jetzt trifft er auf den Selfmade-Millionär Alexander Schönleben. Der Mann ist das genaue Gegenteil von Lorenz: erfolgreich, fit, beliebt und sexuell voll ausgelastet, mit allem Pi, Pa und Po. Weil Glück immer verdächtig ist, vermutet Lorenz automatisch, dass irgendwas mit diesem Schönleben ganz und gar nicht stimmt, und plötzlich steht der renitente Sachbearbeiter aus Osthofen vor einer Entscheidung, die sein Leben völlig auf den Kopf stellen kann

Ich hab mich schlapp gelacht beim Lesen. Schon auf den ersten Seiten. Witzig... ! gut

_________________
Die beste Art, Konflikte zu lösen, besteht darin, dem anderen Verständnis und Respekt entgegen zubringen
(Dalei Lama)
Nach oben Nach unten
onyxia

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 998
Alter : 103
Ort : Hierbeimir
Anmeldedatum : 04.03.11

BeitragThema: Re: Was ich grade lese   Mo 2 Okt 2017 - 17:11

Nun lese ich mich durch den Autoren Heintz.
Mal was ganz anderes.
Sciencefiction....
Coffee

_________________
Sorg Du täglich für ein wenig Sonne,
das Leben übernimmt die Sorge für den Schatten!
Nach oben Nach unten
Paulina1910

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1487
Alter : 64
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 20.01.13

BeitragThema: Re: Was ich grade lese   Di 3 Okt 2017 - 9:36

Die Cannabis GmbH
Autor: Rainer Schmidt

Roman über eine große deutsche Parallelwelt und die Schizophrenie der Prohibition - sehr frei erzählt nach wahren Begebenheiten...

Der »Dude« ist der beste Grasproduzent Hamburgs, der sich von einem kleinen "Hobbygärtner" hocharbeitet zu einem Großunternehmer, auf den die Gesellschaft stolz sein könnte, wenn der Anbau von Cannabis legal wäre. Er ist verheiratet und gehört mit seiner Familie zur feinen hanseatischen Gesellschaft. Alle nehmen an, er sei leitender und unverzichtbarer Angestellter eines großen Baumarkts. Niemand weiß, woher seine unerschöpflichen Geldvorräte wirklich kommen. Als in seine geheime Plantage eingebrochen wird,eskaliert die Lage.

_________________
Die beste Art, Konflikte zu lösen, besteht darin, dem anderen Verständnis und Respekt entgegen zubringen
(Dalei Lama)
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33029
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Was ich grade lese   Di 3 Okt 2017 - 10:52

Klingt interessant. Leider komme ich kaum noch zum Lesen.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Nicky8



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 25.11.17

BeitragThema: Re: Was ich grade lese   Sa 25 Nov 2017 - 5:45

Ich habe gerade ein Buch gelesen, das ich zufällig fand. Ist wohl von einem unbekannten Autor, den ich persönlich noch nicht gehört habe. Das Buch heist "Shortstories" und beinhaltet viel unterschiedliche fiktive Geschichten, die aber sehr gut zu lesen sind. Der Autor nennt ich Rainer Urban.

LG
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33029
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Was ich grade lese   Sa 25 Nov 2017 - 9:26

Wie schön, ein neues Gesicht und auch gleich ein Beitrag.

Willkommen Nicky Smiley_Rose .

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Nicky8



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 25.11.17

BeitragThema: Re: Was ich grade lese   Mo 27 Nov 2017 - 19:57

Vielen lieben Dank für die nette Begrüßung. Auch nochmal Hallo an Alle.
Nach oben Nach unten
Aida

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 31152
Alter : 68
Anmeldedatum : 16.11.08

BeitragThema: Re: Was ich grade lese   Mo 27 Nov 2017 - 20:19

Hallo Nicky hello hello hello

_________________
Liebe Grüße
Nach oben Nach unten
lovely3869

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3680
Alter : 49
Ort : Im grünen Herzen Deutschlands
Anmeldedatum : 27.11.08

BeitragThema: Re: Was ich grade lese   Mo 29 Jan 2018 - 20:00

Von meinem Buchgutschein unserer Tochter habe ich mir mal wieder einen Psychothriller von Sebastian Fitzek gekauft. Flugangst 7A.

Ein Psychotherapeut mit Flugangst will von Argentinien nach Deutschland ,weil seine Tochter ein Baby erwartet. Er bucht bei jedem Flug 4 Plätze und spielt alle ,, Pannen" die passieren könnten vorher durch ,um sich so entscheiden zu können auf welchem Platz er den Flug aufgrund seiner Flugangst, am besten übersteht.

Er gibt einer schwangeren Frau einen seiner Plätze ab, was ihm dann zum Verhängnis wird.
Bisher ist noch nix passiert außer das ich gelesen habe,das man auf den ersten 7 Reihen so gut wie nie ein Unglück überlebt .
Außer das ich  auf dem Flug nach Madeira auf Platz 7A saß und noch lebe  lachen bin ich gespannt wie dieser Flug von Argentinien nach Deutschland ausgeht.

Von den Erläuterungen her geht es darum,das der Therapeut einen Anruf eines Unbekannten erhält und der ihm mitteilt das ein ehemaliger Patient an Bord ist , den er einst von seinen mörderischen Gewaltphantasien befreite. Den soller dazu bringen über 600 Passagiere und sich selbst in dne Tod zu reißen ,sonst stirbt seine Tochter in Berlin.

Ich bin gespannt.......

_________________
Immer Mensch bleiben

Nach oben Nach unten
Aida

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 31152
Alter : 68
Anmeldedatum : 16.11.08

BeitragThema: Re: Was ich grade lese   Mo 29 Jan 2018 - 20:19

Das Buch ist wirklich spannend gut gut gut

_________________
Liebe Grüße
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33029
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Was ich grade lese   Di 30 Jan 2018 - 6:39

Klingt echt interessant. Werde ich mir mal auf mein Kindl laden.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
lovely3869

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3680
Alter : 49
Ort : Im grünen Herzen Deutschlands
Anmeldedatum : 27.11.08

BeitragThema: Re: Was ich grade lese   Do 1 Feb 2018 - 19:55

Ja, Sebastian Fitzek habe ich empfohlen bekommen als wir in die USA geflogen sind und ich mich umhörte wegen einem guten Buch für den langen Flug.

Seitdem habe ich fast all seine Bücher geschafft,die Neuen sowieso.

Er war auch mal bei Markus Lanz und Riverboot,,,interessanter Autor. Seine Bücher wurden schon oft als Krimi / Thriller - Vorlage ,, benutzt".
Laut seiner Aussage beruht Vieles auf echten Begebenheiten . Kann ich bestätigen. Es gibt Dinge und Menschen jenseits unserer Vorstellungskraft eyes

In nächster Zeit soll eine TV Reihe kommen ,wo er mit macht,ich weiß es nicht mehr und stöbere immer durch die TV Zeitschrift.
Oder ich schau auf FB bzw direkt unter seinem Namen gut

Ich habe damals mit dem Buch ,, Therapie " angefangen. Das wurde mir empfohlen ,um mich in seinen Schreibstil einzulesen. Manchmal in Humor verpackt, manchmal ironisch usw...von allem was man sich ( oder auch nicht) vorstellen kann etwas. Handlungen wechseln aber man liest sich schnell ein. deswegen finde ich es persönlich egal mit welhem Buch man anfängt. ja

Das spannende an seinen Büchern ist , das man oft glaubt, das Ende zu kennen und es doch ganz anders kommt. gut

_________________
Immer Mensch bleiben

Nach oben Nach unten
onyxia

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 998
Alter : 103
Ort : Hierbeimir
Anmeldedatum : 04.03.11

BeitragThema: Re: Was ich grade lese   Mo 12 Feb 2018 - 13:54

Sebastian Fitzek ist klasse.
Den habe ich auch schon durch...

_________________
Sorg Du täglich für ein wenig Sonne,
das Leben übernimmt die Sorge für den Schatten!
Nach oben Nach unten
Paulina1910

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1487
Alter : 64
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 20.01.13

BeitragThema: Re: Was ich grade lese   Fr 6 Apr 2018 - 19:42

Aram Mattioli: Verlorene Welten: Eine Geschichte der Indianer Nordamerikas 1700–1910.

«Alle Menschen sind gleich.» Der berühmte Satz aus der amerikanischen ­Unabhängigkeitserklärung war revolutionär im Zeitalter von Feudalismus und Kolonialismus, und er hat seine Sprengkraft nicht verloren. Die britischen Kolonien in Nordamerika sagten sich damals vom englischen König los und gründeten 1776 die USA. Sie verpflichteten sich den Menschenrechten, der Gewaltentrennung und der Demokratie – es war ein Highlight der Aufklärung.

Allerdings war das, was da weltweit ausstrahlte, nur das «Sonnengesicht der neuen Republik», wie der Luzerner Historiker Aram Mattioli schreibt. Ausgerechnet im aufklärerischen Gründungsdokument der USA wurden die Indianer zu Feinden der Amerikaner und ihrer vermeintlich legitimen Landinteressen erklärt. Mattiolis jüngstes Buch «Verlorene Welten: Eine Geschichte der Indianer Nordamerikas» stellt eindrücklich die bis heute kleingeredete Katastrophe der First Peoples dar, so die wissenschaftliche Bezeichnung der nordamerikanischen Ureinwohner. Erstmals liegt damit ein deutschsprachiger Überblick der US-Geschichte vor, der das Drama der Besiegten ins Zentrum stellt.

_________________
Die beste Art, Konflikte zu lösen, besteht darin, dem anderen Verständnis und Respekt entgegen zubringen
(Dalei Lama)
Nach oben Nach unten
 
Was ich grade lese
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Was ich grade höre

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unsere Mousefalle :: Forum :: Diskussionen/Allgemeines-
Gehe zu: