Hier könnt ihr mit uns diskutieren, einfach nur Spaß haben, oder auch mal den einen oder anderen Rat bekommen.
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Einen alten Baum verpflanzt man nicht...

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33153
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   So 14 Feb 2010 - 10:44

...…so sagt man immer…

Aber manchmal lässt es sich auch nicht vermeiden. Meine Eltern haben letzte Woche ihr Haus verkauft und sind in eine betreute Wohnanlage gezogen. Obwohl es ihrer beider Wunsch war, sind sie jetzt doch sehr traurig. Ich kann es gut verstehen, denn auch mir wird es schwer ums Herz, wenn ich daran denke, dass ich nie wieder in mein Elternhaus kann, wo ich doch viele viele Jahre meines Lebens verbracht habe.

Ich habe das Haus mal bei Google Earth gesucht. Es liegt total idyllisch auf dem Land. Man kann sogar den Swimmingpool erkennen.



Meine Mutter sagte gestern total entsetzt: „Die Leute die das Haus gekauft haben, haben alles einfach rausgeschmissen.“ Mama hatte ihre Küche drin gelassen, die aber auch schon mindestens 15 Jahre alt war. „Die ganzen guten Elektrogeräte…“ jammerte sie am Telefon. Sie kann nicht verstehen, dass die Leute sich das Haus nach ihrem Geschmack und ihren Wünschen einrichten wollen.

Beide fühlen sich in der 2-Zimmer-Wohnung noch richtig fremd und trauern ihrem Haus nach. Es ist natürlich schon ein Unterschied, ob man ein ganzes Haus auf dem Land hat, oder eine Wohnung im Dorf. Die Wohnung liegt nur 3 km vom ehemaligen Haus entfernt. Die Anlage sieht auch sehr hübsch aus.



Die Wohnung habe ich noch nicht gesehen, aber wie meine Mutter sie beschrieb, scheint sie sehr großzügig geschnitten zu sein. Allein das Wohnzimmer hat 30 qm. In dem Haus gibt es Mittagstisch, wo meine Eltern schon die letzten Jahre hingegangen sind. Frühstück und Abendessen machen sie sich selber.

Ich denke, es wird noch eine lange Zeit dauern, bis sie sich dort heimisch fühlen - wenn sie das überhaupt jemals tun.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Geisi

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 28790
Alter : 69
Ort : Sachsen-Anhalt
Anmeldedatum : 16.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   So 14 Feb 2010 - 11:43

Vielleicht sollten deine Eltern sich ihr ehem. Haus nicht mehr ansehen. Sonst fällt es ihnen noch schwerer sich in der neuen Umgebung einzuleben. Wobei ich sagen muß, die Anlage sieht doch gut aus.

_________________
Liebe Grüße
Geisi
Nach oben Nach unten
Aida

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 31336
Alter : 68
Anmeldedatum : 16.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   So 14 Feb 2010 - 12:12

Es hat alles seine Zeit. Irgendwann werden Deine Eltern froh sein, dass sie es bequemer haben und sich um das Haus nicht mehr kümmern müssen. Aber das dauert. Loslassen ist immer schwer.

Auch wir haben unser Haus in Wien zum Jahresende verkauft. Das Wohnrecht meiner Mutter hat der Käufer übernommen, somit ändern sich ihre Lebensumstände nicht wirklich. Aber sie schafft es einfach nicht, Verantwortung und Kontrolle nicht mehr als ihre Aufgabe zu sehen.
Ich werde nächsten Sonntag nach Wien fliegen. Auch für mich wird es erst mal ein komisches Gefühl sein, nicht mehr in "unser" Haus zu kommen.

_________________
Liebe Grüße
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   So 14 Feb 2010 - 16:02

Waren deine Eltern schon gebrechlich
oder haben sie einfach vorgsorgt, Compumouse?
Nach oben Nach unten
Planesia2



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1159
Anmeldedatum : 23.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   So 14 Feb 2010 - 16:37

Eine betagte Freundin von mir ist auch in eine Senioren-Wohnanlage gezogen und fühlt sich dort nicht besonders wohl. Sie sagt, sie sei dort mit allen möglichen Leuten zusammen, deren Interessen sie nicht teilt und die sie wohl auch nicht so integrieren (sie ist keine Deutsche).
Jedenfalls hat sie ein Agreement mit dem neuen Eigentümer ihres Hauses: Sie geht 1x/Woche dorthin und schaut nach dem Rechten und trifft ihre Freundinnen dort in der Nähe - das veröhnt sie dann den Rest der Woche mit ihrer neuen Wohnstatt...
Nach oben Nach unten
Sunny
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7625
Alter : 58
Ort : Wesel
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   So 14 Feb 2010 - 16:39

Auch wenn deine Eltern die "Verpflanzung" noch nicht als uneingeschränkt
positiv ansehen, sie haben etwas sehr schönes für den Lebensabend gefunden.
Sie sind dort unabhängig soweit sie wollen und haben Hilfe & Unterstützung
wenn sie benötigt wird.
Der Verlust des eigenen Hauses, des gewohnten Lebensumfeldes ist sicher
schwer. Aber ich denke bald wird man sich an die neue Umgebung und die
Annehmlichkeiten gewöhnt haben, sie zu schätzen wissen.

Ich würde mir so etwas für meine Mutter wünschen, die dement, krebskrank
und mit halber Lunge in eigener Wohnung lebt. Natürlich, abgesehen von
ihrem Essen auf Rädern (selbst bezahlt), ohne Betreuung. Trotz ihrer
gesundheitlichen Lage bekommt sie keine Pflegestufe die ihr eine solche
Unterbringung ermöglichen würde.

_________________
Nach oben Nach unten
Planesia2



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1159
Anmeldedatum : 23.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   So 14 Feb 2010 - 17:09

Es gibt auch Senioren-WGs, wo die alten Leutchen sich zusammen ein Haus oder eine grosse Wohnung mieten und ein(n) Pfleger(in) zusammen bezahlen.....
Nach oben Nach unten
piece

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6899
Alter : 54
Ort : NDS
Anmeldedatum : 29.12.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   So 14 Feb 2010 - 17:17

Ich finde die Wohung schaut gut aus, zumindest von außen.
Schön ist das sie weitgehend selbstständig sind und bei Bedarf Unterstützung bekommen.
Ich kann trotzdem schon nachvollziehen das sie erstmal doch dran zu knabbern haben. Schließlich haben sie Jahrzentelang in dem Haus gewohnt und es verbinden sich sicherlich viele Erinnerungen damit, so ein Umzug ins altengerechte Wohnen verbinden ja auch Viele mit dem letzten Umzug und haben Ängste vor dem weiteren Altern, aber ich denke wenn sie sich eingelebt haben werden auch die Vorteile deutlicher werden.

Senioren WG`s gibts hier auch und ambulante Betreuung.
Aber wie in Studi- WG`s geht`s auch bei Alten WG`S immer darum das die Leute auf einer Wellenlänge sind und alles nach einem gewissen Plan abläuft,
sonst gibt`s da die gleichen WG Stressfaktopren wie bei den Jungen ...
Ist auch ne ganz schöne Umstellung wenn man jahrelang allein gelebt hat sich plötzlich auf andere Menschen und deren Gewohnheiten einzustellen.

Gibt es für deine Mutter- Sunny- eine Möglichkeit der ambulanten Altenbetreuung?

_________________
Alles eine Frage der Atemtechnik!
Nach oben Nach unten
Sunny
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7625
Alter : 58
Ort : Wesel
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   So 14 Feb 2010 - 17:26

piece schrieb:


Gibt es für deine Mutter- Sunny- eine Möglichkeit der ambulanten Altenbetreuung?

Aus den besagten Gründen gibt es die nicht. Aber ich arbeite daran das der Hausarzt entsprechendees verordnet. Das ist aber nicht einfach.

_________________
Nach oben Nach unten
piece

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6899
Alter : 54
Ort : NDS
Anmeldedatum : 29.12.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   So 14 Feb 2010 - 19:36

Aha, kam hier so rüber das nur eine Unterbringung nicht möglich ist, das sie auch keinen Anspruch auf einen ambulanten Pfelgedienst bekommt wundert mich bei den Erkrankungen die du schilderst.
Ich kann gerne mal meine Freundin fragen, die im ambulanten Pflegedienst tätig ist was man da tun könnte, die kennt sich da gut aus.
Vielleicht hat sie ein paar Tipps....

_________________
Alles eine Frage der Atemtechnik!
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33153
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   So 14 Feb 2010 - 19:37

ayyan schrieb:
Waren deine Eltern schon gebrechlich
oder haben sie einfach vorgsorgt, Compumouse?
Mein Vater (77) ist noch topfitt, aber meine Mutter (75) ist seit vielen Jahren krank und kann sich nur schwerlich ohne Rollstuhl fortbewegen.

Auch wenn die Wohnanlage sehr schön ist, ist es doch ganz etwas anderes als in einem freistehendem Haus mit Pool, das von nirgends einsehbar ist. Da sie in dieses betreute Wohnen aber schon über 2 Jahre jeden Tag zum Mittagessen gehen, denke ich mal, dass sie trotz allem ein positives Bild hatten/haben und sich mit der Zeit noch eingewöhnen werden.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   So 14 Feb 2010 - 20:05

Ja,dann war die Entscheidung wohl richtig
und ich hoffe, sie gewöhnen sich ein.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Mo 15 Feb 2010 - 19:09

@Mausi,

ich find es toll, das deine Eltern den Schritt gegangen sind.
Meine Eltern, 80 und 76, weigern sich beharrlich, darüber auch nur nachzudenken. Dabei sind die beiden mehr als hinfällig. Zum Glück wohnt meine Schwester Luftlinie nur ca. 500 Meter entfernt und sie kümmert sich wirklich. Abba eigentlich hat sie auch ihr eigenes Leben. Die Brüder sind nicht so nah .. ich schon gar nicht ..
Wir reden seit Jahren auf die beiden ein, sich doch mal Gedanken zu machen. Kommt nur "wir gehen hier nur tot mit den Füssen zuerst" .. 3. Stock Mietshaus .. beide sind so ca. 40 Wochen im Jahr mehr oder weniger krank - jährlicher Krankenhausaufenthalt inklusive ..

Ich denke mal, wenn deine Eltern den Ort schon durchstägliche Mittagessen kennen, war es eine bewusste Entscheidung und auch, wenn sie momentan schmerzt, werden sie es verknusen. Yes
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33153
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Mo 15 Feb 2010 - 20:08

Danke, Waldbär, ich denke auch, dass sie sich einleben werden. Es verschafft auch meinem Vater ein paar Freiräume, der jahrelang alles alleine gemacht hat und meine Mutter rund um die Uhr betreut hat.

Eigentlich sollte es deinen Eltern ja leichter fallen... aus einer Mietwohnung im 3. Stock... Es könnte doch nur bequemer werden. Das finde ich an dem betreuten Wohnen so genial... Es sind ganz normale Mietwohnungen und man hat seine Ruhe. Wenn man aber jemanden braucht, dann ist sofort jemand da.

Vielleicht sollte deine Schwester deinen Eltern mal so eine Einrichtung zeigen? Vielleicht stellen sich deine Eltern ganz etwas falsches darunter vor? Wobei man dort ja auch nicht von heute auf morgen eine Wohnung bekommt. Meine Eltern mussten auch 2 Jahre darauf warten.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Do 18 Feb 2010 - 19:37

Meine Eltern sind nach dem verkauf ihres hauses zu einer cousine die sehr viel jünger ist, gezogen. sie hat sich sehr liebevoll um sie gekümmert ( ich war ja in südafrika ) die kinder meiner cousine waren erwachsen und ausgezogen, da fühlten sich die beiden doch allein und so passte das ganz wunderbar und sie hatten auch noch einen garten.....

das haus mit pool brauchte sicherlich auch viel pflege und machte allerhand arbeit Mousi, ich denke dass deine eltern die richtige entscheidung " in the long run " getroffen haben" Rose

ich bin vor einiger zeit mal zu unserem alten haus gefahren um zu sehen wie es jetzt aussieht...kann nur sagen - NIE WIEDER !! die neuen besitzer haben den nußbaum abgeholzt, die rosenhecken durch drahtzäune ersetzt und der rasen ist unter beton für einen parkplatz für 3 autos gestorben.... No
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33153
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   So 5 Jun 2016 - 9:48

Ich wundere mich gerade, dass es "erst" 6 Jahre her ist, als meine Eltern ihr Haus verkauft haben. Meine Mutter ist ja nun bereits seit fast 2 Jahren im Pflegeheim und bei meinem Vater wird auch nichts mehr besser. Seit seiner Herz-OP hat er noch mehr abgebaut. Er kann nur noch mit Rollator laufen und fühlt sich sehr schwach. Da er nachts immer wieder mal im Bad stürzte und sich Platzwunden am Kopf zugezogen hat, war er jetzt 4 Wochen in einem Pflegeheim, welches 15 km von Mama weg war. Heute kommt er wieder nachhause.

Wir Geschwister haben uns neulich zusammengesetzt und beratschlagt was wir tun können. In Absprache mit meinem Vater haben wir nun beschlossen, dass er ebenfalls ins Pflegeheim muss. Wir hatten richtig Glück und bekommen ab Mittwoch ein Doppelzimmer, so dass er wenigstens mit Mama zusammen sein kann. Noch hat er ja die Wohnung und kann auch tagsüber dort hin. Aber das wird nicht mehr lange so sein. Wir können nicht für beide das Pflegeheim und die Wohnung finanzieren. Leider reicht die Rente meiner Eltern für die Kosten nicht aus.

Für meine Eltern ist es furchtbar schwer, nun alles aufzugeben. Die Möbel, die sie erst vor 6 Jahren angeschafft haben... Und alles was aussortiert werden muss. Viel kann man ja in des Pflegeheim nicht mitnehmen. Ich kann das sehr gut nachvollziehen. Irgendwie müssen sie ihr ganzes früheres Leben aufgeben und das jetzt eigentlich schon zum 2. Mal. Ich finde es einfach nur traurig, dass einem im Alter als pflegebedürftiger Mensch so ziemlich gar nichts mehr bleibt.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Geisi

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 28790
Alter : 69
Ort : Sachsen-Anhalt
Anmeldedatum : 16.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Mo 6 Jun 2016 - 9:19

Es ist sicherlich schwer, wenn man alles aufgeben muss. Aber es hilft ja nichts. Es wird ja nicht besser und so sind deine Eltern wenigstens zusammen.

_________________
Liebe Grüße
Geisi
Nach oben Nach unten
Aida

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 31336
Alter : 68
Anmeldedatum : 16.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Mo 6 Jun 2016 - 14:26

Das ist sicher sehr schwer für Deine Eltern. Aber vielleicht ist es ein kleiner Trost, dass sie zusammen in einem Zimmer sein können.

_________________
Liebe Grüße
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33153
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Sa 11 Jun 2016 - 8:53

Gestern waren wir über 4 Stunden bei meinen Eltern und haben schon einiges geschafft. Wir haben Bilder und Fotos aus der Wohnung geholt und in ihrem Zimmer aufgehängt. Dann haben wir ein Schränkchen und den Fernseher rüber geholt. Papa wollte auch unbedingt seine Kaffeemaschine mit Zubehör haben. Jetzt sieht es schon ein bisschen wohnlicher aus. Aber viel mehr passt in das Zimmer nicht mehr rein. Heute holen meine Geschwister noch die 2er-Couch, die dann unters Fenster kommt. Damit ist das Zimmer dann aber auch voll.

Papa hat glaube ich noch nicht so ganz realisiert, dass er jetzt nicht mehr viel braucht und auch nicht mehr viel mitnehmen kann. Gestern meinte er, er brauche noch unbedingt seine Trittleiter und seinen Werkzeugkasten. Ich habe im erstmal nicht widersprochen.

Mama hat von dem ganzen nicht so viel mitbekommen. Sie hat die meiste Zeit geschlafen. Allerdings hatten wir durch die Umräumaktion auch nicht viel Zeit für sie. Auf jeden Fall sagte sie, dass es ihr gefällt, dass Papa jetzt bei ihr ist. So ist es für sie nicht ganz so langweilig und sie hat ein bisschen Unterhaltung - wenn sie nicht gerade schläft.

Am Mittwoch kommt eine Mitarbeiterin vom Medizinischen Dienst, um zu beurteilen, ob Papa eine Pflegestufe bekommt. Ich hoffe sehr, dass er wenigstens Stufe I bekommt, das würde die Kosten dann ein kleines bisschen minimieren. Vom Sozialamt haben wir noch immer keinen Bescheid was wir bezahlen müssen. Das wird sich jetzt auch noch eine Weile hinziehen, da wir den Antrag ja jetzt um Papa erweitern mussten.

Die Wohnung meiner Eltern ist nun zum 31.07.16 gekündigt und am Montag kommt der erste Interessent zur Besichtigung. Wir hoffen sehr, dass das Schlafzimmer abgelöst wird. Das haben meine Eltern erst vor ein paar Jahren gekauft. Der Schlafzimmerschrank ist behindertengerecht und hat elektrisch höhenverstellbare Kleiderstangen. Allein der Schrank hat 7500 Euro gekostet. Das Schlimmste steht uns dann noch bevor wenn wir die Wohnung meiner Eltern ausräumen müssen und fast alles weggeworfen werden muss.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Geisi

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 28790
Alter : 69
Ort : Sachsen-Anhalt
Anmeldedatum : 16.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Sa 11 Jun 2016 - 9:39

Es lohnt sich wirklich nicht, etwas nur für "gut" aufzuheben. Die Kinder haben doch alles und wollen unseren Kram gar nicht mehr haben.
Ich benutze alles und sortiere auch schon mal aus.

Wie alt sind deine Eltern Mouse?

_________________
Liebe Grüße
Geisi
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33153
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Sa 11 Jun 2016 - 9:42

Geisi Rose , mein Papa ist 83 und Mama 81.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Aida

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 31336
Alter : 68
Anmeldedatum : 16.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Sa 11 Jun 2016 - 10:02

Das Ausräumen der elterlichen Wohnung ist eine schwere Sache. An den meisten Dingen hängen so viele Erinnerungen. Aber es hilft nichts, da muss man leider durch. Gut, dass Du es nicht allein machen musst, Mouse Rose .

_________________
Liebe Grüße
Nach oben Nach unten
lovely3869

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3682
Alter : 49
Ort : Im grünen Herzen Deutschlands
Anmeldedatum : 27.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   So 19 Jun 2016 - 20:50

Liebe Mouse Smiley_Rose

Die Leute vom MD sind nicht immer ,,menschlich " eingestellt bzw haben sie strenge Kriterien. Es geht um Morgentoilette, Wohnung selbst putzen usw,,,da werden oft ganz hinterlistige Fragen gestellt. Um nicht minderwertig da stehen zu stehen, sagen dann viele ältere Herrschaften,,ja ja,,mach ich alles noch allein ". dabei stimmt das gar nicht.
Bei einer ehemaligen Pat von mir passierte mal Folgendes : Die gute Tante setzte sich mit ihrem Laptop hin ,fragte die verwirrte Dame ständig was, das selbst ihre Tochter kaum folgen konnte. Dann schaute sie sich um und meinte,,ach bei Ihnen ist es ja sauber und ordentlich , putzen sie noch selbst ? " Die Dame natürlich bejaht,,worauf dann die Tochter zum Glück eingeschritten ist. Pflegestufe wurde , trotz Einspruch, wiederholt abgelehnt . Am Ende haben wir es dann alle zusammen hin bekommen, indem der Hausarzt sie als suizidgefährdet und verwirrt ( was auch stimmte ) ins Krankenhaus eingewiesen hat u von dort aus dann alles eingereicht wurde.

Es ist natürlich nicht immer so,,,,,aber man muss echt auf alles vorbereitet sein,,,,ich könnte mich da immer übelst aufregen,,,es geht doch um Menschen,,die ihr Leben lang gearbeitet und Beiträge gezahlt haben. Eine Pflegestufe zieht nämlich andere hilfreiche Dinge für den Klienten nach sich,,,das wollen die Pflegekassen gern vermeiden eyes

Ich drücke euch die Daumen Knuddel

_________________
Immer Mensch bleiben

Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33153
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Mo 20 Jun 2016 - 6:45

Lovely Rose , solch einen Fall kenne ich auch aus dem Bekanntenkreis. Zum Glück war mein Bruder dabei, sonst hätte mein Papa auch geprahlt was er noch alles kann. Wie es aussieht wird er zumindest die Pflegestufe 1 bekommen.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
lovely3869

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3682
Alter : 49
Ort : Im grünen Herzen Deutschlands
Anmeldedatum : 27.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Mo 20 Jun 2016 - 20:28

Mouse Smiley_Rose Das ist schon viel wert. Da hat er noch andere Möglichkeiten....Badumbau usw...zB.....haben wir für meine Mutti auch machen lassen. Wanne raus, Dusche rein.... gut

_________________
Immer Mensch bleiben

Nach oben Nach unten
 
Einen alten Baum verpflanzt man nicht...
Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Einen alten Baum verpflanzt man nicht...
» Ich kann mich nicht trennen!
» So erstelle ich einen Babyticker
» Auch Frauen können "schöntrinken"
» .de nicht erreichbar...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unsere Mousefalle :: Forum :: Diskussionen/Allgemeines-
Gehe zu: