Hier könnt ihr mit uns diskutieren, einfach nur Spaß haben, oder auch mal den einen oder anderen Rat bekommen.
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Opel .....

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
digame

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 18.11.08

BeitragThema: Opel .....   Fr 29 Mai 2009 - 8:40

Die Adam Opel GmbH (später AG) ist ein altes deutsches Traditionsunternehmen gewesen (gegründet 1862). Sie wurde in der ersten Weltwirtschaftskrise, die ebenfalls von den USA verursacht wurde, von GM übernommen. (Immerhin wäre es schon ein Fortschritt, wenn zukünftig nicht mehr die Weltkriege sondern die Weltwirtschaftskrisen durchnumeriert werden würden :suspect: )

Das Geschachere um Opel droht zu DEM Wahlkampfgag zu werden. Jeder Politiker will Opel und die damit verbundenen deutschen Arbeitsplätze retten - und sich damit möglichst viele Wählerstimmen sichern. Unser Bundesaußenminister und SPD-Kanzlerkandidat, Frank-Walter Steinmeier, ist dabei besonders rührig und vielversprechend. Ob er in die Fußstapfen seines großen Vorgängers Schrödi treten will, der 1999 die Nöte der Philipp Holzmann AG zur Chefsache erklärt hatte und damit Baden ging!? Allerdings fehlen Steinmeier das Charisma, die Moderationsfähigkeiten und der Charme Schrödis, um sonderlich erfolgreich zu sein - egal womit.

Hier wie da sollen die Verluste offenbar sozialisiert werden ... auf dem Rücken der Steuerzahler.

apropos Sozialismus ...

Wird es mit Opel hier im Westen nach der DDR erstmals wieder ein sozialistisches Unternehmen geben - ganz in den Händen des Volkes? In den Medien hört und sieht man nur Betriebsräte, die für das Unternehmen sprechen. Wieso kommt der Vorstand nicht zu Wort? Hat Opel vielleicht gar keinen?

Noch nie haben Politiker oder Gewerkschaftsbonzen ein Unternehmen erfolgreich sanieren oder führen können!
Nach oben Nach unten
Babs

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1981
Alter : 67
Ort : Thüringen
Anmeldedatum : 21.12.08

BeitragThema: Re: Opel .....   Fr 29 Mai 2009 - 8:48

........aber Manager auch nicht lachen

_________________
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen Very Happy
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33153
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Opel .....   Fr 29 Mai 2009 - 11:53

So wirklich gut sieht es für Opel ja nicht mehr aus. Nachdem Fiat nun schon nicht mehr an der Krisensitzung am Nachmittag teilnehmen will, droht auch Magna damit, auszusteigen. Da haben die Amis wohl zu hoch gepockert. Aber natürlich ist das wieder ein "schönes" Wahlkampfthema scratch .

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Opel .....   Fr 29 Mai 2009 - 13:11

digame schrieb:
Das Geschachere um Opel droht zu DEM Wahlkampfgag zu werden. Jeder Politiker will Opel und die damit verbundenen deutschen Arbeitsplätze retten - und sich damit möglichst viele Wählerstimmen sichern. Unser Bundesaußenminister und SPD-Kanzlerkandidat, Frank-Walter Steinmeier, ist dabei besonders rührig und vielversprechend. Ob er in die Fußstapfen seines großen Vorgängers Schrödi treten will, der 1999 die Nöte der Philipp Holzmann AG zur Chefsache erklärt hatte und damit Baden ging!? Allerdings fehlen Steinmeier das Charisma, die Moderationsfähigkeiten und der Charme Schrödis, um sonderlich erfolgreich zu sein - egal womit.

Klar drängt sich da der Steinmeier in den Vordergrund. Ein CDUler würd so etwas nie machen .. lachen

"Opel-Rettung ist jetzt Merkels Chefsache
15. November 2008, 16:52 Uhr
Bundeskanzlerin Angela Merkel macht die Opel-Rettung zur Chefsache. ..."
http://www.welt.de/wirtschaft/article2729767/Opel-Rettung-ist-jetzt-Merkels-Chefsache.html

"GM UND OPEL
Kanzlerin und Obama machen Autokrise zur Chefsache ..."
20.03.2009 http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,614583,00.html

"27.03.09, 08:23
Obama/Merkel
Opel wird zur Chefsache ..."
http://www.focus.de/finanzen/boerse/finanzkrise/obama-merkel-opel-wird-zur-chefsache_aid_384572.html

"15.05.2009
Ringen um Autobauer
Merkel macht Opel zur Chefsache"
http://www.n24.de/news/newsitem_5056727.html

.. nur ein klein(st)er Ausschnitt der hierzu verfügbaren Links .. :lol: ..
Offensichtlich .. der gemeine PIPIfant weis dat ja .. ja - auch Merkel is ja versozialistischsiert .. jocolor

Wenn mensch mal die Deppenmeinungen beiseite lässt. Ich glaube, die Diskussion um so einige 10.000 Arbeitsplätze ist das wichtigste, was Politiker grundsätzlich und auch gerade momentan überhaupt tun können. Und das schliesst sowohl die Kanzlerin, als auch den Wirtschaftsminister zu Gutenberg als auch den Kanzlerkandidaten der SPD mit ein.
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33153
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Opel .....   Sa 30 Mai 2009 - 0:17

Zulieferer Magna und der Opel-Mutterkonzern GM sind sich einig über eine Lösung für Opel. Bund und Länder beraten über das Konzept – und sind angetan. Deutsche Steuergelder sollen angeblich nicht in die USA fliessen.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
digame

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 18.11.08

BeitragThema: Re: Opel .....   Sa 30 Mai 2009 - 9:24

Ja, eine Lösung mit Magna scheint sich abzuzeichnen. lachen Was spielen dabei ein paar hundert Millionen Euro mehr oder weniger eine Rolle. Bei solchen Verhandlungen unter höchstem Zeitdruck fällt immer wieder mal das eine oder andere unter den Tisch und findet sich später erst wieder - meist zu spät.

Unser Finanzminister Peer Steinbrück will den Überbrückungskredit des Bundes unbedingt auf 1,5 Milliarden Euro beschränkt wissen. Da fragt sich der unbedarfte Laie doch, warum nicht auf 2,5 Milliarden oder gar auf 0,5 Milliarden. Staunen

Obwohl sich der hessische Ministerpräsident Koch Tag und Nacht für Opel und seine ...ianer eingesetzt hat, kann man ihm den Vorwurf nicht ersparen, warum er Opel nicht rechtzeitig unter Denkmalschutz gestellt hat oder nicht zumindest die Aufnahme von Opel ins UNO-Weltkulturerbe beantragt hat. verzweifelt
Nach oben Nach unten
digame

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 18.11.08

BeitragThema: Re: Opel .....   Mo 1 Jun 2009 - 10:23

Nachdem der SPD mit Opel der große Wurf gelungen ist, :suspect: überlegen ihre Spitzenstrategen MSN-Lachen bereits fieberhaft und lautstark, wo sie die nächsten Milliarden an Steuergeldern, die wir in Zukunft bezahlen müssen, versenken können. Im Moment "denken" sie dabei an Karstadt.

Ob ihnen die Wähler das honorieren werden? (sofern sie nicht bei Karstadt arbeiten)

Sozialisten konnten schon immer nur mit einem umgehen ... mit dem Geld von anderen.
Nach oben Nach unten
Terrier



Männlich
Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 22.11.08

BeitragThema: Re: Opel .....   Mi 3 Jun 2009 - 21:44

Ich würde vorschlagen unsere Abgeordnete
Sollten Frau Schickedanz ihre Aktien abkaufen Knuddel
Wo sie doch so günstig stehen 2€
Und auch die Hipo braucht das Volk nicht cherry
Den Sozis würde ich super Küchen empfehlen
Damit kann man auch Stimfie Ködern
Den satte Genossen mosern nicht rum. Sleep

Mein Wahl Spruch lautet noch immer
Links Wählen Rechts über holen
Und Schwarz Arbeiten
Gute Nacht
Nach oben Nach unten
digame

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 18.11.08

BeitragThema: Re: Opel .....   Sa 6 Jun 2009 - 9:12

Okay, Terrier! Das ist eine gute Wahl: Schwarz wählen und Links ignorieren. Yes

Es geht schon los. Da hieß es noch bei dem Kuhhandel um Opel, bei dem die Bundesregierung mal schnell 1,5 Milliarden verbraten hat, daß Opel all seine Patente zurückerhält. Nun hat das Handelsblatt aus den Vorverträgen ausgegraben, daß Opel für jedes neugebaute Auto 5% des Verkaufspreises für Lizenzgebühren an GM abführen müsse. affraid Die gleiche Quelle vermeldet milliardenschwere Pensionsverpflichtungen für die neu zu gründende Adam Opel Gmbh o.s.ä.

Dieserhalb schielt die geheime Führung von Opel, der Betriebsrat, bereits auf die Kassen des Bundes ... aber schließlich haben die deutschen Rentenkassen auch die ehemalige DDR geschultert ... okay, die westdeutschen Rentner bekommen jetzt ein paar Euro weniger als sie ohne DDR bekommen würden ... aber schließlich sind auch Rentner noch solidarisch ... oder?
Nach oben Nach unten
Babs

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1981
Alter : 67
Ort : Thüringen
Anmeldedatum : 21.12.08

BeitragThema: Re: Opel .....   Sa 6 Jun 2009 - 9:37

Digame .....und vergiß die Renten der Russlanddeutschen nicht und die der Zwangsarbeiter und und und .....
Ach wie gut könnte es den armen westdeutschen Rentnern gehen wenn dieses andere Gesockste nicht gäbe , gell thinking

Opel ist und bleibt ein schlechtes Geschäft . Hatte ihr etwas anderes geglaubt ? Jeder halbwegs intelligente Mensch hätte Opel in die Insolvenz gehen lassen . Das wäre ein sauberer Schnitt gewesen und eine gute Basis für einen Neuanfang ..... aber da spielt ja die Wahl nun wieder eine Rolle und das Wissen daß die Masse des Volkes den Müll auch glaubt .

Ich würde vorschlagen die Mitinhaber von Karstadt mal zur Kasse zu bitten . Die leben doch nach dem Motto : Gewinne bekommen wir .......Verluste hat der Staat zu tragen . Da sitzen Multimillionäre im Hintergrund und es wird nach dem Staat geschrien .
Da faß ich mich doch an den Kopf Staunen

_________________
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen Very Happy
Nach oben Nach unten
digame

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 18.11.08

BeitragThema: Re: Opel .....   Di 9 Jun 2009 - 17:23

Arcandor ist nun endgültig zusammengebrochen und hat für sich und seine Töchter Insolvenz beantragt. Bei weitem die beste Lösung! Nun brauchen diese Unternehmen keine Schulden mehr zu tilgen und keine Verträge mehr zu erfüllen ... Engel

Alles wird gut! Das ist die beste Voraussetzung für neue gesunde Unternehmen - aus der Asche - und fröhliche Mitarbeiter. lachen
Nach oben Nach unten
digame

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 18.11.08

BeitragThema: Re: Opel .....   Di 9 Jun 2009 - 23:31

Die schöneren Töchter von Arcandor - das Reiseunternehmen Thomas Cook und der Versandhandel HSE24 - bleiben außen vor ... für sie wurde kein Insolvenzantrag gestellt, da sie wirtschaftlich selbständig sind und Gewinne einfahren.

Alle Unternehmen, auch die von der Insolvenz betroffenen, werden ihre Geschäfte wie gewohnt weiterführen ... :suspect:

Für die 43.000 Arbeitnehmer, die von der Insolvenz betroffen sind, zahlt die Bundesagentur für Arbeit die Gehälter für die Monate Juni, Juli und August - sogenanntes Insolvenzgeld.
Nach oben Nach unten
Babs

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1981
Alter : 67
Ort : Thüringen
Anmeldedatum : 21.12.08

BeitragThema: Re: Opel .....   Mi 4 Nov 2009 - 8:26

Neueste Meldung......Opel wird nicht verkauft ..............
Rin in die Kartoffeln.....raus aus die Kartoffeln , wie man bei uns so schön sagt .
Bin gespannt ob die schon geflossenen Gelder zurück gezahlt werden Staunen und natürlich wie es nun weitergeht Zwinker

_________________
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen Very Happy
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33153
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Opel .....   Mi 4 Nov 2009 - 13:11

Diese Meldung habe ich heute auch (zum wiederholten Male) gelesen und mir fehlen da echt die Worte. Was soll dieses Spiel??? Die Kosten der Restrukturierung sollen sich auf 3 Milliarden Euro belaufen. Und die Bundesregierung erwarte nun, dass GM die von Bund und Ländern geleistete Brückenfinanzierung in Höhe von 1,5 Milliarden Euro fristgerecht zurückzahle. Wo soll dieses Geld auf einmal herkommen?

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Geisi

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 28790
Alter : 69
Ort : Sachsen-Anhalt
Anmeldedatum : 16.11.08

BeitragThema: Re: Opel .....   Fr 6 Nov 2009 - 9:16


_________________
Liebe Grüße
Geisi
Nach oben Nach unten
Planesia2



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1159
Anmeldedatum : 23.11.08

BeitragThema: Re: Opel .....   Fr 6 Nov 2009 - 9:54

...ausser Spesen nix gewesen?!
Nach oben Nach unten
Planesia2



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1159
Anmeldedatum : 23.11.08

BeitragThema: Re: Opel .....   Mo 23 Nov 2009 - 8:09

Wer will nochmal, wer hat noch nicht - wer bietet mehr?
Frage an euch: Soll D bei dem Subventionswettlauf, der sich inzwischen in der EU entwickelt, mitmachen oder seid ihr einverstanden mit der Aussage, dass D in DIESER Liga nicht mitspielt?
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33153
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Opel .....   Mo 23 Nov 2009 - 21:46

Ich bin dafür, dass Deutschland da nicht mehr mit macht. Es sind genug Gelder geflossen. Wer sagt denn, dass das Geld in der EU bleibt und nicht plötzlich zu GM nach Amerika fliesst?

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Planesia2



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1159
Anmeldedatum : 23.11.08

BeitragThema: Re: Opel .....   Do 26 Nov 2009 - 6:23

Nach dem, was da jetzt ans Tageslicht kommt, sollen in D 50-60 % des gesamten europäischen Stellenabbaus stattfinden - warum also sollte man diesem Konzern auch noch Steuerfelder in den Rachen werfen?
Zitat: Franz kündigte nach dem Treffen mit Reilly an, der Gesamtbetriebsrat werde künftig nur noch über Anwälte mit GM kommunizieren. Er warf dem US-Konzern eine Verletzung seiner Informationspflicht gegenüber dem Betriebsrat vor. "Wir haben jetzt einen Geschmack davon bekommen, wie es in Zukunft weitergeht." GM fordere die 265 Millionen Euro jährlich an Personaleinsparungen, die dem Opel-Interessenten Magna zugesagt wurden, wolle "aber nicht im Ansatz die gleichen Zusagen" machen.

http://de.news.yahoo.com/2/20091125/tde-gm-will-in-deutschland-bis-zu-5400-a-a4484c6.html
Nach oben Nach unten
digame

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 18.11.08

BeitragThema: Re: Opel .....   Mo 4 Jan 2010 - 11:25

Opel hat einen starken Betriebsrat.

Zumindest werden seine Aussagen willig und regelmäßig veröffentlicht, obwohl der Inhalt hin und herschwankt wie Rohr im Wind. Mal sehen, wann bei Opel der Vorstand wieder die Führung übernimmt.

Opel ist bei den PKW-Absatzzahlen der deutschen Autobauer von Platz vier auf Platz zwei vorgerückt. Es (Opel) hat neben VW von den deutschen Automobilproduzenten am meisten von den Abwrackprämien profitiert.

Hatte ich eigentlich schon einmal erwähnt, daß die Abwrackprämie ab einem Preis von etwa 13.500 Euro für den Neuwagen für den Staat umsonst ist? ... Er nimmt dann genau so viel an MWST wieder ein.
Nach oben Nach unten
WhiteCat



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3105
Anmeldedatum : 10.02.09

BeitragThema: Re: Opel .....   Mo 4 Jan 2010 - 12:54

Eigentlich schade, das der Markt nicht so richtig reagiert. Wenn sich die Käufer auch danach richten würden, wieviel eine Firma hier an Arbeitsplätze schafft, wäre das doch vielleicht auch ein Punkt, der solchen Arbeitsplatzabbau beeinflussen könnte. Aber weder der Käufer noch die Politik greifen zu solchen Mitteln. Schade eigentlich.
Nach oben Nach unten
digame

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 18.11.08

BeitragThema: Re: Opel .....   Mo 4 Jan 2010 - 13:12

Bei dem Wäschehersteller Trigema in Süddeutschland scheint genau das auch zu funktionieren! Der Inhaber Wolfgang Grupp wirbt damit, daß er all seine Produkte ausschließlich in Deutschland fertigen läßt.
Nach oben Nach unten
Sunny
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7625
Alter : 58
Ort : Wesel
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Opel .....   Mo 4 Jan 2010 - 14:07

digame schrieb:
Opel hat einen starken Betriebsrat.


Hatte ich eigentlich schon einmal erwähnt, daß die Abwrackprämie ab einem Preis von etwa 13.500 Euro für den Neuwagen für den Staat umsonst ist? ... Er nimmt dann genau so viel an MWST wieder ein.

Nur mal so in den Raum geworfen.... würde er die MWSt nicht auch einnehmen wenn er die Abwrackprämie nicht gezahlt hätte? Pfeif
Somit ist es für den Staat nicht umsonst, allenfalls kostenneutral denn unter dem Strich verliert er die Steuereinnahmen.

_________________
Nach oben Nach unten
Sunny
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7625
Alter : 58
Ort : Wesel
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Opel .....   Mo 4 Jan 2010 - 14:12

WhiteCat schrieb:
Eigentlich schade, das der Markt nicht so richtig reagiert. Wenn sich die Käufer auch danach richten würden, wieviel eine Firma hier an Arbeitsplätze schafft, wäre das doch vielleicht auch ein Punkt, der solchen Arbeitsplatzabbau beeinflussen könnte. Aber weder der Käufer noch die Politik greifen zu solchen Mitteln. Schade eigentlich.

Tja WhiteCat... kaufst du im Tante Emma-Laden oder doch lieber im Supermarkt? Schaust du beim Kauf einer Waschmaschine, eines Autos oder was weiss ich auf den Preis oder darauf wieviel Arbeitsplätze in Deutschland bestehen oder geschaffen werden können?

Du bist doch Kunde! Und ich wette der Preis, sprich dein Geldbeutel, macht den Kaufentscheid.

Und die Politik hat grundsätzlich so gar nix mit dem Markt zu tun. Es sei denn du erklärst mir das nu anders Pfeif

_________________
Nach oben Nach unten
digame

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 18.11.08

BeitragThema: Re: Opel .....   Mo 4 Jan 2010 - 15:35

Sunny schrieb:

Nur mal so in den Raum geworfen.... würde er die MWSt nicht auch einnehmen wenn er die Abwrackprämie nicht gezahlt hätte? Pfeif

Im Prinzip ja. Nur wären mit ohne Abwrackprämie dafür keine Neuwagen gekauft worden.

Sunny schrieb:

Somit ist es für den Staat nicht umsonst, allenfalls kostenneutral denn unter dem Strich verliert er die Steuereinnahmen.

An wen verliert er die Steuereinnahmen denn, der Staat?
Nach oben Nach unten
 
Opel .....
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Kampf um Kunden

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unsere Mousefalle :: Forum :: Diskussionen/Allgemeines-
Gehe zu: