Unsere Mousefalle
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.


Hier könnt ihr mit uns diskutieren, einfach nur Spaß haben, oder auch mal den einen oder anderen Rat bekommen.
 
StartseiteAnmeldenLogin
 

 Die etwas andere Art, zu kochen

Nach unten 
AutorNachricht
Planesia2



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1159
Anmeldedatum : 23.11.08

Die etwas andere Art, zu kochen Empty
BeitragThema: Die etwas andere Art, zu kochen   Die etwas andere Art, zu kochen Icon_minitimeDi 17 Feb 2009 - 19:57

Der Wein war ein Gedicht....

Kartoffel schälen
Möhren schaben
derweil sich schon am Weine laben.
Fisch beträufeln,und gelassen
den Roten abseits atmen lassen...

Tomaten vierteln
Schoten waschen.
Na gut---nochmal vom Weißen naschen.
Fischfett machen
Ofen wärmen
vom Bukett des Roten schwärmen

Fisch ins Bett
Bett im Rohr.
Schmeckt der Weiße nach wie vor?
Durchaus !! Chapeau!
War auch nicht billig
Der Rote riecht extrem vanillig.

Weiter Gang-
quatsch : Zweiter Gang!
Weißer-bist ein guter Fang!
Wünchen haschen????
Hühnchen waschen!
Wird dazu der Rote paschen?

Mussich kosten
Junge Junge!!
Der liegt ewig auf der Zunge!
Tut mir lei---hicks
tut mir leiter
dagegen ist der Rote Zweiter!

Huhn muß raten?
Braaten ! Rohr-
Fisch vergessen- kommt mal vor!
Kann nix machen
muß zum Müll.
Der Rote macht mich lall und lüll.

Dummes Huhn
bis Morgen dann.
Heut leg`ich keine Hand mehr an.
Dein Fl -dein Fl-
dein tzartes Fleisch
Wo far denn noch Wlasche gleisch?

Versteckdich nich!
Ich finde dich!
Heut kochichnich
heut trinkichdich!

Dabissuja mein roter Bruder ....
Dadi Dadu Dadi Daduda....
Fritz Eckenga
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Die etwas andere Art, zu kochen Empty
BeitragThema: Re: Die etwas andere Art, zu kochen   Die etwas andere Art, zu kochen Icon_minitimeDo 19 Feb 2009 - 13:11

lol! :drunken:
Nach oben Nach unten
maiglöckchen48

maiglöckchen48

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 533
Alter : 60
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 18.12.08

Die etwas andere Art, zu kochen Empty
BeitragThema: Re: Die etwas andere Art, zu kochen   Die etwas andere Art, zu kochen Icon_minitimeFr 20 Feb 2009 - 14:16

lol! Die etwas andere Art, zu kochen 285229 :grins:
Nach oben Nach unten
Babs

Babs

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1981
Alter : 69
Ort : Thüringen
Anmeldedatum : 21.12.08

Die etwas andere Art, zu kochen Empty
BeitragThema: Re: Die etwas andere Art, zu kochen   Die etwas andere Art, zu kochen Icon_minitimeDi 3 März 2009 - 10:27

Asbach-Kuchen -

Ein leckeres Rezept für jeden Anlass

Zutaten:

* 1 Tasse Wasser
* 1 Tasse weissen Zucker
* 1 Tasse braunen Zucker
* 4 große Eier
* 1 Pfund Butter
* 2 Tassen getrocknete Früchte
* 1 TL Salz
* 1 Handvoll Nüsse
* 1 Zitrone
* 2 kleine Liter Asbach

Zubereitung:

Koste zunächste den Asbach und überprüfe so seine Qualität.
Nimm dann eine große Rührschüssel.
Schalte den Mixer an und schlage in der
Rührschüssel die Butter flaumig weich.
Probiere nochmals vom Asbach und überzeuge
Dich davon, ob er wirklich von bester
Qualität ist. Gieße dazu eine Tasse randvoll und trinke diese aus.
Wiederhole den Vorgang mehrmals.
Füge einen Löffel Zucker hinzu. Überprüfe, ob der Asbach noch in
Ordnung ist.
Probiere dazu mehrmals eine Tasse voll.
Hau die schrumpeligen Früchte mit rein.
Mixe den Schalter aus.
Übeprüfe den Asbach auf seine Konsistenzzzzzz......
Malte den Schixer an. Wenn das blöde Obst im
Trixer stecken bleibt, löse das mit Traubenschier.
Jetzt schmeiß die Zitrone in den Hixer und
drücke Deine Nüsse aus. Füge eine Tasse dazu.
Zucker, alles, was auch immer.
Fette den Ofen ein, drehe ihn um 360 Grad.
Schlag den Mixer, bis er ausgeht. Wirf die
Rührschüssel aus dem Fenster.
Überprüfe den Geschmack des restlichen
Asbach. Geh ins Bett und pfeiff auf den Kuchen.
Die Schuhe kannst Du anlassen.

Viel Spass mit dem Rezept....
Nach oben Nach unten
Aida

Aida

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33278
Alter : 70
Anmeldedatum : 16.11.08

Die etwas andere Art, zu kochen Empty
BeitragThema: Re: Die etwas andere Art, zu kochen   Die etwas andere Art, zu kochen Icon_minitimeDi 3 März 2009 - 13:03

Bananenkuchen


Zutaten:

2 lachende Augen
2 gutgeformte Beine
2 stramme Milchbehälter
1 pelzbesetze Rührschüssel
1 große Banane ca. 15 - 20 cm lang
2 Eier

Zubereitung:

Man schaue in die lachenden Augen, lege die gutgeformten Beine auseinander und massiere die beiden Milchbehälter leicht und zart, bis die pelzbesetzte Rührschüssel gut geölt ist.
Öfter mit dem Mittelfinger probieren!
Die große Banane langsam einschieben und anschließend mit den Eiern bedecken, damit der Teig ziehen/ruhen kann. Die Backzeit betägt zwischen 30 Minuten und mehreren Stunden, je nach Leistung des Ofens.
Der Kuchen ist gebacken, wenn die Banane weich ist. Die Schüssel nach Gebrauch auslecken.

_________________
Liebe Grüße Die etwas andere Art, zu kochen 5xs-mw11
Nach oben Nach unten
Mulan

Mulan

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 272
Ort : Bremen
Anmeldedatum : 18.11.08

Die etwas andere Art, zu kochen Empty
BeitragThema: Re: Die etwas andere Art, zu kochen   Die etwas andere Art, zu kochen Icon_minitimeDi 3 März 2009 - 15:13

Die etwas andere Art, zu kochen 17d310
Nach oben Nach unten
 
Die etwas andere Art, zu kochen
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unsere Mousefalle :: Forum :: Krimskrams-
Gehe zu: