Hier könnt ihr mit uns diskutieren, einfach nur Spaß haben, oder auch mal den einen oder anderen Rat bekommen.
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Einen alten Baum verpflanzt man nicht...

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33153
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   So 14 Feb 2010 - 10:44

das Eingangsposting lautete :

...…so sagt man immer…

Aber manchmal lässt es sich auch nicht vermeiden. Meine Eltern haben letzte Woche ihr Haus verkauft und sind in eine betreute Wohnanlage gezogen. Obwohl es ihrer beider Wunsch war, sind sie jetzt doch sehr traurig. Ich kann es gut verstehen, denn auch mir wird es schwer ums Herz, wenn ich daran denke, dass ich nie wieder in mein Elternhaus kann, wo ich doch viele viele Jahre meines Lebens verbracht habe.

Ich habe das Haus mal bei Google Earth gesucht. Es liegt total idyllisch auf dem Land. Man kann sogar den Swimmingpool erkennen.



Meine Mutter sagte gestern total entsetzt: „Die Leute die das Haus gekauft haben, haben alles einfach rausgeschmissen.“ Mama hatte ihre Küche drin gelassen, die aber auch schon mindestens 15 Jahre alt war. „Die ganzen guten Elektrogeräte…“ jammerte sie am Telefon. Sie kann nicht verstehen, dass die Leute sich das Haus nach ihrem Geschmack und ihren Wünschen einrichten wollen.

Beide fühlen sich in der 2-Zimmer-Wohnung noch richtig fremd und trauern ihrem Haus nach. Es ist natürlich schon ein Unterschied, ob man ein ganzes Haus auf dem Land hat, oder eine Wohnung im Dorf. Die Wohnung liegt nur 3 km vom ehemaligen Haus entfernt. Die Anlage sieht auch sehr hübsch aus.



Die Wohnung habe ich noch nicht gesehen, aber wie meine Mutter sie beschrieb, scheint sie sehr großzügig geschnitten zu sein. Allein das Wohnzimmer hat 30 qm. In dem Haus gibt es Mittagstisch, wo meine Eltern schon die letzten Jahre hingegangen sind. Frühstück und Abendessen machen sie sich selber.

Ich denke, es wird noch eine lange Zeit dauern, bis sie sich dort heimisch fühlen - wenn sie das überhaupt jemals tun.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de

AutorNachricht
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33153
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Di 21 Jun 2016 - 6:37

Lovely Rose , Umbau etc. brauchen wir nicht, da ja jetzt beide im Pflegeheim sind.

Gestern bekamen wir die Nachricht, dass die Pflegestufe 1 genehmigt ist. Das ging wirklich flott.

Nun heißt es auf die Entscheidung des Sozialamtes zu warten.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
lovely3869

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3682
Alter : 49
Ort : Im grünen Herzen Deutschlands
Anmeldedatum : 27.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Di 21 Jun 2016 - 18:08

Ja, hatte den ganzen Thread erst danach gelesen . gut

Bei uns gibt es neu gebaute Heime ,die sind bald nicht mehr für Otto- Normalo zu bezahlen. Wer da kein Zuschuss vom Amt bekommt , ist auf Kinder angewiesen ( was ich völlig daneben finde ) oder kann sehen wo er bleibt. Da wird immer von Sozialstaat geredet und Altersversorgung,,,,die Realität sieht leider oft ganz anders aus. Menschen ,die viel und hart gearbeitet haben, werden im Alter einfach oft nur noch als Nr einer Akte geführt.

_________________
Immer Mensch bleiben

Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33153
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Mi 22 Jun 2016 - 6:44

Da hast du völlig Recht, Lovely Rose . Bei uns stehen jetzt auch 3000 Euro im Raum, die nicht abgedeckt sind. Ich bin schon sehr gespannt, was da auf uns Kinder zukommt.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33153
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Fr 12 Aug 2016 - 14:15

Heute habe ich Post vom Sozialamt bekommen. Mir hat es echt den Magen umgedreht. Ich soll monatlich 400,00 Euro bezahlen und eine Nachzahlung von 2.400,00 Euro leisten. Und das ist jetzt nur für Mama. Für Papa wird noch berechnet. Laut Aufstellung sind bei Mama 1.374,00 Euro nicht abgedeckt. Wir sind 5 Kinder, wovon alle außer mir noch einen Partner mit Einkommen haben (was ja mitgezählt wird) und meine beiden Brüder haben eine gehobene Anstellung - verdienen also einiges mehr als ich - und trotzdem soll ich 400,00 Euro bezahlen? Ich werde auf jeden Fall Einspruch einlegen. Wenn es bei der Summe bleibt, brauche ich nicht mehr in Urlaub fahren und mir auch sonst nichts Besonderes mehr leisten. Im Moment bin ich ganz schön durch den Wind.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
lovely3869

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3682
Alter : 49
Ort : Im grünen Herzen Deutschlands
Anmeldedatum : 27.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Fr 12 Aug 2016 - 18:25

Das ist fett . Normal müsste doch die Zuzahlung auf alle aufgeteilt werden oder ?
Falls es wirklich so ist,lass dir auf jeden Fall jeden Monat eine Abrechnung zeigen. zwinkern


Bei uns in Ndh müssen Bewohner mit Pflegestufe 1 1200 Euro zuzahlen. thinking Wohl gemerkt zuzahlen. Viele können das natürlich nicht weil sie gar nicht so viel Rente bekommen. Wie gesagt die Plätze werden immer teurer. eyes

Wieso tritt da nicht ein Amt zu 100 % ein ? Ich finde das unmöglich das da Kinder für büßen müssen. Meistens führt das auch zu Konflikten,,wenn auch oft unterschwellig aber trotzdem.

Gibt es da einen Selbstbehalt für euch Angehörige und wie sieht es mit Erspartem aus ? Muss man das dann auch noch aufbrauchen ?

Ich weiß von vielen Patienten, das sie rechtzeitig alles ihren Kindern ,,schenken " also wir jetzt quasi an unsere Tochter. zwinkern Muss aber rechtlich gesehen 10 Jahre her sein.
Meine Schulfreundin ist Altenpflegerin,,,,,sie meinte was jetzt immer mehr kommt, ist die Intensiv Care für zu Hause. Das heißt Menschen lassen so viel wie möglich zu Hause machen von Pflegediensten,,,das geht wohl auch für 24 h. Ein Rollstuhlfahrer von mir hat das auch,,,da ist immer eine Pflegekraft da,,,wechseln alle 2 Wochen.
Es ist natürlich gewöhnungsbedürftig, Jemanden 24 h um sich zu haben. Nur in einem Heim ist es ja oft auch nicht anders.




_________________
Immer Mensch bleiben

Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33153
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Fr 12 Aug 2016 - 19:45

Lovely schrieb:
Wieso tritt da nicht ein Amt zu 100 % ein ?
Lovely, die brauchen das Geld für die Flüchtlinge Ironie

Ich hatte inzwischen Kontakt zu meinen Geschwistern. Bisher haben alle nur die Aufforderung bekommen, weitere Unterlagen einzureichen. Wie kann das Amt von mir schon Geld wollen, wenn noch gar nicht feststeht, was die anderen für einen Anteil haben?

Es gibt einen gewissen Betrag, den wir selbst behalten dürfen. Wie es mit Vermögen aussieht weiß ich nicht, da ich keines habe.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Aida

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 31339
Alter : 68
Anmeldedatum : 16.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Sa 13 Aug 2016 - 8:50

Das ist echt heftig, liebe Mouse Knuddel . Aber es besteht ja Hoffnung, dass es weniger wird, wenn die Unterlagen Deiner Geschwister berücksichtigt sind. Ich drücke ganz fest die Daumen. Rat kann ich Dir leider keinen geben, da ich mich in diesen Sachen nicht richtig auskenne.

_________________
Liebe Grüße
Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33153
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Sa 13 Aug 2016 - 9:14

Ich fürchte nicht, dass es weniger wird. Mein Bruder hat eben geschrieben, dass er nun den Bescheid für Papa bekommen hat. Auch da fehlen einige 100 Euro weinen .

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33153
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Sa 13 Aug 2016 - 21:41

Inzwischen sehe ich die Sache etwas gelassener. Ich habe mal ein bisschen gegoogelt und dies hier gefunden:

Falls Sie Geschwister haben, haften Sie neben Ihren Geschwistern nur anteilig nach Ihren jeweiligen Einkommens- und Vermögensverhältnissen. Selbst wenn Sie alleine in der Lage wären, die offenen Heimkosten Ihrer Eltern zu tragen, darf das Sozialamt nicht ausschließlich Sie in Anspruch nehmen, sondern muss den auf Sie entfallenen Anteil berechnen. Es müssen sowohl für Sie, als auch für Ihre Geschwister eigenständige Berechnungen durchgeführt werden, aus der sich die jeweiligen Zahlungspflichten ergeben. Den auf Sie entfallenden Betrag brauchen Sie erst zu zahlen, wenn das Sozialamt Ihnen gegenüber die Einkommens- und Vermögensverhältnisse Ihrer Eltern und Geschwister samt Berechnung offen gelegt hat. Andernfalls können Sie nicht überprüfen, ob das Sozialamt auch richtig gerechnet hat.

Und diesen LINK

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Geisi

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 28790
Alter : 69
Ort : Sachsen-Anhalt
Anmeldedatum : 16.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   So 14 Aug 2016 - 9:13

Da kann man nur die Daumen drücken, dass dein Anteil geringer wird, Mouse.

_________________
Liebe Grüße
Geisi
Nach oben Nach unten
lovely3869

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3682
Alter : 49
Ort : Im grünen Herzen Deutschlands
Anmeldedatum : 27.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   So 14 Aug 2016 - 20:54

http://www.pflege-durch-angehoerige.de/2014/09/03/kinder-muessen-nicht-zwingend-fuer-pflegeheimkosten-der-eltern-aufkommen/

Lies mal hier Mouse Smiley_Rose

Den Link habe ich von meiner Tochter. Was auch gut wäre, eine höhere Pflegestufe zu bekommen .

Zu den Ausgaben zählt eine Menge,,,,so einfach können sie euch nicht anzapfen. Da will wieder Niemand zahlen,,,Jeder schiebt es dem Anderen zu,,,zum Kotzen weinen

_________________
Immer Mensch bleiben

Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33153
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Mo 15 Aug 2016 - 14:11

Lovely Rose , vielen Dank für den Link. Er war sehr hilfreich und ich habe meinem Einspruch gleich noch etwas hinzufügt. Bin auf die Antwort gespannt.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
lovely3869

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3682
Alter : 49
Ort : Im grünen Herzen Deutschlands
Anmeldedatum : 27.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Do 18 Aug 2016 - 8:05

eine Freundin arbeitet in einem Heim,,,,sie sagte,manche Bewohner haben auch Wohngeld beantragt. zwinkern

_________________
Immer Mensch bleiben

Nach oben Nach unten
lovely3869

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3682
Alter : 49
Ort : Im grünen Herzen Deutschlands
Anmeldedatum : 27.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Mo 5 Sep 2016 - 12:05


_________________
Immer Mensch bleiben

Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33153
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Di 6 Sep 2016 - 6:36

Vielen Dank, Lovely Rose . Kann ich aber erst schauen wenn ich wieder am PC bin. Auf dem IPhone ist es zu mühsam zwinkern .

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33153
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Mi 7 Sep 2016 - 6:33

Lovely Rose , nun konnte ich den Artikel lesen. Gut, dass es solche Anwälte gibt. Ich warte aber erst mal ab, was raus kommt wenn meine Geschwister berechnet sind.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
lovely3869

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3682
Alter : 49
Ort : Im grünen Herzen Deutschlands
Anmeldedatum : 27.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Do 8 Sep 2016 - 8:00

Ja klar,,, Smiley_Rose

Ab 2017 ändern sich die Pflegestufen in Pflegegrade. Heimbewohner haben dann bezüglich der bisherigen ,, Preise " Bestandsschutz. Andererseits kann es aber auch teuer werden. Ich suche den Artikel mal und verlinke ihn.


_________________
Immer Mensch bleiben

Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33153
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Fr 1 Jun 2018 - 14:52

Tja, einen alten Baum verpflanzt man nicht... Trotzdem zieht meine Mama nun noch ein letztes Mal um.

Ab Montag haben wir für sie einen Hospizplatz. Sie möchte das auch, da sie dort viel besser versorgt wird.

Im Hospiz bekommt Mama auch was sie sich schon lange wünscht... ein weichgekochtes Ei und einmal Hühnerfrikassee. Im Pflegeheim werden solche Extrawünsche nicht erfüllt.

In diesem Hospiz gibt es 8 Zimmer für Patienten und Angehörige dürfen dort sogar übernachten. Nächste Woche werde ich es mir anschauen.

Zur Zeit kümmert sich eine freiwillige Hospizhelferin um Mama. Ich durfte die Dame heute kennenlernen und war echt beeindruckt.

Sie besucht Mama jeden Tag und die beiden haben schon ein freundschaftliches Verhältnis. Ich finde es toll, dass es solche Menschen gibt.

Mama möchte sterben, aber ihre Zeit ist scheinbar noch nicht gekommen. Ich bin froh, um jeden Besuch den ich ihr noch abstatten kann.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
Aida

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 31339
Alter : 68
Anmeldedatum : 16.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Fr 1 Jun 2018 - 15:07

In dieser bedrückenden Situation ist es sicher ein kleiner Trost, wenn Deine Mama jetzt liebevoll betreut wird. Über Hospize habe ich schon viel Gutes gehört. Mouse Smiley_Rose , ich hoffe, Du kannst Deine Mama noch oft besuchen.

_________________
Liebe Grüße
Nach oben Nach unten
Geisi

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 28790
Alter : 69
Ort : Sachsen-Anhalt
Anmeldedatum : 16.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Sa 2 Jun 2018 - 9:11

Mouse  Rose es ist sicher nicht einfach für euch und es erfordert noch viel Kraft.

_________________
Liebe Grüße
Geisi
Nach oben Nach unten
lovely3869

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3682
Alter : 49
Ort : Im grünen Herzen Deutschlands
Anmeldedatum : 27.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Di 5 Jun 2018 - 20:24

Text gelöscht,,,grrr,,,auf ein Neues...


Liebe Mouse Smiley_Rose

Zur Zeit habe ich eine langjährige Patientin im Hospiz . Als sie vor gut 2 Monaten dort einzog wurde ich gefragt , ob ich die Therapie dort fortsetzen würde.
Obwohl ich vor einigen Jahren schon einen Patienten dorthin gefolgt bin , bat ich um Bedenkzeit.
Wir hatten das Thema Tod, Sterben-wollen und Hospiz zwar auch in der Ausbildung aber die Realität sieht ja in jedem Beruf immer anders aus.
Anfangs fand ich es ,,bedrückend " . Die Gespräche ,die man mit dem Patient ( im Hospiz Gast genannt ) führt haben mich nachdenklich und traurig zugleich gemacht. Man kommt auch mit seiner eigenen Endlichkeit in Berührung.
Anfangs ,, blühen " die Gäste sogar oft nochmal auf und zweifeln an ihrer eigenen Entscheidung . Das rührt daher ,weil es ihnen dort wirklich an nichts fehlt. Sie werden rundherum fürsorglich betreut. Bekommen Extrawünsche beim Essen usw , können aufstehen und essen wann sie wollen , werden mehrmals gefragt ob man ihnen noch irgend etwas Gutes tun kann.

Selbst Therapeuten und Angehörige werden wie Gäste behandelt. Ich wurde sogar schon gefragt, wie ich mit der Situation zurecht komme und auf Wunsch steht es mir frei auch mit dem Haus - Psychologen sprechen zu dürfen.
Ich verkneife mir solche Sätze wie ,, Ruhig hin,,wir haben alle Zeit der Welt " oder ,, Nein Danke Schwester, wunschlos glücklich " ,,,,,ab und zu kommt Jemand rein und fragt ob wir etwas benötigen oder Kaffee usw wünschen.

Ich will dir auch nicht mit guten Ratschlägen kommen . Es ist eine Ausnahmesituation für alle Beteiligten und verlangt gerade der Familie viel ab.
Geh normal mit ihr um, redet was es zu reden gibt. Spielt, lies ihr vor oder ,wenn euch danach ist , weint auch mal zusammen.


_________________
Immer Mensch bleiben

Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33153
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Di 5 Jun 2018 - 21:06

Lovely Rose , genau so wie du das beschreibst ist es in dem Hospiz auch. Die Betreuerin sagte mir auch, dass die meisten Menschen noch mal richtig aufblühen.

Mama ist inzwischen dort angekommen. Och werde sie am Freitag besuchen und mir dann ein Bild machen können.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
lovely3869

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3682
Alter : 49
Ort : Im grünen Herzen Deutschlands
Anmeldedatum : 27.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Mo 11 Jun 2018 - 20:11

Hallo liebe Mouse Smiley_Rose

wie war es bei deiner Mutti ? Und wie geht es dir ?

_________________
Immer Mensch bleiben

Nach oben Nach unten
Compumouse
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33153
Alter : 62
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 15.11.08

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Fr 15 Jun 2018 - 9:27

Hallo Lovely Rose ,

tja, wie war es bei Mama? Schwer zu sagen... einerseits war es ein sehr beklemmendes Gefühl, sie so daliegen zu sehen, andererseits war ich froh, dass sie keine Schmerzen hat und geistig noch so rege ist.

Sie ist in dem Hospiz wirklich sehr gut aufgehoben und wird gut betreut. Sie bekommt Morphium und wenn sie doch mal Schmerzen hat, wird die Dosis gleich angepasst. Es ist aber traurig zu sehen, dass sie so gut wie gar nichts mehr machen kann.

Sie kann nicht mal mehr selber essen und ich habe sie mittags gefüttert. Ich wäre gerne mal mit ihr in den schönen Park gegangen, aber sie traut sich nicht in einen Rollstuhl, weil sie Angst sie könnte fallen.

Schmunzeln musste ich als sie mit ihrer Fernbedienung vom Bett spielte. Sie machte das Rückenteil hoch und wieder runter und wieder hoch und wieder runter... und sagte "so habe ich wenigstens ein bisschen Bewegung.

Heute fahre ich wieder zu ihr und hoffe, dass sie wieder so gut drauf ist wie letzte Woche. Sie hat sich auf jeden Fall riesig über meinen Besuch gefreut.

_________________
Liebe Grüße
Compumouse
Nach oben Nach unten
http://www.compumouse.beep.de
onyxia

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 998
Alter : 103
Ort : Hierbeimir
Anmeldedatum : 04.03.11

BeitragThema: Re: Einen alten Baum verpflanzt man nicht...   Fr 15 Jun 2018 - 11:51

Hospiz ist eine wunderbare Einrichtung!


@ mouse...
und das nächste Mal macht ihr Musik dazu an und versucht das ganze im Takt...

_________________
Sorg Du täglich für ein wenig Sonne,
das Leben übernimmt die Sorge für den Schatten!
Nach oben Nach unten
 
Einen alten Baum verpflanzt man nicht...
Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Einen alten Baum verpflanzt man nicht...
» Ich kann mich nicht trennen!
» So erstelle ich einen Babyticker
» Auch Frauen können "schöntrinken"
» .de nicht erreichbar...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unsere Mousefalle :: Forum :: Diskussionen/Allgemeines-
Gehe zu: