Hier könnt ihr mit uns diskutieren, einfach nur Spaß haben, oder auch mal den einen oder anderen Rat bekommen.
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin
Teilen
 

 Henrys World

Nach unten 
AutorNachricht
HotChili

HotChili

Männlich
Anzahl der Beiträge : 9
Alter : 55
Ort : Regensburg
Anmeldedatum : 30.08.09

Henrys World Empty
BeitragThema: Henrys World   Henrys World Icon_minitimeSo 30 Aug 2009 - 22:38

tango fatal

um ihre hüften sanft er greift,
fühlt wärme unter seiner hand.
feucht und fest und gut gereift,
die perle raubt ihm den verstand.

pochend steift’s in seinen lenden,
fühlt an ihrem po den drang.
kann es spüren mit den händen,
fasst ihn selbst und ohne zwang.

fühlt den zug am langen rücken,
lässt gescheh’n was an der zeit.
leichter druck um sie zu bücken,
die weiblichkeit öffnet sich weit.

in sie gleitet tief und fest,
erregtes zittern in ihr fühlt.
freut, dass sie sich fallen lässt,
liebt es heiß und ungekühlt.

gemeinsam treib’s hinauf sie beide,
stöhnend, laut und hemmunglos.
läuft alsbald im eingeweide,
heißes flüssig tief im schoß.

scharfe nägel in der haut,
zeigen ihm unbändig’ lust.
scharfer blick ins auge schaut,
wissend, dass er nehmen musst’.

nimmt es an in ihrer mitte,
schreit sich selbst zu ihr’m final.
hör nicht auf ist ihre bitte,
tanzt mit ihm tango fatal!

(c) henry k. m., mai 2007
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
Compumouse

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33746
Alter : 63
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

Henrys World Empty
BeitragThema: Re: Henrys World   Henrys World Icon_minitimeSo 30 Aug 2009 - 22:50

Daumenhoch Henry

_________________
Liebe Grüße
Henrys World K01010Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
HotChili

HotChili

Männlich
Anzahl der Beiträge : 9
Alter : 55
Ort : Regensburg
Anmeldedatum : 30.08.09

Henrys World Empty
BeitragThema: Eine Freundin fürs Leben   Henrys World Icon_minitimeMi 2 Sep 2009 - 8:36

Chicca (forever)

Kalt da draußen ist's geworden,
Wind pfeift her vom hohen Norden.

Schneekristalle blitzen Sonne,
so gesehen, eine Wonne.

Spring im Schnee du Hund, du junger,
Spiel und Spaß heißt heut dein Hunger.

Nasenspitze tief im Weißen,
Flocken stupsen, willst sie beißen.

Hinter ihnen her willst jagen,
Schneeball formen, seh’ dich tragen.

Welch Kontrast, dein schwarzes Fell,
tief im Schnee, so weiß und hell.

Genießt den Winter, frische Luft,
Reckst hoch die Nase, schöner Duft.

Winterfreuden in der Runde
Freude so nicht nur für Hunde.

Spür' den Winter, mal kalt, mal nass
Nur schnell hinaus, fühl, spür, hab Spaß

(c) Henry K. M, 01/2009
Nach oben Nach unten
Babs

Babs

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1981
Alter : 68
Ort : Thüringen
Anmeldedatum : 21.12.08

Henrys World Empty
BeitragThema: Re: Henrys World   Henrys World Icon_minitimeMi 2 Sep 2009 - 8:38

Klasse Daumenhoch
Das ist doch was für mich Hundefreundin MSN-Lachen

_________________
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen Very Happy
Nach oben Nach unten
HotChili

HotChili

Männlich
Anzahl der Beiträge : 9
Alter : 55
Ort : Regensburg
Anmeldedatum : 30.08.09

Henrys World Empty
BeitragThema: Engel der Nacht   Henrys World Icon_minitimeDo 17 Sep 2009 - 22:55

Engel der Nacht

Dunkel, bedrohlich – so war sie die Nacht,
Niemand hielt auf meinem Weg mir die Wacht.
Der Wald war nur schwarz, kein Meter zu seh'n,
und doch, ich musst' los, ich musste ihn geh’n.
Kälte und Angst war’n eis’ge Begleiter,
sie trieben mich an und jagten mich weiter.
Ich hört sie, sie kamen und suchten mich,
Dunkel war’s, nur ein Streichholzlicht.
Zeit frisst Distanz und hält sie niemals auf,
längst flog ich dahin, ein schicksalhafter Lauf.
Ich wusst, ich musst’s schaffen, nur raus aus dem Wald,
so wurd’ ich noch schneller, jeder Schritt laut verhallt.
Als mein Blick ging nach vorne mit erhobenem Haupt,
da sah ich – und es war da – ich hätt’s nie geglaubt.
Ein Schein, unbeschreiblich. Ein hellgrelles Licht
und in diesem Leuchten ein Engelsgesicht.
Die Kälte verschwand, die Angst auch sogleich,
mein Lauf wurd’ ein gehen, ich füllte mich leicht.
Sie waren verschwunden, gaben auf mich sofort,
suchten ihr Opfer an einem anderem Ort.
Die Ängste der Nacht können bringen dich um,
du trägst sie schon immer in dir mit herum.
Dann brauchst du viel Mut und einen Engel dazu,
und merkst – wenn du stark bist hast du deine Ruh.
Mein Engel entstand, weil ich wollt, dass er ist,
Seit dieser Zeit hab ich ihn nie mehr vermisst.

(c) Henry K. M. 09/2009
Nach oben Nach unten
 
Henrys World
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unsere Mousefalle :: Forum :: Gedichte-
Gehe zu: