Hier könnt ihr mit uns diskutieren, einfach nur Spaß haben, oder auch mal den einen oder anderen Rat bekommen.
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin
Teilen
 

 Rainer Maria Rilke

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



Rainer Maria Rilke Empty
BeitragThema: Rainer Maria Rilke   Rainer Maria Rilke Icon_minitimeMo 24 Nov 2008 - 9:15

Vor lauter Lauschen und Staunen sei still,
du mein tieftiefes Leben;
dass du weißt, was der Wind dir will,
eh noch die Birken beben.

Und wenn dir einmal das Schweigen sprach,
lass deine Sinne besiegen.
Jedem Hauche gib dich, gib nach,
er wird dich lieben und wiegen.

Und dann meine Seele sei weit, sei weit,
dass dir das Leben gelinge,
breite dich wie ein Federkleid
über die sinnenden Dinge

Rilke
Nach oben Nach unten
digame

digame

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 18.11.08

Rainer Maria Rilke Empty
BeitragThema: Re: Rainer Maria Rilke   Rainer Maria Rilke Icon_minitimeMo 24 Nov 2008 - 17:53

Die Blätter fallen, fallen wie von weit,
als welkten in den Himmeln ferne Gärten;
sie fallen mit verneinender Gebärde.

Und in den Nächten fällt die schwere Erde
aus allen Sternen in die Einsamkeit.

Wir alle fallen. Diese Hand da fällt.
Und sieh dir andre an: es ist in allen.

Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen
unendlich sanft in seinen Händen hält.


(Rilke)
Nach oben Nach unten
digame

digame

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 18.11.08

Rainer Maria Rilke Empty
BeitragThema: Re: Rainer Maria Rilke   Rainer Maria Rilke Icon_minitimeDi 2 Dez 2008 - 8:45

Rainer Maria Rilke Kuss1210



Ihr Mund ist wie der Mund an einer Büste,
der nie erklang und atmete und küsste
und doch aus einem Leben das verging
das alles, weise eingeformt, empfing
und sich nun wölbt, als ob er alles wüsste -
und doch nur Gleichnis ist und Stein und Ding...
Nach oben Nach unten
digame

digame

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 18.11.08

Rainer Maria Rilke Empty
BeitragThema: Re: Rainer Maria Rilke   Rainer Maria Rilke Icon_minitimeMi 3 Dez 2008 - 17:41

Rainer Maria Rilke Poorgi10

Und sieh: ihr Leib ist wie ein Bräutigam
und fließt im Liegen hin gleich einem Bache,
und lebt so schön wie eine schöne Sache,
so leidenschaftlich und so wundersam.
In seiner Schlankheit sammelt sich das Schwache,
das Bange, das aus vielen Frauen kam;
doch sein Geschlecht ist stark und wie ein Drache
und wartet schlafend in dem Tal der Scham.

Rainer Maria Rilke Panthe11
Nach oben Nach unten
digame

digame

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 18.11.08

Rainer Maria Rilke Empty
BeitragThema: Re: Rainer Maria Rilke   Rainer Maria Rilke Icon_minitimeDi 9 Dez 2008 - 17:01

Der Panther

Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe
so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
und hinter tausend Stäben keine Welt.

Der weiche Gang geschmeidig starker Schritte,
der sich im allerkleinsten Kreise dreht,
ist wie ein Tanz von Kraft um eine Mitte,
in der betäubt ein großer Wille steht.

Nur manchmal schiebt der Vorhang der Pupille
sich lautlos auf -. Dann geht ein Bild hinein,
geht durch der Glieder angespannte Stille -
und hört im Herzen auf zu sein.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Rainer Maria Rilke Empty
BeitragThema: Re: Rainer Maria Rilke   Rainer Maria Rilke Icon_minitimeSa 13 Dez 2008 - 6:32

Es treibt der Wind im Winterwalde
Die Flockenherde wie ein Hirt,
Und manche Tanne ahnt, wie balde
Sie fromm und lichterheilig wird,
Und lauscht hinaus. Den weißen Wegen
Streckt sie die Zweige hin - bereit,
Und wehrt dem Wind und wächst entgegen
Der einen Nacht der Herrlichkeit.

Rilke
Nach oben Nach unten
digame

digame

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 18.11.08

Rainer Maria Rilke Empty
BeitragThema: Re: Rainer Maria Rilke   Rainer Maria Rilke Icon_minitimeDi 16 Dez 2008 - 15:30

Ich fürchte mich so vor der Menschen Wort.
Sie sprechen alles so deutlich aus:
Und dieses heißt Hund und jenes heißt Haus,
und hier ist Beginn und das Ende ist dort.

Mich bangt auch ihr Sinn, ihr Spiel mit dem Spott,
sie wissen alles, was wird und war;
kein Berg ist ihnen mehr wunderbar;
ihr Garten und Gut grenzt grade an Gott.

Ich will immer warnen und wehren: Bleibt fern.
Die Dinge singen hör ich so gern.
Ihr rührt sie an: sie sind starr und stumm.
Ihr bringt mir alle die Dinge um.



Rainer Maria Rilke Imagen10
Nach oben Nach unten
digame

digame

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 18.11.08

Rainer Maria Rilke Empty
BeitragThema: Re: Rainer Maria Rilke   Rainer Maria Rilke Icon_minitimeSo 28 Dez 2008 - 2:38

.

Rainer Maria Rilke Bacio510
Das Leben



und eine Katze dazu,
Rainer Maria Rilke Nassem10


das gibt eine unglaubliche Summe.


.
Nach oben Nach unten
digame

digame

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 18.11.08

Rainer Maria Rilke Empty
BeitragThema: Re: Rainer Maria Rilke   Rainer Maria Rilke Icon_minitimeSo 28 Dez 2008 - 23:17

.

... und es gibt ja so süße Muschis ... Rolling Eyes

Rainer Maria Rilke Che20b10


.
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
Compumouse

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33746
Alter : 63
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

Rainer Maria Rilke Empty
BeitragThema: Re: Rainer Maria Rilke   Rainer Maria Rilke Icon_minitimeMo 29 Dez 2008 - 5:42

Rilke der Katzenfreund... :lol:

_________________
Liebe Grüße
Rainer Maria Rilke K01010Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
digame

digame

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 18.11.08

Rainer Maria Rilke Empty
BeitragThema: Re: Rainer Maria Rilke   Rainer Maria Rilke Icon_minitimeDi 30 Dez 2008 - 11:40

Ja, das wird viele verwundern, obwohl ... obwohl Rilkes Gedicht "Der Panther" eines seiner bekanntesten ist. Zwinker

So manche(r) wird sich aber wundern, warum die süßen Muschis auf dem letzten Bild nur von hinten zu sehen sind!? affraid

M.E. hängt das mit den strengen MSN-Regeln zusammen. Sie verbieten es, Muschis von vorne zu zeigen. :(I):
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Rainer Maria Rilke Empty
BeitragThema: Re: Rainer Maria Rilke   Rainer Maria Rilke Icon_minitimeDo 1 Jan 2009 - 17:45

.............grient sich eins über digames "weichgespülte" muschibilder ..... cat
Nach oben Nach unten
Mulan

Mulan

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 272
Ort : Bremen
Anmeldedatum : 18.11.08

Rainer Maria Rilke Empty
BeitragThema: Re: Rainer Maria Rilke   Rainer Maria Rilke Icon_minitimeDo 1 Jan 2009 - 19:02

Tage,wenn sie scheinbar uns entgleiten,
gleiten leise doch in uns hinein,
aber wir verwandeln alle Zeiten,
denn wir sehnen uns zu sein.....

(R.M. Rilke)
Nach oben Nach unten
digame

digame

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 18.11.08

Rainer Maria Rilke Empty
BeitragThema: Re: Rainer Maria Rilke   Rainer Maria Rilke Icon_minitimeFr 2 Jan 2009 - 13:42

Weichgespülte Muschis sind besser als gar keine, Racy. Rainer Maria Rilke Doppel10

Schöne Zeilen, Mulan, Rose allein mir fehlt das letzte Verständnis. Embarassed

Rilkes Bilder und Vergleiche versteht man oft nur intuitiv oder gar nicht.
Nach oben Nach unten
digame

digame

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 18.11.08

Rainer Maria Rilke Empty
BeitragThema: Re: Rainer Maria Rilke   Rainer Maria Rilke Icon_minitimeMo 5 Jan 2009 - 9:04

.


Und ihre Hände sind wie die von Frauen,
und irgendeiner Mutterschaft gemäß;
so heiter wie die Vögel wenn sie bauen, -
im Fassen warm und ruhig im Vertrauen,
und anzufühlen wie ein Trinkgefäß.

.


Rainer Maria Rilke Concer10
Nach oben Nach unten
digame

digame

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 18.11.08

Rainer Maria Rilke Empty
BeitragThema: Re: Rainer Maria Rilke   Rainer Maria Rilke Icon_minitimeDi 6 Jan 2009 - 16:34

Ja, hat hier denn niemand Gefallen an Vögeln!? affraid
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
Compumouse

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33746
Alter : 63
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

Rainer Maria Rilke Empty
BeitragThema: Re: Rainer Maria Rilke   Rainer Maria Rilke Icon_minitimeDi 6 Jan 2009 - 16:51

Doch... Rilke Razz

_________________
Liebe Grüße
Rainer Maria Rilke K01010Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
digame

digame

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 18.11.08

Rainer Maria Rilke Empty
BeitragThema: Re: Rainer Maria Rilke   Rainer Maria Rilke Icon_minitimeDi 6 Jan 2009 - 17:19

Rilke war eben ein großer Visionär! Yes Er liebte sowohl Muschis als auch Vögeln. MSN-Lachen
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Rainer Maria Rilke Empty
BeitragThema: Re: Rainer Maria Rilke   Rainer Maria Rilke Icon_minitimeMi 7 Jan 2009 - 16:39

Du wacher Wald, inmitten wehen Wintern
hast du ein Frühlingsfühlen dir erkühnt,
und leise lässest du dein Silber sintern,
damit ich seh, wie deine Sehnsucht grünt.

Und wie mich weiter deine Wege führen,
erkenn ich kein Wohin und kein Woher
und weiß: vor deinen Tiefen waren Türen-
und sind nicht mehr.
Nach oben Nach unten
digame

digame

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 18.11.08

Rainer Maria Rilke Empty
BeitragThema: Re: Rainer Maria Rilke   Rainer Maria Rilke Icon_minitimeDo 8 Jan 2009 - 8:33

:8: ... doch immer immer wieder gehen Türen auf ... :8:


... und dahinter öffnen sich blühende Täler mit stillen Wäldern und lichten Auen, mit grünen Wiesen, reizvollen Feuchtgebieten und lieblichen Hügeln. MSN-Lachen
Nach oben Nach unten
digame

digame

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 18.11.08

Rainer Maria Rilke Empty
BeitragThema: Re: Rainer Maria Rilke   Rainer Maria Rilke Icon_minitimeSo 11 Jan 2009 - 10:58

.

Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen,
die sich über die Dinge ziehn.
Ich werde den letzten vielleicht nicht vollbringen,
aber versuchen will ich ihn.

Ich kreise um Gott, um den uralten Turm,
und ich kreise jahrtausendelang;
und ich weiß noch nicht: bin ich ein Falke, ein Sturm
oder ein großer Gesang.


.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Rainer Maria Rilke Empty
BeitragThema: Re: Rainer Maria Rilke   Rainer Maria Rilke Icon_minitimeMo 12 Jan 2009 - 20:10

Träume, die in deinen Tiefen wallen,
aus dem Dunkel lass sie alle los.
Wie Fontänen sind sie, und sie fallen
lichter und in Liederintervallen
ihren Schalen wieder in den Schoß.

Und ich weiß jetzt: wie die Kinder werde.
Alle Angst ist nur ein Anbeginn;
aber ohne Ende ist die Erde,
und das Bangen ist nur die Gebärde,
und die Sehnsucht ist ihr Sinn -
Nach oben Nach unten
digame

digame

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3117
Anmeldedatum : 18.11.08

Rainer Maria Rilke Empty
BeitragThema: Re: Rainer Maria Rilke   Rainer Maria Rilke Icon_minitimeMi 14 Jan 2009 - 11:32

Was wirst du tun, Gott, wenn ich sterbe?
Ich bin dein Krug (wenn ich zerscherbe?)
Ich bin dein Trank (wenn ich verderbe?)

Bin dein Gewand und dein Gewerbe,
mit mir verlierst du deinen Sinn.






Rainer Maria Rilke Unter-11


Zuletzt von digame am Do 15 Jan 2009 - 10:56 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Rainer Maria Rilke Empty
BeitragThema: Re: Rainer Maria Rilke   Rainer Maria Rilke Icon_minitimeMi 14 Jan 2009 - 18:34

Ich möchte jemanden einsingen,
bei jemandem sitzen und sein.
Ich möchte dich wiegen und kleinsingen
und begleiten schlafaus und schlafein.
Ich möchte der Einzige sein im Haus,
der wüßte: die Nacht war kalt.
Und möchte horchen herein und hinaus
in dich, in die Welt, in den Wald.
Die Uhren rufen sich schlagend an,
und man sieht der Zeit auf den Grund.
Und unten geht noch ein fremder Mann
und stört einen fremden Hund.
Dahinter wird Stille. Ich habe groß
die Augen auf dich gelegt;
und sie halten dich sanft und lassen dich los,
wenn ein Ding sich im Dunkel bewegt.
Nach oben Nach unten
Mulan

Mulan

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 272
Ort : Bremen
Anmeldedatum : 18.11.08

Rainer Maria Rilke Empty
BeitragThema: Re: Rainer Maria Rilke   Rainer Maria Rilke Icon_minitimeMi 14 Jan 2009 - 21:09

Liebes Lied
Wie soll ich meine Seele halten,
dass sie nicht an deine rührt?
Wie soll ich sie hinheben über dich
zu anderen Dingen?
Ach gerne möcht ich sie bei irgendwas
Verlorenem im Dunkel unterbringen,
an einer fremden stillen Stelle,
die nicht weiterschwingt,
was deine Tiefen schwingen.
Doch alles was aus zwei Seiten
eine Stimme zieht.
Auf welchem Instrument sind wir gespannt
und welcher Geiger hat uns in der Hand
Oh,süßes Lied

(Rilke)
Nach oben Nach unten
 
Rainer Maria Rilke
Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unsere Mousefalle :: Forum :: Gedichte-
Gehe zu: