Hier könnt ihr mit uns diskutieren, einfach nur Spaß haben, oder auch mal den einen oder anderen Rat bekommen.
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Opel .....

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
digame

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 18.11.08

BeitragThema: Opel .....   Fr 29 Mai 2009 - 8:40

das Eingangsposting lautete :

Die Adam Opel GmbH (später AG) ist ein altes deutsches Traditionsunternehmen gewesen (gegründet 1862). Sie wurde in der ersten Weltwirtschaftskrise, die ebenfalls von den USA verursacht wurde, von GM übernommen. (Immerhin wäre es schon ein Fortschritt, wenn zukünftig nicht mehr die Weltkriege sondern die Weltwirtschaftskrisen durchnumeriert werden würden :suspect: )

Das Geschachere um Opel droht zu DEM Wahlkampfgag zu werden. Jeder Politiker will Opel und die damit verbundenen deutschen Arbeitsplätze retten - und sich damit möglichst viele Wählerstimmen sichern. Unser Bundesaußenminister und SPD-Kanzlerkandidat, Frank-Walter Steinmeier, ist dabei besonders rührig und vielversprechend. Ob er in die Fußstapfen seines großen Vorgängers Schrödi treten will, der 1999 die Nöte der Philipp Holzmann AG zur Chefsache erklärt hatte und damit Baden ging!? Allerdings fehlen Steinmeier das Charisma, die Moderationsfähigkeiten und der Charme Schrödis, um sonderlich erfolgreich zu sein - egal womit.

Hier wie da sollen die Verluste offenbar sozialisiert werden ... auf dem Rücken der Steuerzahler.

apropos Sozialismus ...

Wird es mit Opel hier im Westen nach der DDR erstmals wieder ein sozialistisches Unternehmen geben - ganz in den Händen des Volkes? In den Medien hört und sieht man nur Betriebsräte, die für das Unternehmen sprechen. Wieso kommt der Vorstand nicht zu Wort? Hat Opel vielleicht gar keinen?

Noch nie haben Politiker oder Gewerkschaftsbonzen ein Unternehmen erfolgreich sanieren oder führen können!
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Sunny
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7625
Alter : 58
Ort : Wesel
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Opel .....   Mo 4 Jan 2010 - 15:58

Nix "Im Prinzip ja". Du hast schlicht und ergreifend eine irreführende
Milchmädchenrechnung aufgemacht, Digame.

_________________
Nach oben Nach unten
digame

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 18.11.08

BeitragThema: Re: Opel .....   Mo 4 Jan 2010 - 16:09

Solange mich wenigstens die Milchmädchen noch verstehen, bin ich's zufrieden.
Nach oben Nach unten
WhiteCat



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3105
Anmeldedatum : 10.02.09

BeitragThema: Re: Opel .....   Mo 4 Jan 2010 - 16:42

Sunny schrieb:
Du bist doch Kunde! Und ich wette der Preis, sprich dein Geldbeutel, macht den Kaufentscheid.

Hast ja leider Recht, jeder richtet sich hauptsächlich nach den Preisen und seinen eigenen Bedürfnissen. Aber wenn ich beispielsweise an Nokia denke. Wie viele haben da gesagt "ich kaufe nie wieder ein Handy von Nokia" und wer denkt jetzt noch daran? Und bei größeren Anschaffungen (wozu ja auch die Anschaffung eines Autos gehört) wo dann ggf. auch gleiche Preise bei unterschiedlichen Marken vorhanden sind, da kann man dann schon mal auch andere Entscheidungskriterien heranziehen - also auch was die Herstellerfirma tut oder halt nicht macht.

Sunny schrieb:
die Politik hat grundsätzlich so gar nix mit dem Markt zu tun. Es sei denn du erklärst mir das nu anders Pfeif

Das mit der Politik und dem Markt ist leider so eine Sache. Ich finde, die könnten sich schon mal ein bisschen einfallen lassen. Im Augenblick ist es leider tatsächlich so, das sie kaum Einfluss nehmen. Aber muss das denn so bleiben? Müssen die lieben Politiker denn grundsätzlich alles tun, damit sich die Firmen hier ihren Allerwertesten vergolden? Ich meine es gibt so viele Firmen, die hier wirklich Gewinn machen und immer noch der Meinung sind, das das nicht genug ist. Es gibt sogar Banken, deren Fehler der Steuerzahler bezahlt und was machen die Bänker? Sie arbeiten so weiter wie bisher. Es ist leider vollkommen richtig, das zur Zeit keine Möglichkeit existiert, aber ich finde sehr wohl, das da endlich umgedacht werden sollte.
Nach oben Nach unten
Sunny
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7625
Alter : 58
Ort : Wesel
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Opel .....   Mo 4 Jan 2010 - 17:00

WhiteCat, die Politik hat in der Marktwirtschaft nichts zu suchen. Jedenfalls nicht
in einer freien Marktwirtschaft. Der andere Weg ist die (sozialistische) Planwirtschaft,
aber die wollen wir wohl auch nicht.
Was der Politik, dem Staat, also bleibt ist die Wirtschaft flankierend zu unterstützen.
Z.B bei Senkung der Besteuerung, Milderung der Lohnnebenkosten etc.
Mit dem Ziel Mittel für Investitionen und Einstellungen zu schaffen. Oder auch nur um,
trotz schwachem Absatzmarktes, Arbeitsplätze zu erhalten. Diese notfalls auch durch
zeitlich begrenzte Kurzarbeit. Wie ich das sehe hat das auch geklappt. In vielen, wenn
nicht in den meisten Fällen, ist die Kurzarbeit beendet und die Arbeitnehmer arbeiten
wieder "voll". Damit hat die staatliche Unterstützung ja gegriffen (eine kühne Behauptung
meinerseits).

_________________
Nach oben Nach unten
WhiteCat



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3105
Anmeldedatum : 10.02.09

BeitragThema: Re: Opel .....   Di 5 Jan 2010 - 9:29

Also meinetwegen darf die Politik gern etwas mehr machen. Wenn ich beispielsweise sehe, um wieviel höher die Produktpreise sind, wenn in deren Bezeichnung "Medizin" auftaucht, dann wird mir übel. So wollte ich beispielsweise mal so eine Einlage für einen Fersensporn kaufen (hatte nur ein paar verschrieben bekommen), diese kleine Einlage hat schlicht weg über 50 Euro gekostet (und mir kann niemand sagen, das das in irgendeiner Weise den Produktionskosten entspricht). Hier sollte die Politik beispielsweise heftig eingreifen können, denn immerhin gibt es diese Produkte zum großen Teil auf Rezept - also müssen die Krankenkassen / somit wir das Ganze bezahlen.

Und über das Thema Manager-Gehälter fange ich jetzt lieber erst gar nicht an. Manager, die Mist bauen bekommen Boni und Provisionen - der kleine Arbeiter, der sein Handy auf der Arbeit auflädt wird fristlos gekündigt. (Na gut - geht glaube ich gerade etwas am Thema vorbei, ist aber etwas was mich schrecklich aufregt, und wo ich finde, das die Politik wirklich eingreifen sollte).
Nach oben Nach unten
digame

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 18.11.08

BeitragThema: Re: Opel .....   Di 5 Jan 2010 - 11:29

Genau! Und jeder schreibt, was sie für richtig hält.

Die Hersteller von Arzneimitteln und sonstigen medizinischen Hilfsprodukten verdienen sich in Deutschland dumm und dämlich und plündern die Leute aus bis auf die Knochen! Die Monsterbürokratie der Krankenkassen und der Ärztekammern tut das ihre dazu. In dem Wust von Regeln und Vorschriften findet sich niemand mehr zurecht - noch nicht einmal die Erfinder.

Ein solches System muß allein schon wegen seiner Komplexität ungerecht sein.
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33153
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Opel .....   Fr 5 Dez 2014 - 22:50

Schon vor 5 Jahren haben wir über Opel diskutiert. Jetzt wurde das Traditionsunternehmen endgültig geschlossen. Irgendwie habe ich gar nichts mitbekommen, dass die Schließung weiter auf dem Plan stand. Mit der Schließung von Opel in Bochum geht ein Stück Geschichte. Es stimmt mich traurig, wenn ich an die vielen Menschen denke, die nun ihren Job verloren haben.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Klaus

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 420
Alter : 55
Ort : Augsburg
Anmeldedatum : 03.07.11

BeitragThema: Re: Opel .....   Sa 6 Dez 2014 - 22:16

Das Ganze hat auch eine unschöne Vorgeschichte.
So wie ich das verfolgt habe, ist man mit den Mitarbeitern in Bochum nicht sehr fair und aufrichtig umgegangen.
Die Mitarbeiter befürchteten schon länger, dass die Produktion des Zafira nach Rüsselsheim verlagert werden
könnte. Noch 2012/13 sagte die Konzernspitze "diese Spekulationen entbehren jeder Grundlage."
Wären sie ehrlich gewesen, hätten sich sicher schon viele rechtzeitiger nach einer anderen Arbeit umgeschaut.
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33153
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Opel .....   Di 9 Dez 2014 - 6:50

Klaus schrieb:
Noch 2012/13 sagte die Konzernspitze "diese Spekulationen entbehren jeder Grundlage."


So hat Opel sichergestellt, dass Facharbeiter nicht vorzeitig abwandern.

Das Ganze wurde dann stillschweigend abgehandelt.

Ich hatte eine Freundin in Bochum. Ihr Vater hat sein ganzes Leben bei Opel gearbeitet.

Und so gibt es viele Familien in Bochum, wo Vater und Söhne bei Opel angestellt waren.

Nun sind sie alle arbeitslos bzw. in Auffanggesellschaften - was das ganze nicht besser macht.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
 
Opel .....
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Kampf um Kunden

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unsere Mousefalle :: Forum :: Diskussionen/Allgemeines-
Gehe zu: